C1 knappe Heimniederlage gegen PSK Karlsruhe! Drucken
Geschrieben von: Frank Lehnen   
Montag, den 02. Oktober 2017 um 13:36 Uhr

C1-Junioren:  SG Langensteinbach/Busenbach - PSK Karlsruhe 4 - 5

Nachdem man am vergangenen Mittwoch klar beim FV Ettlingenweier im Pokal weiter kam, war nun am frühen Sonntagmorgen wieder Punktspielalltag angesagt. Leider musste man in der Nacht kurzfristig auf Torjäger Burak verzichten. Für ihn kam Toni in die Startelf.

Auf dem Aldiplatz kamen beide Teams gleich zur Sache. Schnell wurde klar, dass beide Mannschaften nach vorne spielen und dem Zuschauer bestimmt nicht langweilig wird. Den Anfang machte der PSK. Nach einer Ecke schnappte sich der überragende Spielführer der Gäste den Ball und konnte aus 10 m Entfernung auf das Tor schießen. Keeper Moritz konnte den Ball zwar noch abwehren, leider ohne Erfolg, weil er dann doch den Weg ins Tor fand. Die SG Jungs ließen sich aber nicht unterkriegen und drückten auf den Ausgleich. Hier musste allerdings ein PSK Verteidiger helfen, der den Ball ins eigene Tor bugsierte. Wir waren nun klar besser im Spiel. Ein wunderschöner Pass von Felix auf Pascal konnte dieser dann zur Führung verwerten. Diese hielt leider nur kurz. Wiederum der alles überragende PSK Spieler schoss aufs Tor, Keeper Moritz konnte nicht weit genug abwehren und der Nachschuss fand den Weg durch seine Beine ins Tor zum Ausgleich. Kurz darauf sogar die Führung als ein Weitschuss über Keeper Moritz den Weg ins Tor fand. Torschütze, wie gewohnt, der Spielführer der Gäste. Doch wir gaben nicht auf und konnten nach einigen guten Chancen, doch noch vor der Pause ausgleichen. Philipp war der Torschütze.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild. Wir hatten mehr vom Spiel und PSK wartete auf Konterchancen über ihren besten Mann. Einer dieser Konter wurde auch über ihn eingeleitet. Er spielte gekonnt seinen Mitspieler frei, der ins kurze Eck einschieben konnte. Wir drängten wieder auf den Ausgleich. Max war es, der mit einem Flachschuss ins Eck diesen erzielen konnte. Als dann 10 Minuten vor Ende die Gäste wieder in Führung gingen ( Torschütze ? bekannt! ) ging uns die Moral langsam aus. Wir versuchten zwar noch alles, schafften aber nicht mehr den Ausgleich. So mussten wir eine bittere Niederlage hinnehmen.