Nachrichten
A-Junioren 2018/2019: Sichtungstraining am 18.06.! Drucken
Geschrieben von: FCB-Jugend   
Montag, den 11. Juni 2018 um 13:07 Uhr

 
A1 verabschiedet sich mit einer sehr guten Leistung gegen den Vi Drucken
Geschrieben von: FCB-Jugend   
Montag, den 11. Juni 2018 um 13:03 Uhr

A1 verabschiedet sich mit einem guten Platz im Mittelfeld und einer sehr guten Leistung gegen den Vizemeister!

VfB Bretten : SG Busenbach/ Langensteinbach 2:1

Die A1 konnte mit meisterlicher Verstärkung der „Zweiten“ nach Bretten reisen und wollte dort nochmals zeigen, dass man zu Recht in der Landesliga diese Saison eine gute Runde gespielt hat.

Der Gegner versuchte immer über lange Bälle die Außen einzusetzen, was anfänglich gut gelang, bis unsere Abwehr sich darauf eingestellte hatte. Nach 20 min. waren diese Angriffe wirkungslos.

Selbst kombinierte man sich gut durch das Mittelfeld mit sehr schönen Spielzügen. In der 21. min. vollendete dann Böhringer mit einem Flugkopfball eine Flanke von rechts zum 0:1. Weitere Chancen folgten, jedoch ohne Erfolg.

Die zweite Halbzeit begann hektisch, durch ständige Zwischenrufe der Gegner von der Außenseite wegen Zeitspiel, nervt das Torwart Pfeiffer so, dass er sich zu einer verbalen Unsportlichkeit hinreisen lies und 5 Minuten auf die Bank musste.

Steen ging vom Feld ins Tor und überstand die Zeit mit zwei Lattenschüssen ohne Tor. Nun ging es leider durch weitere viele Fehlentscheidungen des Schiris gegen uns weiter und die Brettener Gangart wurde zudem Härter.

Ein Schuss aus kürzester Nähe konnte Nolte nur noch mit den Händen auf der Linie abwehren, Rot und Strafstoß, welcher das 1:1 in der 82. min. bedeutet. In Unterzahl und mit den ständigen Fehlentscheidungen musste man dann kurz darauf den 1:2 Endstand hinnehmen.

Eine gute Leistung und zum Schluss der Saison einen gesicherten Platz im Mittelfeld der Landesliga.

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team, inkl. Trainern, der A Junioren für die erfolgreiche Saison 2017/18

 
Alte Herren - 2.Platz beim Ü35-Cup in Loffenau Drucken
Geschrieben von: FCB-AH   
Montag, den 11. Juni 2018 um 12:06 Uhr

Am Samstag, den 09.06.2018 nahm man am 4. Ü35-Hoepfner-Cup des TSV Loffenau teil. Aufgrund des Relegationsspiels des TSV Loffenau zum Aufstieg in die Landesliga begann das sehr gut organisierte Kleinfeldturnier bereits um 11:00 Uhr.

Der erste Gegner hieß FV Malsch und man merkte jedem an, dass es schon eine Weile her ist, als man das letzte Mal vor 12:00 Uhr gegen den Ball getreten hat. Als man sich schon mit einem Unentschieden abfand verlor man in der Vorwärtsbewegung den Ball und musste mit dem Abpfiff das Tor zur 0:1 Niederlage hinnehmen. Im zweiten Spiel traf man auf die Alemannen aus Bruchhausen. Dieses Spiel endete nach 12 Minuten mit einem torlosen Unentschieden. Somit war die Marschroute für die vier verbleibenden Spiele klar, wollte man noch eine gute Platzierung erzielen: Siege mussten her !!
Gegen die TuS Diedesfeld konnte man nach zweimaligen Rückstand noch mit dem Schlusspfiff den 3:2-Siegtreffer erzielen; den TSV Schwarzenberg besiegt man mit 1:0 und gegen den Gastgeber aus Loffenau konnte man 3:0 gewinnen. Somit war klar, dass wenn das letzte Spiel des Turniers gewonnen wird, wir den zweiten Platz inne haben werden. Und auch gegen die SG aus Neusatz/Rotensol behielt man eine weiße Weste und konnte selbst zwei eigene Tore erzielen.

Mit nur drei Gegentore aus sechs Spielen belegte man Ende somit einen guten 2. Platz.

