Nachrichten
Senioren - Erste und Zweite Mannschaft starten in die neue Saison Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 15. August 2017 um 09:38 Uhr

Am kommenden Sonntag, den 20.August starten unsere beiden Seniorenmannschaften in die neue Spielzeit. Während unsere erste Mannschaft dabei auf einen "Alten Bekannten" trifft, muss sich unsere Zweite direkt im neuen Umfeld der B3-Staffel beweisen.

 

FC Busenbach II - VfB Knielingen II

Anstoß: 14.30 Uhr

Schiedsrichter: Moussa Alawie

 

FC Busenbach - SC Neuburgweier

Anstoß: 17.00 Uhr

Schiedsrichter: Hans-Peter Schwarz

 

Lesen Sie bereits am Donnerstag die erste Ausgabe unseres "FCB-Aktuell".... zu erreichen über die Menüleiste der Homepage.

 
1.Mannschaft - FCB besiegt den Landesligisten Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 07. August 2017 um 08:00 Uhr

Am vergangenen Sonntag trat unsere erste Mannschaft beim Sportfest des FV Ettlingenweier an, um mit der Landesliga-Elf des FVE die Klingen zu kreuzen. Sicherlich fehlten bei den Gastgebern einige wenige Akteure, aber nichts desto trotz traf unser FCB auf eine absolut Landesliga-taugliche Truppe, zumal auch bei unserer Mannschaft einige Akteure nicht dabei waren (u.a. Veltre, A.Celik, Koriko etc.).

Bei subtroischen Temperaturen und einer stattlichen Zuschauerzahl wollten die Hausherren früh für klare Verhältnisse sorgen und legten vom Anpfiff weg eine hohe Schlagzahl auf's Grün, wurden dabei aber von einem FC Busenbach überrascht, der den Fight absolut annahm und nach einer kurzen Eingewöhnungsphase immer besser in Spiel kam. Und bereits nach 10 Minuten war es Jan Triebskorn, der einen schnellen FCB-Konter, inklusive scharfer Hereingabe von Leon Jansen, zum 1:0 über die Linie drückte. Ettlingenweier hielt das Tempo in der Folge hoch und hatte auch das ein oder andere Prozent mehr an Ballbesitz zu verzeichnen, fand gegen einen gut organsierten FC Busenbach aber kein probates Mittel um den "letzten Pass" an den Mann zu bringen. So beackterten sich beide Teams über weite Strecken zwischen den Strafräumen, bis der Unparteiische beide Lager nach 45 Minuten in die Pause schickte.

Im zweiten Spielabschnitt sah man das gleiche Bild. Der FVE versuchte den Ausgleich herbeizuführen, scheiterte aber immer wieder an einem stark aufspielenden FCB oder in letzter Konsequenz an Torhüter Jens Speck, der wieder mal ein fehlerfreies und starkes Spiel ablieferte. Auf der Gegenseite hatten die rot-schwarzen sogar die größeren Torchancen, als Sven Freese sowie Claudius Beuthner frei vor dem gegnerischen Tor aber zu überhastet abschlossen. Und so sicherte sich der FCB einen tollen Sieg in einem "Sportfest-Spiel", welches aber auch der Gastgeber zu jeder Zeit gewinnen wollte.

Den nächsten Test bestreiten die Lang-Jungs am kommenden Donnerstag in einer Neuauflage des Pokalfights bei der SG Stupferich. Die Generalprobe für den baldigen Saison-Start erfolgt am kommenden Sonntag bei der Landesliga-Reserve des FV Fortuna Kirchfeld.

 

Aufstellung: Speck - Bauer (Freese), Backenstos, Cinar, Öztürk - Beuthner, Chiarella - Jansen, Rummel, Y.Celik (Lehnen) - Triebskorn (Szabadics)

 
2.Mannschaft - FCB ärgert den Kreisligisten lange Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Donnerstag, den 03. August 2017 um 14:28 Uhr

In der 2.Runde des Kreispokals stand mit dem FVgg Weingarten ein starker Gegner vor der Tür, welcher bereits vergangenen Sonntag, im Badischen Pokal, einen Verbandsligisten aus dem Wettbewerb schoss.

