Alte Herren - Niederlage gegen den Ortsnachbarn Drucken
Geschrieben von: FCB-AH   
Dienstag, den 17. Mai 2016 um 07:27 Uhr

Nachdem das Spiel gegen den TSV Auerbach leider dem Wetter zum Opfer fiel, traf man zum ersten Heimspiel der Saison am Freitag den 13.05. 2016 auf die AH des Gemeindenachbarn aus Etzenrot.

Und wie es sich für einen Freitag, den 13ten gehört, war auch der Auftritt der Mannschaft an diesem Tag "unglücklich". Bereits in der ersten Spielminute musste unser Keeper Jörg Bauer bereits sein ganzes Können aufzeigen, und parierte innerhalb von Sekunden drei (!!!) Hundertprozentige Einschussmöglichkeiten des TSV. Somit war der Torhüter auf Betriebstemperatur. Leider konnte man das vom Rest der Mannschaft nicht behaupten. Egal welcher Mannschaftsteil - ob Abwehr, Mittelfeld oder Sturm - keiner konnte annähernd Normalform auf den Platz bringen.

Während Etzenrot, das sicherlich nicht stärker besetzt war als unser Team, durch einfachen und geradlinigen Fussball gefiel, war das Spiel des FCB geprägt durch unnötige Ballverluste, Fehlpässe und zumeist verlorene Zweikämpfe. Von einem erkennbaren Spielsystem ganz zu schweigen. Und so kam es, dass aus einer vermeidbaren Freistoßsituation heraus der Gast aus Etzenrot Mitte der ersten Halbzeit verdient mit 1:0 in Führung ging.

Bei den wenigen Vorstößen in Richtung Tor des TSV mangelte es dem FCB an Durchsetzungsvermögen und Spielidee. Einzig bei einem Fernschuss von Clemens Nussbaumer mußte der Torwart von Etzenrot richtig eingreifen.

In der 2ten Halbzeit stellte der FCB personell etwas um und kam dadurch besser ins Spiel. Der TSV kam nicht mehr so häufig vor das Gehäuse von Jörg Bauer und im Gegenzug häuften sich die Torchancen für Busenbach. Leider hatte man bei zum Teil großartigen Möglichkeiten nicht das Glück, die Kugel über die Torlinie zu bugsieren. Und wie es dann so oft ist, wenn man es verpasst das 1:1 zu erzielen... Etzenrot konnte sich auf der rechten Abwehrseite entscheiden durchsetzen, drang auf Höhe der Grundlinie in den Strafraum ein, legte den Ball quer, und schoß aus ca. 6m ein. Unsere Hintermannschaft machte hierbei keine glückliche Figur und Jörg konnte einem Leid tun, da er in dieser Situation keinerlei Abwehrchance hatte.

Auch nach dem 2:0 hatte der FCB noch Chancen, das ein oder andere Tor zu erzielen, es sollte an diesem Abend jedoch nicht möglich sein, einen Treffer zu erzielen. Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass der junge Torhüter aus Etzenrot seinen Kasten sehr gut sauber hielt. Dass der Torhüter nicht in die Kategorie „AH“ fiel war im Vorfeld mit den Verantwortlichen abgesprochen und soll keine Entschuldigung für unseren Auftritt sein. Ungewiß, ob bei einem anderen Torwart das Spielergebnis ausgeglichener gestaltet hätte werden können. Letztlich ging das Spiel verdient mit 2:0 verloren. Ein typischer Freitag, der 13te eben.

Ein Dank an Schiri Manfred Bauer, der mit der fairen Partie zu keinem Zeitpunkt Probleme hatte.

Der nächste Auftritt der AH ist am Samstag 11.06.2016 beim Ü35-Hoepfner-Cup im Rahmen des Sportfestes des TSV Loffenau.