9. Spieltag: Bittere Heimniederlage in wichtigem Spiel Drucken
Geschrieben von: Andre Stubenrauch   
Samstag, den 08. November 2008 um 19:55 Uhr

9. Spieltag, A-Junioren Landesliga:

FCB - FC Östringen 3:4 (1:1)

3 wichtige Punkte waren möglich!

Eine bittere Heimniederlage mussten die A-Junioren im Duell mit dem Tabellennachbarn am Freitag Abend einstecken. Nachdem man in den ersten 20 Minuten nicht richtig ins Spiel kam und nach einer der mehreren Unsicherheiten im Defensivverhalten der gesamten Mannschaft in Rückstand geriet, drehte man mit viel Einsatz das Spiel bis zur 60. Minute auf 2:1. Umso ärgerlicher dass man die erkämpfte Führung zwischen der 71. und 82. Minute aus der Hand gab und plötzlich mit 2:4 zurück lag. In der 88. Minute kam man dann nochmals zurück und erzielte sogar in der 90. Minute den 4:4-Ausgleich, doch leider wurde dieser völlig reguläre Treffer wegen einer angeblichen Abseitsstellung nach einem Eckball (Gästespieler stand zur Absicherung dabei auf der Torlinie!!!!!) nicht anerkannt. Schade, denn bereits in der 1. Halbzeit wurde dem FCB ein glasklarer Elfmeter nicht zugesprochen. 2 gravierende Fehlentscheidungen des ansonsten so sicheren SR Nagel.

Trotzdem, wenn man sich eine 2:1 Führung bis Mitte der 2. Halbzeit - nach Rückstand - hart erkämpft, muss man diese mit aller Macht über die Zeit bringen. Dies gelang der Mannschaft ganz einfach nicht! So wurde leider ein absolut möglicher und wichtiger "Dreier" hergegeben. Der Gästesieg war zwar stark begünstigt bzw. beeinflusst von den beiden krassen Fehlentscheidungen, allerdings hatten die Östringer - obwohl unsere Mannschaft zusammengefasst optisch leichte Vorteile hatte - die Mehrzahl an klaren Einschussmöglichkeiten.

FCB: Speck - Sandro Becker (77. Schwemmle), Dahl, Dienerwoitz, Wagner (69. Di Nunzio) - Vogel, Bauer - Reiser, Augustine, Schwab (85. Rodriguez-Weber) - Yanik Becker.

Tore: 0:1 (13.), 1:1 Yanik Becker (28.), 2:1 Augustine (60.), 2:2 (71.), 2:3 (78.), 2:4 (82.), 3:4 Reiser (88.)

Zuschauer: 75 

Vorschau:

Nun wird die so extrem schwierige Mission "Klassenerhalt" noch schwerer. Doch bevor man - mit jetzt noch 14 von 21 zur Verfügung stehenden Kaderspieler ! - Ende November den FC Birkenfeld empfängt (wo 3 Punkte Pflicht, nein ein MUSS sind!!), muss man in Grötzingen in Brötzingen antreten. Nachdem man nun wirklich den aller letzten Personalnotstand ausrufen kann, muss man in diesen beiden Spielen dennoch versuchen als krasser Unterdog eine Überraschung zu erringen, um die unnötig gegen Östringen noch abgegeben Punkte zurück zu erobern.