1.Mannschaft - Ernüchterung in Weingarten Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 20. Mai 2019 um 11:24 Uhr

Böse unter die Räder kam unsere zuletzt stark aufspielende erste Mannschaft am vergangenen Freitag beim Gastspiel in Weingarten. Auf dem im Rahmen des Sportfestes neu (wieder-)eröffneten Platz entwickelte sich vom Beginn weg eine rasante und spannende Kreisligapartie, mit Chancen auf beiden Seiten. Dennoch war unsere Elf im ersten Spielabschnitt sogar leicht feldüberlegen und hatte u.a. durch Gette und Vogel die klareren Abschlüsse. Quasi mit dem Pausenpfiff nahm das Spiel dann aber eine entscheidende Wendung, als der Unparteiische einen berechtigten Freistoß für die Hausherren gab, diesen allerdings freigab, während FC-Keeper Speck noch seine Mauer stellte. Sicherlich kein Regelverstoß, allerdings nicht die übliche Vorgehensweise und nicht gerade sportlich. Ein Akteur der Gastgeber roch jedenfalls den Braten und schoss durch die sich bietende Lücke.

Auch im zweiten Durchgang drückte der Unparteiische dem Spiel seinen Stempel auf, als er unmittelbar nach Wiederanpfiff erneut auf Freistoß entschied - dieses Mal aber zu Unrecht - und dieser wieder zu einem Treffer genutzt werden konnte. Der Höhepunkt war aber zweifelsohne eine ungeahnte klare Tätlichkeit von FVGG-Akteur Jaizay gegen Nikolas Sallinger, die nicht nur ungeahndet blieb, sondern statt dessen eine Gelb-Rote Karte für den völlig unbeteiligten FCB-Akteur Timon Gössel zu Folge hatte. Wieso diese Entscheidung? Keiner wusste es!! Dann brachen bei unserer Elf in Unterzahl alle Dämme, was die FVGG zu zwei weiteren Treffern nutzte und unsere Mannschaft letztlich klar, aufgrund der ersten Halbzeit aber nicht in dieser Höhe verdient, besiegte.

 

Aufstellung: Speck – Öztürk, M.Vogel, Gössel – Gette, Beuthner (Holbach), Sallinger (Müller), Werner – Schwemmle – Lenhard, Celik (M.Bauer)