2.Mannschaft - FCB startet gut in die neue Runde Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 07. September 2020 um 14:17 Uhr

Am vergangenen Sonntag stand nach der Sommer- sowie der noch längeren Corona-Pause endlich mal wieder ein Punktspiel auf dem Plan. Zum Auftakt gastierte unsere Zweite bei der Reserve des SSV Ettlingen.

Unsere Mannschaft kam gut in die Partie und setzte zu Beginn nach schönen Balleroberungen und schnellem Umschaltspiel einige Duftmarken in der Ettlinger Gefahrenzone. Nach 13 gespielten Minuten belohnte der stark aufspielende Leon Jansen die Busenbacher Bemühungen mit einem schönen Heber ins lange Eck. In dieser Phase hätte man auch gut und gerne noch 1-2 Tore nachlegen können, jedoch war man im vorderen Drittel teilweise zu ungenau oder beim Torabschluss zu unkonzentriert. Nun wurde der SSV auch stärker und hatte seinerseits zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten, allerdings scheiterten die Ettlinger am starken FCB-Schlussmann Manuel Joachimsthaler oder, ähnlich wie auf FCB-Seite, an der eigenen Konzentration. Somit ging es mit der etwas glücklichen, aber keineswegs unverdienten Führung in die Pause.

In Durchgang Zwei war man auf FCB-Seite gewillt, das Spiel frühzeitig zu entscheiden und dementsprechend engagiert knöpften unsere Jungs auch wieder an die ersten 20-30 Minuten an. Über ein starkes Zentrum konnten sich unsere Jungs immer häufiger durch die SSV-Verteidigung kombinieren und belohnten sich in der 57. Minute durch den ebenfalls stark aufspielenden Dennis Ochs, welcher eine schöne Kombination im Zusammenspiel mit Christian Beuthner mit einem sehenswerten Rechtsschuss abschloss und den Ball ins linke Eck drosch. Nun blieb unser Team hochkonzentriert und drängte auf das 0:3, welches in der 70. Spielminute durch Stürmer Maximilian Häfele gelang, der vor dem Tor eiskalt blieb und dem Keeper somit keine Chance ließ. Am Ende wurde das Spiel etwas zerfahrener, allerdings behielt die Jäck-Bande zum größten Teil stets die Kontrolle, was auch durch ein unglückliches Eigentor zum 1:3 nichts änderte.

Alles in Allem kann man mit dem Start zufrieden sein. Man hatte größtenteils das Spiel im Griff und brachte es im Endeffekt souverän nach Hause, auch wenn Ettlingen alles andere als ungefährlich oder gar chancenlos war. Dennoch ein verdienter und wichtiger Sieg unserer Zweiten zu Beginn der neuen Runde.

Nächsten Sonntag empfängt man um 13 Uhr auf der heimischen Albhöhe die zweite Mannschaft des TSV Auerbach. Hier werden unsere Jungs wieder alles daransetzen, das Derby für sich zu entscheiden.

 

Aufstellung:

Joachimsthaler – Effenberger – Vogel – Höger (C) – Kraft (55. Bossert) – Jansen – Stark – Dennis Ochs – Szabadics (79. Bugger) – Martin (38. Beuthner) – Häfele (73. Bauer)