1.Mannschaft - FCB verabschiedet sich mit Sieg in die Winterpause Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 04. Dezember 2017 um 11:08 Uhr

Auch im ersten Spiel der Rückrunde, welches traditionell noch im Dezember gespielt wird, behielt unsere erste Mannschaft wieder die Oberhand und ergatterte sich die nächsten drei Punkte beim starken Aufsteiger in Neuburgweier. Bevor man sich aber über die Punkte 39-41 freuen konnte, hatten die Mannen von Trainer Rouven Lang noch einmal Schwerstarbeit zu verrichten. Zum Einen, weil die extrem schwierigen Platzverhältnisse (teilweise schneebedeckt) dem "Zufall" Tür und Tor öffneten und man zum anderen personell sehr stark angeschlagen in die Partie gehen musste. Neben den bereits Verletzten M.Veltre, D.Bauer, M.Vogel und U.Reiser musste man kurzfristig auch noch die Ausfälle von Fabian Holzmann, Co-Trainer Cosimo Chiarella und Torhüter Jens Speck verkraften. Letzterer verletzte sich im Abschlusstraining schwer am Knie und musste durch Erik Kemesch im Tor ersetzt werden, der seinen Job - wie nicht anders zu erwarten war - sehr gut machte.
Vom Beginn weg sahen die Zuschauer am Neuburgweirer Pappelweg ein rasantes und bissiges Spiel, bei dem sich weder unsere Jungs noch die Hausherren versteckten. Während der FCB mit seinem gewohnten Kombinationsfußball zum Erfolg kommen wollte, war der SCN seinerseits mit langen Bällen auf die beiden Top-Goalgetter Krieger und Sidibe stets gefährlich - auch, weil es auf dem holprigen und extrem rutschigen Geläuf für unsere Defensive teils unmöglich war, den springenden Ball korrekt einzuschätzen. So war das Spiel in der ersten halben Stunde weitestgehend ausgeglichen, wobei FC-Stürmer Sven Freese die dickste Chancen auf dem Fuß hatte, diese jedoch nicht nutzen konnte. Besser machte er es aber noch vor dem Pausenpfiff, als er nach einem Gewühl im Strafraum die Übersicht behielt und den heraneilenden Alim Celik mit einem Querpass mustergültig bediente, so dass dieser nur noch einschieben musste. Mit diesem wichtigen 1:0-Vorsprung ging man kurz darauf in die Pause.
Der zweite Spielabschnitt begann wie der erste geendet hatte. Kaum 180 Sekunden waren gespielt, da entkam der agile Freese seinem Wiedersacher im Laufduell und legte wieder mustergültig quer. Nutznießer war dieses Mal der mitgelaufenen Daniel Reiser, der für seinen siebten Saisontreffer ebenfalls nur noch einzuschieben hatte. In der Folge dominierte der FCB immer mehr das Spiel - auch weil sich Neuburgweier durch eine Gelb/Rote Karte selbst schwächte - verpasste die Entscheidung allerdings zwei, drei mal, als man Kontersituation auf dem nun immer schlechter werdenden Untergrund nicht mehr konsequent zu Ende spielen konnte. Auch die Hausherren kamen noch zu wenigen Chancen, scheiterten aber immer wieder an der hervorragend aufspielenden FCB-Defensive oder aber an Keeper Kemesch. Und so endete die Partie nach 90 gespielten Minuten mit einem verdienten 2:0-Auswärtserfolg unserer Jungs, den man sich nicht nur spielerisch, sondern vor allem auch kämpferisch erarbeitete. Ein Erfolg des gesamten Teams, das sich nun mit einer wahnsinnigen Bilanz von 13 Siegen, 2 Unentschieden und nur einer Niederlage in die Winterpause verabschieden darf. Glückwunsch an unseren Trainer Rouven Lang und seine Mannen für eine beeindruckende erste Saisonhälfte. Nun heißt es "Füße hochlegen" und "Wunden lecken", ehe Ende Januar die Vorbereitung auf die letzten 14 Saisonspiele beginnt. Zum ersten Pflichtspiel begrüßt man am 04.März 2018 dann die Landesliga-Reserve des FV Ettlingenweier.

Einen besonderen Dank möchten wir an dieser Stelle an den SC Neuburgweier und die netten Damen im Clubhaus richten, die unsere Spieler in der Halbzeitpause, bei gefühlt arktischen Temperaturen, mit heißem Tee versorgten. Sicherlich keine Selbstverständlichkeit. Hierfür möchten wir uns herzlich bedanken!!

Aufstellung: Kemesch - Brunello, Öztürk, Cinar, Sallinger - Rummel - Jansen, A.Celik (Szabadics), Beuthner (Schwemmle), D.Reiser (A.Celik) - Freese (Triebskorn)