Generalversammlung beim FCB Drucken
Donnerstag, den 12. Februar 2009 um 05:05 Uhr

Viele „Eigengewächse“ in der neuen Ersten 

Auf ein durchweg positives Jahr konnte der FC Busenbach bei seiner Jahreshauptversammlung zurückblicken. Einstimmig wiedergewählt wurden Bernd Vogel als Vorsitzender und Uwe Müller als Schriftführer. Spielausschussbeisitzer blieben Marko Bugger und Timo John, Klaus Karl bleibt auch die nächsten zwei Jahre für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Von einem „guten Ergebnis“ für den FC Busenbach sprach Vorsitzender Bernd Vogel in seinem Bericht. Er bezog dies vor allem auf den erfolgreichen Neuanfang bei der Seniorenmannschaft mit „vielen Eigengewächsen“. Auftrieb hatte mit dem neuen Jugendleiter Martin Vogel auch die Jugendabteilung, wo fast 200 Jugendliche in zehn Mannschaften betreut werden. Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen, Gaststättenpacht, Festen und Spenden stünden aber auch beträchtliche Ausgaben für Energie und Platzpflege gegenüber. Saniert werden müsse für rund 10.000 Euro das Dach des Jugendraums und der Pflegevertrag für die Rasenspielfelder stehe zur Verlängerung an. Deshalb appellierte der Vorsitzende an alle Mannschaften, verantwortungsbewusst mit den Rasenspielfeldern umzugehen.

Schriftführer Uwe Müller berichtete von den Verwaltungssitzungen, auf denen Vereinsfeste und der Spielbetrieb organisatorisch geplant wurden. Einen detaillierten Bericht über Ein- und Ausgaben erstattete Kassier Andreas Frank.

Spielausschussvorsitzender Walter Tohn ließ die zurückliegende Saison mit Höhen und Tiefen nochmals Revue passieren. Erfreulich sei, dass sich unter dem neuen Trainer Adrian Zündel Juniorenspieler gut integriert wurden. So könne jetzt die erste Mannschaft oft mit acht und mehr Busenbachern auflaufen. Der zweite Tabellenplatz belege die gute Arbeit des Trainers.

Jugendleiter Martin Vogel gab einen detaillierten Bericht über jede der zehn Mannschaften. Er hob hervor, dass Fortbildungsmaßnahmen von den 33 Trainern und Betreuern rege genutzt wurden. Beteiligt habe sich die Jugendabteilung erstmals am Ferienprogramm der Gemeinde.

Geehrt wurden langjährige Mitglieder. Die Goldene Ehrennadel für 50 Jahre bei Eintritt vor dem 18. Lebensjahr erhielten Alfons Bauer, Wolfgang Bugger und Bernd Hunzelmann. Die gleiche Ehrung und zusätzlich die Ehrenmitgliedschaft wurde Lothar Anderer, Manfred Kunz und Roland Neumaier verliehen, die erst nach dem 18. Lebensjahr eintraten. Den Ehrenbrief des Busenbach für 60 Jahre erhielten Werner Adam, August Bugger, Heinz Hucker und Josef Karl.

Generalversammlung 2009

[klicken zum vergrößern]