FC Busenbach 1920 e.V.

Die offizielle Vereinswebseite des FCB

Niederlage im letzten Spiel

Mit einer Pleite zum Jahresabschluss verabschiedet sich unsere 1.Mannschaft in die Winterpause, weil man beim letzten Auftritt, beim VSV Büchig, nicht über eine 2:4-Niederlage hinauskam. Mit gerade einmal noch 11 Spielern aus dem etatmäßigen Kader (unter anderem fehlten weiterhin Top-Torjäger App, Defensiv-Routinier Backenstos etc.) und ohne Cheftrainer Vogel kam man auf dem Trainingsplatz der Hausherren eigentlich gut in die Partie, als Kapitän Beuthner einen abgefälschten Abschluss schon nach wenigen Minuten im Tor unterbringen konnte. Leider dauert es kaum eine Zeigerumdrehung, bis Büchig auf der Gegenseite ausgleichen konnte. Und wieder nur wenige Augenblicke später stellten die Gastgeber das Spiel gänzlich auf den Kopf, als der FCB, mit einem Eigentor, sogar noch Schützenhilfe lieferte. Nichts desto trotz war unsere Elf bis zur Pause um Wiedergutmachung bemüht und zeigte, trotz widriger Untergrund-Bedingungen, eine größtenteils ordentliche Leistung, bei der man letztlich nur die fehlende Konsequenz vor des Gegners Gehäuse bemängeln konnte. Zu allem Überfluss wurde Simon Maier noch ein glasklarer Strafstoß verweigerte, welcher zum Pausenpfiff beste Aussichten auf ein Ausgleichen des Spielstandes bedeutet hätte.

Nach der Pause war der FCB dann leider nicht mehr so stark wie noch in Durchgang Eins, wenngleich man den Jungs in puncto Einsatz sicherlich nichts vorwerfen konnte. Es wollte schlichtweg einfach nicht mehr viel gelingen. Bei den Gastgebern sah man, aus FCB-Sicht, leider genau das gegenteilige Bild, weil man aus zwei Standard-Situationen noch zweimal zum Erfolg kam. Ohne weitere wirkliche Torannäherung verteidigte Büchig das Ergebnis geschickt und ließ sich auch durch den späten Anschlusstreffer von Martin Frank nicht mehr aus der Ruhe bringen.

Nun heißt es für unsere Elf in den nächsten Wochen Wunden lecken, Verletzungen auskurieren und ein langes Spieljahr auch einfach mal hinter sich lassen, um dann Ende Februar wieder top motiviert in die zweite Saisonhälfte einsteigen zu können.

Für die Unterstützung bis hierhin möchten sich unsere 1. & 2.Mannschaft an dieser Stelle bei allen Zuschauern ganz recht herzlich bedanken. Auf ein Widersehen in 2023.