1.Mannschaft - Last-Minute-Sieg gegen den FV Malsch Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 25. März 2019 um 13:36 Uhr

Einen ganz ganz wichtigen Sieg ergatterte unsere "Erste" am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den FV Malsch - wenngleich es gerne ein bisschen weniger spannend hätte sein dürfen.

Nach dem starken Auftritt in Eggenstein wollten die Lang-Mannen genauso konzentriert und motiviert ins nächste Spiel gehen, wusste man doch um die zuletzt aufstrebenden Leistungen der Gäste vom FVM. Dementsprechend spielte der FCB von Minute 1 hochkonzentriert und versuchte sich immer wieder, vorrangig über die linke Offensivseite, in aussichtsreiche Positionen zu bringen. Während die eigene Defensive den Angreifern der Gäste nahezu keine Räume bot, hatte auf der Gegenseite FC-Angreifer Steffen Lenhard Pech, als er den Weg durch die Gasse fand, nur um letztlich von einem ungünstigen "Platzfehler" gestoppt zu werden. Ansonsten bot sich auch auf dieser Seite des Feldes wenig Zählbares, so dass beide Mannschaften torlos die Seiten wechselten.

Im zweiten Spielabschnitt nahm die Itensität des Spiels dann deutlich zu. Während die Gäste, allen voran Spielertrainer Ehinger, vorwiegend robust und körperbetont zu Werke gingen und man alle Mühe hatte, speziell im Zentrum dagegen zu halten, erspielte man sich im eigenen Angrifsspiel aber nun mehr und deutlichere Chancen, als noch in Halbzeit Eins. Gleich zweimal scheiterte dabei Steffen Lenhard am Torsteher des FVM, ehe Rückkehrer Freese die größte Chancen auf den Fuß fiel, aber ebenso ungenutzt blieb. Und als gegen Ende plötzlich auch FC-Keeper Speck zweimal in höchster Not retten musste, nahm das Spiel so richtig Fahrt auf. Und quasi mit dem Schlusspfiff erlöste Mittelfeldmotor Egor Gette dann doch noch seine Farben, als er nach einem Reiser-Freistoß völlig blank am langen Pfosten auftauchte und den 1:0-Siegtreffer in der 90.Spielminute erzielte.

Aufgrund der höheren Spiel- und Chancenanteile geht der Sieg unseres FCB völlig in Ordnung, aber man muss sich auch bewusst sein, dass diese Partie, aufgrund der Gästechancen kurz vor Schluss, auch ganz anders hätte ausgehen können. An der Chancenverwertung müssen unsere Jungs also dringend noch arbeiten....