Nachrichten
D-Junioren - Ostern in Barcelona Drucken
Geschrieben von: Achim Vogel   
Samstag, den 29. April 2017 um 12:52 Uhr
Vom 13. bis 20. April verbrachten D-Junioren des FCB dieses Jahr ihre Osterferien etwa 60 km nördlich von Barcelona. Nach der langen Busfahrt durch die Nacht begrüßte uns Spanien mit Sonne pur. Der Anfang der Reise war bestimmt durch die Teilnahme an einem internationalen Turnier (217 Teams aus 16 Ländern), welches mit einer eindrucksvollen Eröffnungsfeier begann und den Jungs die Möglichkeit bot, in tollen Stadien gegen Mannschaften aus Italien, Spanien und sogar Argentinien zu spielen. Auch wenn die rein sportlichen Trauben auf dem für uns ungewohnten Großfeld im 11 gegen 11 zu hoch hingen, waren die Spiele vor internationaler Kulisse tolle Erfahrungen. Nachdem das Turnier mit einem beeindruckenden Feuerwerk beendet wurde, machten wir noch tolle Ausflüge nach Barcelona inkl. dem Camp Nou sowie Tossa de Mar und verbrachten ein paar schöne und aktive Tage am Meer, nachdem morgens immer noch eine Trainingseinheit am Strand durchgeführt wurde. An dieser Stelle allen beteiligten Betreuern einen recht herzlichen Dank.
 
Alte Herren - Revanche geglückt; Trentl macht den Unterschied Drucken
Geschrieben von: FCB-AH   
Montag, den 24. April 2017 um 19:01 Uhr

Am Freitag den 21.04.2017 trat unsere AH zuhause gegen die AH aus Etzenrot an. Ziel war es, die Heimniederlage von 2016 wett zu machen.
Zu Beginn entwickelte sich ein Spiel, welches sich hauptsächlich zwischen den beiden Strafräumen aufhielt. Jedoch erspielte sich Etzenrot mit der Zeit einen Feldvorteil. Beim FCB passte die Zuordnung nicht mehr und so kam es, dass man nach zwei vergebenen Torchancen mit 0:1 zurücklag. Nach Umstellung in der Defensive kam man wieder besser ins Spiel, Moritz Trentl wurde auf der linken Seite freigespielt und nach herrlichem Solo vollendete er zum 1:1. Dies war auch das Halbzeitergebnis.
In der Zweiten Halbzeit hatte man wieder die ein oder andere brenzlige Situation zu überstehen, aber Etzenrot machte teilweise zu wenig aus seinen Chancen oder scheiterte an den blitzschnellen Reaktionen vom Hexer Thomas „ Pali“ Pallmann. Der FCB wiederum war effizient, nutze seine sich bietenden Chancen und ging durch Tore von Trentl und Büchle mit 3:1 in Führung. Nach dem dritten Tor durch Trentl, welches er auf seine unnachahmliche Art erzielte und dem zweiten Treffer von Büchle, wenn auch aus stark abseitsverdächtiger Position, hieß es plötzlich 5:1 für den FCB. Ein berechtigter Elfmeter für Etzenrot sorgte für den Anschlusstreffer zum 5:2. Für den Endstand sorgte Yilmaz Altinbas, der einen an Hummel verschuldeten Elfmeter souverän und eiskalt verwandelte.
Die Revanche war geglückt und im Anschluss stärkte man sich zusammen mit unseren Freunden aus Etzenrot im Clubhaus und ließ noch ein paar Spielsituationen Revue passieren.

 
Alte Herren - Termine im April Drucken
Geschrieben von: FCB-AH   
Dienstag, den 18. April 2017 um 08:47 Uhr

Am Freitag, den 21.04.2017, spielt unsere AH um 19:00 Uhr gegen den Ortsnachbarn aus Etzenrot. Hier gilt es, für die 0:2-Niederlage aus dem Vorjahr Revanche zu nehmen.

Am kommenden Mittwoch, den 26.04.2017, nimmt unsere AH erstmalig an dem seit 2016 ausgetragenen Pokalwettbewerb für AH-Mannschaften teil. Man tritt hierbei zum Derby beim SV Langensteinbach an. Anpfiff ist um 19:00 Uhr in Langensteinbach.

Die AH freut sich in beiden Spielen über Unterstützung.