Wie zu erwarten war traten die Gäste von Anfang an sehr stark auf und bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen. Sie versuchten durch ein kontrolliertes Aufbauspiel unsere 2. Mannschaft zu bezwingen und zu Torchancen zu kommen. Der FCB hielt aber mit eisernem Willen dagegen. Jeder Zweikampf wurde angenommen und man ließ dem Gegner 25m vor dem Tor keinen Raum zum Kombinieren. Eine der wenigen klaren Torchancen gelang dem Gegner ca. in der 30. Minute, als ein Fehlpass aus der Abwehrreihe abgefangen wurde und die Mannen aus Weingarten mit zwei Mann Überzahl auf das Tor des FC Busenbach anrannten. Glücklicherweise schlossen die Gäste zu überhastet ab und der Ball kullerte am Pfosten vorbei. Der FCB hatte sehr viel harte Abwehrarbeit zu leisten. Nur mit  Befreiungsschlägen oder einem direkten Anspiel auf AH-Aushilfe Trentl, welcher die Bälle gut verarbeiten und halten konnte, konnte man kurzzeitig durchatmen. 100%ige Torchancen gab es aber eigtl. nicht. Lediglich durch Abschlüsse aus der 2. Reihe oder durch Standards wurde es teilweise gefährlich vor dem gegnerischen Tor. Nach anstrengenden 45 Minuten ging es mit einem bis dahin sehr zufriedenstellenden 0:0 in die Pause.

Die 2. Halbzeit begann direkt mit einem Paukenschlag für den FCB. Kaum fünf Minuten waren gespielt, setzte sich Stürmer Moritz Trentl im 16er gekonnt gegen drei Mann durch, behielt den Überblick und legte auf den heraneilenden Phillipp „10er“ Schwemmle ab. Dieser nahm den Ball an und donnerte aus gut 25m den Ball in den Winkel: Traumtor! Leider hielt die Freude über die schwer erkämpfte Führung nicht lange an, denn nur wenige Minuten später kamen die Gäste über einen gut gespielten Konter zum 1:1-Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt merkte man, dass die Reserve nicht mehr so richtig ins Spiel fand und die Konzentration nachließ. So dauerte es nicht lange bis die nun stark aufspielenden Gäste  das zweite und dritte Tor nachlegten. Zwischendurch kam man selbst noch zu ein, zwei guten Torszenen, welche aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Das entscheidende Tor zum 1:4 viel dann durch eine Unkonzentriertheit, welche sich in einem Fehlpass wiederspiegelte.
Am Ende des Tages lässt sich sagen, dass unsere 2. Mannschaft eine sehr starke Leistung gegen eine wirklich spielstarke Mannschaft aus Weingarten zeigte. Diesen Kampfgeist, diese Laufbereitschaft und die sehr gute Teamleistung gilt es nun in den letzten Wochen der Vorbereitung weiter zu stärken, um dann mit Vollgas in die neue Runde zu starten.

Danke auch noch einmal für unsere AH-Aushilfen Moritz Trentl und Alexander Vogel!

Aufstellung: Prinz – Lehnen (A.Ochs), Stark, Höger, Martin (Becker) – Gall (Weber), Baum, Ochs – Schwemmle (Vogel) – Bauer, Trentl

 
2.Mannschaft - "Zweite" erreicht nächste Pokalrunde Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 31. Juli 2017 um 09:14 Uhr

Mit einem grundsätzlich soliden Auftreten konnte man sich beim C-Ligisten, FV Graben 2, mit einem verdienten „Kantersieg“ in die 2. Runde des Kreispokals schießen.

Nach einer schleppenden Anfangsphase war es zuerst das FCB-Netz, in welchem der Ball zappelte. Jedoch erkannte der Schiedsrichter eine Abseitssituation, welche das Tor irregulär machte. Mit dem Wissen, in Graben etwas mehr als das bis dato gezeigte auf den Platz bringen zu müssen, schlug die „Zweite“ in Person von Antonio Baum nach schönem Freese-Zuspiel quasi im Gegenzug zum letztendlich verdienten 1:0 unserer Jungs zu (20.). Herausgespielt wurde das Tor über die erneut stark aufspielende linke Seite Martin/Baum. Nun fanden unsere Jungs scheinbar Gefallen am Spiel und man rannte immer wieder auf das Graben-Tor an. Uwe Stark verwertete in der 39. Minute eine Ochs-Ecke per Kopf und erhöhte somit auf 2:0, ehe quasi mit dem Halbzeitpfiff der starke Sven Freese gar auf 3:0 erhöhte.

