Auftakt nach Maß Drucken
Geschrieben von: Walter Tohn   
Montag, den 23. August 2010 um 09:40 Uhr

FCB – ATSV Mutschelbach 3:0

 

Zum Saisonstart in der Kreisklasse A stellte sich mit dem ATSV Mutschelbach ein vermeintlicher Meisterschaftsfavorit auf der Albhöhe vor. Das Trainerteam A.Jung/P.Tohn hatte seine Mannen gut eingestellt und wollte dem Gegner keinen Raum zur Entfaltung lassen. Der Auftakt verlief nach Maß. Schon in der zweiten Minute setzte sich Neuzugang Fabio Lohmeyer gegen die Karlsbader Innenverteidigung durch und traf zum frühen 1:0. Die Gäste standen weiterhin sehr tief und überließen dem FCB das Spielgeschehen, was die Jungs um Kapitän Michael Benz redlich nutzten. Nach 24 Minuten war es wiederum Fabio Lohmeyer, der nach hervorwagender Vorarbeit von Gökhan Balci zum 2:0 traf. Wer nun glaubte, der Arbeiter Turn- und Sportverein würde seine Deckung öffnen und versuchen nach vorne zu spielen sah sich getäuscht. Ganz im Gegenteil, nach einem vehementen Vorstoß von Florian Dirscherl kam der Ball wieder zu Mittelstürmer Fabio Lohmeyer und der hatte nach knapp einer halben Stunde seinen vielumjubelten Hattrick geschafft! Die Gäste blieben hinter ihren Erwartungen und kamen erst nach dem 3:0 Rückstand zu ihrem ersten Torschuss. Vor der Pause passierte nicht mehr viel. Nach dem Wechsel musste der Grippe geschwächte Chrisi Rabold in der Kabine bleiben und wurde durch Daniel Backenstos ersetzt. An der klaren Überlegenheit der Heimelf änderte sich nichts. Allerdings ließen die FCB Stürmer jetzt ihre Zielstrebigkeit im Abschluss vermissen. Mutschelbach hatte eine gute Gelegenheit, doch setzte Kronenwett einen Freistoß neben das Tor. Ansonsten blieb TW Daniel Vogel gänzlich arbeitslos. Eine Viertelstunde vor Schluss hatte die Gäste-Elf von Trainer Rauch gänzlich abgeschlossen und dezimierte sich selbst. Daniel Backenstos –dem wir gute Besserung wünschen- wurde brutal von den Beinen geholt und der souveräne Schiedsrichter M. Geggus schickte den Übeltäter Föhrenbacher mit Rot in die Kabine. Wenig später folgte Kapitän Dworschak mit gelb/rot. Zwar konnten Soltani & Co in Überzahl weitere Chancen raus arbeiten, allerdings nicht in Tore ummünzen. So blieb es beim verdienten 3:0 Heimsieg ob einer geschlossenen Mannschaftleistung. Der Gegner aus Mutschelbach konnte an diesem Sonntag seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden.

 

Am kommenden Sonntag wartet ein weiterer Gegner aus Karlsbad. Der FCB darf bei der zweiten Garnitur des SV Spielberg antreten. Freuen darf man sich auf ein Wiedersehen mit SVS Trainer Ralf Schroth, der sicherlich auf einiges Personal der Verbandsligatruppe zurückgreifen wird.

 

So, 29.08.10,  17:00  SpVgg Olympia Hertha - FCB II

So, 29.08.10,  17:00  SV Spielberg II - FCB