 

 
2.Mannschaft - Zweite erkämpft sich einen Punkt Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 11. April 2017 um 07:25 Uhr

Nach dem 2:2 gegen Söllingen war man in Forchheim darauf bedacht, in der Defensive gut zu stehen und über die schnellen Stürmer selbst zu Torchancen zu kommen. Das Konzept ging über weite Strecken der ersten Hälfte sehr gut auf und aus dem Spiel heraus ergaben sich nur wenige  Torchancen für die Gastgeber, wenngleich man die beiden schnellen Außenspieler der Forchheimer nicht immer zu 100% ausschalten konnte, was aber sicherlich auch dem geänderten System geschuldet war, welches eine Stabilisierung des Zentrums vorsah.
In der ersten halben Stunde ging es bei gefühlt subtropischen Temperaturen dann Schlag auf Schlag und Forchheim ging nach gut 15 Minuten durch einen Foulelfmeter in Führung. Diese sollte aber nicht allzu lange anhalten, denn in der 27. Minute glich Pascal Hucker mit der ersten ernstzunehmenden Torchance unserer Mannschaft das Ergebnis wieder aus. Und nur vier Minuten später stellte Marcel Höger den Spielstand endgültig auf den Kopf, als er einen an Pascal Hucker verursachten Foulelfmeter zur umjubelten Führung im Tor unterbrachte. Die Führung im Rücken brachte dem FCB jedoch leider nicht die gewünschte Sicherheit und in der 38.Spielminute kam Forchheim bereits wieder zum 2:2-Ausgleich. Bezeichnenderweise durch Elfmeter Nummer Drei.
In der Pause sammelte sich die Mannschaft, in Abwesenheit von Coach Hucker neu, aber man änderte nichts an der Grundeinstellung, da die Taktik bisher voll aufzugehen schien. Die zweite Halbzeit verlief dann ohne größere Tormöglichkeiten, auch weil beide Mannschaften dem warmen Wetter Tribut zollen mussten. Lediglich bei einer Torchance kurz vor Ende hatten die Gastgeber den Dreier noch einmal auf dem Fuß, aber FC-Torwart Dennis Brecht war auf dem Posten und reagierte überragend.

Fazit: Aufgrund hervorragender taktischer und kämpferischer Einstellung ein durchaus verdienter Punktgewinn in Forchheim.

 

Ein besonderer Dank gilt unseren beiden A-Jugendlichen Maxi Lehnen und Marvin Karle sowie dem "Reaktivierten" Johannes Föhrenbacher, die auf das kurzfristige Verletzungspech unserer Elf sofort reagierten und ihren Teil zum nicht erwarteten Punktgewinn beitrugen. Vielen Dank.

 
1.Mannschaft - FCB siegt wieder über den Topfavoriten Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 10. April 2017 um 13:27 Uhr

Beim hochgehandelten Top-Favoriten aus Mutschelbach benötigte unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag zwar gut fünf Minuten, um die richtigen Abstände zu finden, war in der Folge aber jederzeit hellwach und erspielte sich auch durchaus vielversprechende Tormöglichkeiten. So scheiterte Nikolas Sallinger bei einem Lattentreffer beispielsweise nur um wenige Zentimeter. Generell agierten die verletzungsgebeutelten Rot-Schwarzen aus einer äußerst stabilen Defensive und kamen über ihr schnelles Umschaltspiel immer wieder gefährlich vor des Gegners Gehäuse. So auch beim 1:0-Führungstreffer, als Marco Heidecker nach einem Ballgewinn geschickt in Szene gesetzt wurde und den mitgelaufenen Maurizio Veltre mustergültig bediente, der nur noch einzuschieben hatte. Die Gastgeber kamen ihrerseits auch einmal gefährlich vor das Tor des FCB, fanden im gewohnt starken Torhüter Jens Speck aber ihren Meister.

Nach der Pause waren die Mannen um Kapitän Beuthner darauf bedacht, die erste Drangphase des ATSV zu überstehen und über gezielte Konter selbst immer wieder Nadelstiche zu setzen. Selbstverständlich waren die Hausherren jederzeit präsent im Spiel, verlagerten ihre Angriffsbemühungen in dieser Phase vielleicht aber zu sehr auf lange Bälle. Unsere Mannen verteidigten bis zum Ende der Partie äußerst geschickt und fighteten um jede Kunstrasenphaser des Sportgeländes am Flöschlesberg. Weil man trotz vorhandener Kontermöglichkeiten aber keinen weiteren Treffer erzielen konnte, blieb das Spiel bis zur 96.Minute eine echte Zitterpartie – mit dem besseren Ende für unsere Jungs.

Fazit: Aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit und der starken Defensivleistung des gesamten Teams verdienten sich die Jungs diesen Dreier absolut, zumal man mit Alim Celik, Cem Öztürk, Harun Cinar, Kevin Hanke sowie dem nach wie vor verletzten Daniel Reiser fünf absolute Leistungsträger ersetzen musste. Hut ab vor dieser Leistung und ein großes Kompliment auch an die Jungs, die von der Bank kamen. Ihr seid sofort im Spiel gewesen und habt das zu Ende gebracht, was eure Kameraden begonnen hatten.

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Seite 11 von 170