Nach der Pause das gewohnte Bild: Der FCB rollte in Richtung des Gengners Tor, spielte sich teils schöne Chancen heraus, die man nicht immer konsequent nutzen konnte. Erneut Sven Freese, Dennis Ochs und Philipp Schwemmle erzielten die restlichenTore zum 0:6 für die Busenbacher Mannen. In der zweiten Halbzeit taten sich die Jungs deutlich leichter als in der ersten Hälfte. Das Zentrum um Philipp Schwemmle und Dennis Ochs lief "wie geschmiert" und man konnte den Gegner über die Außenbahnen aushebeln.

Abgesehen von den ersten 20 Minuten und der Chancenverwertung war es ein gelungenes Pokalspiel unserer zweiten Garde, auf dem man aufbauen kann. Nun empfängt die Zweite um Coach Uwe Benz am kommenden Mittwoch den Kreiligist aus Weingarten. Sicherlich eine tolle Gelegenheit um sich gegen einen höher spielenden Gegner zu beweisen.

 
Alte Herren - Sieg im letzten Spiel vor der Sommerpause Drucken
Geschrieben von: FCB-AH   
Montag, den 31. Juli 2017 um 09:10 Uhr

Das letzte Spiel vor der Sommerpause bestritt man am vergangenen Samstag beim TSV Oberweier. Von Anfang an versuchte man den Gegner früh beim Spielaufbau zu stören, was auch in den ersten 10 Minuten durchaus gelang. Danach verlor man etwas die Ordnung und geriet durch einen Fernschuss etwas überraschend mit 1:0 in Rückstand. In der 23. Spielminute hatte der zuvor eingewechselte Martin Reiser mit seiner ersten Ballberührung den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte jedoch am gegnerischen Torhüter. Kurz darauf setzte Moritz Trentl einen Heber über den Tormann, aber leider verfehlte auch dieser knapp das Tor. In Spielminute 28 war es dann soweit und Christoph Haulena konnte aus einer Ecke heraus, mit einem verdeckten Schuss, zum 1:1 einnetzen. Nur zwei Minuten später, wiederum nach einem Eckball, konnte ein Spieler von Oberweier für den bereits geschlagenen Schlussmann auf der Linie retten. Der Schuss kam von Benjamin Ohl. Der abgewehrte Ball kam zu Andi Frank, dieser nahm sich ein Herz und haute einen linken Hammer an den Pfosten! Fast im Gegenzug kam auch Oberweier zu einem Pfostentreffer. So ging es mit reichlich Torchancen und je einem Treffer auf beiden Seiten in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann man ähnlich stark wie die Erste und kam folgerichtig zur 1:2-Führung. Einen schönen Pass von "Haui" konnte Moritz platziert in die Maschen setzen. Und diesmal hielt man die Ordnung und spielte weiter konzentriert, wodurch man zu weiteren, teils hundertprozentigen Torchancen kam. Aus einer dieser Torchancen ergab sich ein weiterer Eckball, der über "Haui" zu Moritz fand, dieser den Torwart umkurvte und locker zum 1:3 einschob. Nur wenig später lief Haui alleine auf den Tormann zu, anstatt quer zu spielen entschied er sich jedoch selbst abzuschließen und scheiterte am Goalie. Ca. 10min später kam es zu einem Laufduell zwischen Trentl und dem Libero des TSV. Moritz ließ den letzten Mann aussteigen und diesem blieb als Hilfe nur noch ein Foulspiel…Elfmeter! Mugel Zankoff ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte souverän zum 1:4. Ein unnötiger Fehler im Mittelfeld zog sich bis in die Abwehr durch, man konnte den Ball nicht klären und somit kam Oberweier zum Anschlusstreffer zum 2:4. Dieses Tor war sicherlich vermeidbar. Kurz vor Schluss stellte Moritz, auf seine unnachahmliche Art, den Drei-Tore-Abstand jedoch wieder her. Dann wurde das jederzeit faire Spiel mit Stand von 2:5 für den FCB abgepfiffen.

Mann des Spiels war jedoch nicht der dreifach Torschütze Moritz Trentl, sondern Torwart Arnold Trentl!!! Ja, ihr habt richtig gelesen. Auf Grund der kurzfristigen Absage von Jörg Bauer und der beruflichen Situation von Pali stand kein etatmäßiger Tormann zur Verfügung. Und so erklärte sich Arnold bereit uns in dieser Situation zu helfen! Dafür ein besonders großen Dank; Arnold !!!

 

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Seite 11 von 173