A1 qualifiziert sich als Gruppenerster für Endrunde Futsal-Kreis-Meisterschaften Drucken
Geschrieben von: FCB-Jugend   
Montag, den 18. Dezember 2017 um 16:41 Uhr

Das Team der A1 um Trainer Blank/ Kühne setzte sich in einer stark besetzten Gruppe letztendlich verdient durch und wurde mit 12 Punkten Gruppensieger.

Das Team bestehend aus Dietz (TW) ; Bayer; Böhringer; Goldschmidt; Geisler; Mannshardt; Heusser; Kühne; Karle und Bogilovic hatte einige technisch gute Gruppengegner vor sich.

FV Malsch: SG Busenbach/Langensteinbach 1 : 2

Durch Tore von Böhringer und Kühne errang man einen Sieg durch einen Freistoß in den letzten Minuten nach dem Ausgleichtreffer der Malscher.

SpVgg Durlach-Aue 2 : SG Busenbach/Langensteinbach 3 : 2

Zweimal Böhringer reichten nicht zum Sieg. Ausschlaggebend war eine sehr enge Auslegung des Schiedsrichter bei einem Wechsel, welche mir gelb/rot geahndet wurde. In Unterzahl musste man dann beim Stand von 2:2 einen weiteren Treffer hinnehmen.

SG Busenbach/Langensteinbach : SG FG/DJK Rüppurr 1 : 0

Wie ausgeglichen die Gruppe war, zeigte sich an den vielen knappen Ergebnissen. Erneut durch Böhringer konnte man einen weiteren Dreier einfahren.

SG Ettlingen 3: SG Busenbach/Langensteinbach 1 : 3

Bedacht auf das Torverhältnis (die Verfolger hatten alle Punkte liegen lassen) erhöhte das Team den Druck auf die Ettlinger. Schnelle Tore durch Heusser und Kühne und am Ende ein Tor durch Böhringer erhöhten die Chancen auf den Gruppensieg.

SG Busenbach/Langensteinbach : FV Alem. Bruchhausen 1 : 0

Geduldig musste man das letzte Gruppenspiel bestreiten, vor der Begegnung war jedoch schon klar, dass man sich auch als Gruppenzweiter mit 12 Punkten für die Endrunde qualifiziert hat.

Kurz vor Schluss erlöste Kühne mit einem sehenswerten Schuss aus linker Position die Mannschaft und sicherte sich somit die notwendigen 3 Punkte.

Im letzten Spiel ließ Aue erneut Punkte liegen und die SG Busenbach/Langensteinbach konnte den Gruppensieg feiern.

Tolles Turnier, tolle Spiele und immer engagierte Spieler machten  die Qualifikation für die Endrunde im Februar möglich.

Glückwunsch ans TEAM