FC Busenbach 1920 e.V.

Die offizielle Vereinswebseite des FCB

Steigerung in Halbzeit zwei reicht nicht zum Sieg

FV Alem. Bruchhausen – FCB  1:1

 

Auch im zweiten Spitzenspiel in Folge musste sich das Team von Axel Jung trotz Feldüberlegenheit mit einem Unentschieden zufrieden geben. Bei frostigen Temperaturen aber einem hervorragend bespielbaren Platz begannen die Gäste gut und waren sichtbar gewillt den Hausherren mit System beizukommen. Schon nach 14 Minuten nutzte Matteo Poppert einen fatalen Fehlpass eines Alemannen, überlief seinen Gegenspieler und traf aus gut 20 Metern zur Führung. Die Führung hat allerdings weniger die FCB Aktionen beruhigt, sondern mehr und mehr die Hausherren angespornt. Einige Fehler im Aufbauspiel und wenig Durchsetzungsvermögen nach vorne waren bis zur Pause auf dem Notizblock für die Halbzeitansprache. Logische Folge, dass dann Bruchhausen zwischendurch zum verdienten Ausgleich kam. Wiedermal hatte man verpasst einen angezählten Gegner mit dem zweiten Tor außer Gefecht zu setzen. Die Mannschaft war im zweiten Abschnitt gewillt die erste Hälfte vergessen zu machen. Gökhan Balci und Kevin Hanke kamen nun gegen ihre direkten Gegenspieler wesentlich besser zum Zuge und sorgen immer wieder für gefährliche Angriffe. Torwart Weber wurde bei den Hausherren zum wichtigsten und besten Spieler seiner Elf. Der FCB hatte das Spiel nun im Griff, erspielte sich Möglichkeiten und erzielte sogar ein reguläres Tor, das allerdings vom Schiedsrichter nicht gegeben wurde. Dennoch schien es nur eine Frage der Zeit, wann der erlösende Treffer fällt. Die Hausherren verteidigten allerdings mit viel Geschick und konnten die Begegnung offen halten. Drei Minuten vor dem Ende vergab Alemannen Stürmer Battaglia sogar die Chance zur eigenen Führung. Am Ende war man sich einig, dass der FCB dank der guten zweiten Halbzeit den Sieg verdient gehabt hätte.  Hätte, Wenn und Aber treffen nicht ins Netz. Am Ende zählen die Fakten und so musste man sich mit einem Punkt zufrieden geben. Die Begegnung verlief erfreulich fair, der erfahrene Schiri Hans Fux hatte keinerlei Probleme mit den Akteuren.

 

Am kommenden Sonntag steht schon das erste Spiel der Rückrunde auf dem Plan. Beide Mannschaften reisen nach Mutschelbach, wo der ATSV nach der deutlichen Vorspielniederlage sicherlich auf Wiedergutmachung brennt.

 

So, 05.12.10,  12:15  ATSV Mutschelbach II  – FCB II

So, 05.12.10,  14:15  ATSV Mutschelbach – FCB