2.Mannschaft - Ersatzgeschwächte Zweite erkämpft wichtigen Punkt Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 14. September 2021 um 12:03 Uhr

Am vergangenen Sonntag gastierte unsere 2. Mannschaft bei der Reserve der Spvgg Söllingen. Neben zahlreichen verletzungs- und urlaubsbedingt fehlenden Spielern musste die Mannschaft auch auf Ihren Trainer verzichten, der im wohlverdienten Urlaub weilt. Interimscoach Höger übernahm auf der Kommandobrücke und zauberte einige Überraschungen aus der Versenkung. So standen gleich drei "altgediente" Spieler (A. Dekan, U. Reiser und K. Hanke), deren letztes Pflichtspiel für den FCB schon Jahre zurück lag, im Kader. Letztgenannter sogar in der Startelf. Und vorneweg: Sie hatten nichts verlernt.

Bei sommerlichen Temperaturen kam unsere Zweite gut ins Spiel und versuchte aus einer kompakten Defensive Nadelstiche zu setzen. Dies gelang bereits in der Anfangsviertelstunde, als ein Söllinger Abwehrspieler einen langen Flugball unglücklich mit dem Kopf genau in die Füße von Stürmer Holbach verlängerte und dieser sich mit seinem 2. Saisontor bedankte.

Die Führung hielt jedoch nicht lange. Einen gegnerischen Sololauf bis auf die Grundlinie konnte man nicht unterbinden und der gut positionierte Söllinger Stürmer musste nur noch einschieben. Trotz diesem Rückschlag spielte unsere Mannschaft gefällig weiter, ohne jedoch zwingend zu werden. Mitte der zweiten Halbzeit fasste sich M. Frank ein Herz und schloss sehenswert mit einem Fernschuss ins linke Eck ab. Aber auch diese Führung hielt nicht lange. Um genauer zu sein: nur wenige Sekunden. Im direkten Gegenzug nach Wiederanpfiff zappelte der Ball bereits wieder im Netz. Nach diesem extrem ärgerlichen Gegentreffer kam nach 10 Minuten der nächste Dämpfer. Innenverteidiger Ruppert musste mit der Ampelkarte vom Platz. Aber auch dies warf unsere Jungs nicht aus der Bahn. Mit tollem Einsatz und Moral hielt man den Punkt fest und trotzte den Söllinger Angriffen bis zum Schlusspfiff.

Vor dem Spiel hätte man dieses Ergebnis aufgrund der Personalsituation sofort unterschrieben. Nach dem Spielverlauf wäre sogar mehr drin gewesen, wenn man in den zwei entscheidenden Situationen cleverer agiert hätte.