2.Mannschaft - Wichtiger Dreier dank Leistungssteigerung im zweiten Durchgang Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 19. September 2017 um 12:55 Uhr

Im fünften Saisonspiel gegen den SVK Beiertheim II präsentierten sich die Mannen von Urlaubsvertretungs-Coach Hucker in der ersten Hälfte eher unkonzentriert und inkonsequent. Aufgrund vieler ungenauer Bälle sowie einiger Fehlpässe taten sich die Gastgeber schwer ins Spiel zu kommen. Die Gäste aus Beiertheim profitierten davon und kamen zu mehreren torgefährlichen Chancen, die sie jedoch kläglich vergaben. Mit dem Halbzeitstand von 0:0 gingen beide Mannschaften in die Kabinen.

Bereits kurz nach der Pause legte der FCB einen Zahn zu und kam nun zu mehr Spielfluss in den eigenen Reihen. Nach einem Eckball gelang es Marcel Höger in der 52. Minute, seine Mannschaft in Führung zu bringen. Energiegeladen machte der FCB nun mehr Druck, sodass kurze Zeit später Tobias Ruppert, durch einen starken Fernschuss in der 58. Minute, einen beruhigenden zwei-Tore Abstand herstellte. Mit dem Spielstand von 2:0 im Rücken erspielte sich der FC in der Endphase noch eine brandheiße Tormöglichkeit, als nach einem Aluminiumtreffer des eingewechselten Lukas Becker, der ebenfalls zuvor ins Spiel gekommene Julian Remmler den Nachschuss leider vergab, welcher das 3:0 für unsere Farben bedeutet hätte. Dennoch reichte es für den Heimsieg und für die drei nächsten Punkte in der nach wie vor noch jungen Spielzeit.

Aufstellung: Kemesch - Holzmann, Höger, Zankoff, A.Martin (D.Bastian) - Baum, Ochs - Holbach (Remmler), M.Reiser (Becker), Ruppert - Szabadics (Weber-Rodriguez)