Im Anschluss an das Turnier schaute man sich noch das Relegationsspiel zwischen TSV Loffenau und FV Sulz zum Aufstieg in die Landesliga 1 Südbaden an. Nach einem 0:0 konnte der TSV Loffenau aufgrund eines 3:3 im Vorspiel den Aufstieg feiern. Hierzu die besten Glückwünsche vom FCB.

 

 
E2: Turniersieger in St. Leon - Rot Drucken
Geschrieben von: FCB-Jugend   
Sonntag, den 10. Juni 2018 um 18:36 Uhr

Nach dem grandiosen Erfolg am Samstag, reiste die E2 einen Tag später ins weiter entfernte Sankt- Leon - Rot zum ersten Sommerturnier.

Die Sonne knallte und machte es den Kindern nicht einfach. Wir mussten vier Vorrundenspiele bestreiten, um weiter zu kommen. Die erste Partie gegen TSG Rohrbach verlor unsere Truppe knapp. Wir sortierten uns und nahmen die Sache ernster. Unsere nächsten Gegner VFB St. Leon 3 und FC Rot sowie Wiesloch 2 sahen eine stark dominierende Mannschaft des kleinen FC Busenbach. Wir konnten alle drei Teams mit einem Sieg vom Platz jagen und marschierten ins Halbfinale, wo SV Schwetzingen auf uns wartete. Nach einem 0:1 Rückstand drehten unsere Jungs das Spiel auf ein 2:1 und gingen auf der Zielgeraden in Richtung Finale.
Im Endspiel wartete der SC Bobenheim-Boxheim, der bisher kein Spiel verlor. Von Anfang an beschossen wir das gegnerische Tor, ohne Glück und Erfolg. Die Gegner konnten sich gar nicht auf unsere Hälfte schlagen. Drei Minuten vor Abpfiff bekamen wir einen Handelfmeter zugesprochen, der leider nicht verwandelt werden konnte. Wir sahen uns schon im Neunmeterschießen, als eine Minute vor Schluss der erlösende Treffer uns zum Turniersieger machte.
Vorher von den Anderen belächelt, bezwang doch tatsächlich der FC Busenbach die Bruchsaler Gegend.
Die Mannschaft grüßt den Finaltorschützen, der leider aus privaten Gründen vor der Siegerehrung gehen musste.
Es spielten: Linus, Justus, Marc, Fabio, Efe, Fabian, Maddox und Thorben
 
E-Jgd.: Saisonabschluss mit Meistertiteln für E2 und E3! Drucken
Geschrieben von: FCB-Jugend   
Sonntag, den 10. Juni 2018 um 18:06 Uhr

Die Rückrunde der E-Jugend nahm am Samstag, den 9.6. ein Ende mit Feuerwerk. Die E2 sowie die E3 erreichten die Tabellenspitze und errungen gemeinsam den Meistertitel.

Es war eine emotionale, kämpferische, erfreuliche und harte Rückrunde. Manche Gegner waren teilweise zäh und forderten unsere Spieler stark. Andere Kontrahenten wurden von uns zerlegt und hatten keine Chance. Wir ließen uns trotz vieler Krankheitsausfälle Anfang des Jahres, Doppelbelastungen einiger Spieler und oft nicht einfachen Witterungsverhältnissen nicht nehmen.
Was uns als Eltern, Trainer und Mentoren aber besonders stolz macht, ist das Zusammenwachsen der Teams. Sie standen füreinder ein, halfen sich und jubelten für die Kameraden. Das "Miteinander" ließ sie zu jungen Helden werden. Es flossen Tränen der Erschöpfung, der Freude und der Niederlagen. Unsere jungen Kämpfer standen immer wieder auf, richteten ihre Trikots und entwickelten sich mittlerweile zu einem der gefürchtesten Gegner im Umkreis. Wir bedanken uns für so viele unvergessenen Momente, soviel Engagement und Freude am Spiel. Sie sind unsere Vorbilder, denn wo wir schon lange aufgegeben hätten, spielten sie unentwegt weiter.
Wir verbeugen uns vor solch einer Größe und werden eure Namen rufen. Yannis, Linus, Emma, Sophia, Justus, Marc, Efe, Fabian, Maddox, Jakob, Thorben, Arian, Fabio, Steffen, Mika B., Oliver, Bleon, Marlon und Tim
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 183