2.Mannschaft - FCB erBEUTHNERt die nächsten drei Punkte Drucken
Geschrieben von: Christopher Rau   
Montag, den 06. Mai 2013 um 13:19 Uhr

Déjà-Vu am vergangenen Sonntag. Denn als Gegner begrüßte man an diesem wunderschönen Frühlingstag die Kicker vom SV Hohenwettersbach. Genau diesen Gegner, den man vor nicht einmal 2 Wochen mit Sage und Schreibe 9:0 vom Platz schoss. Dennoch wurde Coach Martin Hucker nicht Müde, seine Jungs vor der anstehenden Aufgabe zu warnen, da man im Gegensatz zum Spiel unter der Woche einen ganz anderen Gegner erwarten würde. Und wie so oft, sollte der Trainer wieder einmal Recht behalten.

Der SVH, auf mehreren Positionen stark verändert, zeigte von Beginn an, dass es heute kein zweites Schützenfest geben würde. Gegen die schnellen Busenbacher Offensivakteure verteidigten Jungs aus dem Karlsruher Höhenstadtteil geschickt und blieben mit eigenen Offensivaktionen auch stets gefährlich. Und wie schon im Hinspiel war es FCB-Keeper Martin Langer, der das erste Ausrufezeichen setzen musste, als er gegen einen strammen Schuss überragend klärte. Ein Weckruf für unsere Jungs? Keineswegs! Zwar war der FCB die stärkere Mannschaft, blieb aber im Vergleich zu den letzten Wochen weit unter den eigenen Erwartungen zurück. Viel zu umständlich agierte der eigene Offensiv-Verbund dabei stellenweise. „Hacke, Spitze – Eins, Zwei, Drei“ war an diesem Tag wohl einfach zu viel des Guten. Nichts desto trotz gelang dann irgendwann doch noch der erlösende Führungstreffer. Bei einem der wenig hervorragend ausgespielten Angriffe setzte Goalgetter Simon Reiser seinen Spielmacher Christian Beuthner überragend in Szene und schickte ihn mit einem perfekten Pass ins Duell 1:1 mit dem Hohenwettersbacher Schlussmann. „Beuth“ blieb dabei kalt wie eine Hundeschnauze und schob gekonnt zum 1:0 ein. Kurze Zeit später war Pause.

In der Halbzeit fand dann Trainer Hucker die passenden Worte und packte seine Jungs bei der Ehre. In Durchgang Zwei spielten die Rot-Schwarzen dann zwar immer noch nicht so stark wie man es von ihnen kennt, aber stark genug um den Gegner jederzeit zu beherrschen und keinen Zweifel am Sieger mehr aufkommen zu lassen. Denn wie so oft in letzter Zeit blieb das Gehäuse von FC-Keeper Langer wieder einmal jungfräulich bis zum Schluss. Auf der anderen Seite klappte es dann auch endlich wieder besser. Eckball Schwemmle – Goalgetter Reiser legt ab – Christian Beuthner trifft erneut. Sein drittes Tor in Serie. Danach gab es noch einmal eine Schrecksekunde, als Busenbachs Kapitän Rau mit Gelb-Rot vom Platz musste, aber auch davon ließen sich unsere Jungs nicht beirren und schaukelten das Ding nicht nur locker heim, sondern setzten sogar noch einen drauf. Dieses Mal stand Patrick Bastian am Eckballpunkt, legte den Ball kurz auf den heranstürmenden Andi Martin ab, der souverän ins lange Eck abschloss und mit seinem dritten Saisontreffer den 3:0-Endstand markierte.

Fazit: Wahrlich kein gutes Spiel unserer Elf, aber auch an diesem Sonntag gab es nicht mehr als drei Punkte zu holen. Weiter geht’s bereits morgen um 19 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim FC Südstern Karlsruhe.

 

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle noch unserem Sponsor „AfB gemeinnützige GmbH“ aus Ettlingen, in Vertretung von Geschäftsführer und FCB-Verwaltungsmitglied Alexander Rau, der unserer Mannschaft vor dem Spiel einen nagelneuen Spielball überreichte. Und ein Blick auf die Tabelle verrät, dass dieser Ball bei unserer Mannschaft gut aufgehoben ist. Denn jetzt spielt die Torfabrik des FCB mit der „Torfabrik“ von Adidas. Danke Alex !!

 

Aufstellung: Langer – Bossert, Mess, Rau, A.Martin – Stark, Mager – Schwemmle (Knab), Beuthner (P.Bastian), Schäfer (M.Reiser) – S.Reiser