Positives Ergebnis bei Generalversammlung Drucken
Geschrieben von: Christopher Rau   
Montag, den 26. Februar 2018 um 09:25 Uhr

Am vergangenen Freitag, den 23.02.2018 konnte der 1.Vorsitzende des FC Busenbach, Alexander Rau, 43 Mitglieder zur diesjährigen Generalversammlung im Restaurant Albhöhe begrüßen.

Im Anschluss an die Totenehrung eröffnete der 2.Vorsitzende, Manfred Bauer, den Reigen an Berichten und berichtete davon, dass der Verein derzeit 523 Mitglieder zähle – und damit zum ersten Mal seit Jahren wieder mehr als im Jahr zuvor. 149 Fußballerinnen und Fußballer seien dabei unter 18 Jahre. Den Kassenbericht, mit einem Gesamtvolumen von mehr als 330.000 Euro, verlas Kassier Helmut Fang und berichtete dabei von einem positiven Ergebnis von mehr als 5.500,- EUR, welche zur weiteren Reduzierung der Verbindlichkeiten des Vereins verwendet wurden. Die ordnungsgemäße und transparente Führung der Kasse wurde den anwesenden Mitgliedern durch die beiden Kassenprüfer bestätigt. Im Bericht des Spielausschussvorsitzenden Christopher Rau wurde auf eine äußerst erfolgreiche erste Saisonhälfte zurückgeblickt, in der man nicht nur 41 der 48 möglichen Punkte sammeln, sondern auch den Spitzenplatz der Tabelle einnehmen konnte. Über die größte Abteilung des FCB berichtete, in Ermangelung eines gewählten Jugendleiters,  der 1.Vorsitzende selbst und sprach dabei von einem erfolgreichen Jahr 2017, in dem vor allem die älteren Jugendmannschaften sowie die Damen- und Mädchenmannschaften der SG Waldbronn positiv zu überraschen wussten. Abschließend machte der 1.Vorsitzende Alexander Rau noch einmal darauf aufmerksam, dass der Aufwand eines derart großen Spielbetriebs – finanziell und personell – immer weiter steige, man aber gleichzeitig immer weniger ehrenamtliche Helfer verzeichnet. Die Folgen wären dementsprechend auch kurzfristig beim FCB zu spüren, da man Veranstaltungen wie das Sportfest in diesem Umfang nicht mehr aufrechterhalten könne, sollte sich dieser Trend weiter abzeichnen.

Den Punkt „Verschiedenes“ nutzte der Sprecher des „Freundeskreises FC Busenbach“, Dietmar Bugger, um in einem angekündigten Redebeitrag der Jugendabteilung und den Senioren für die weitere Spielzeit alles Gute zu wünschen. Außerdem übergab er eine Geldspende in Höhe von 2000,- EUR an die Jugend- sowie weiteren 1500,- EUR für die Seniorenabteilung.

Der von den anwesenden Mitgliedern gewählte Wahlausschuss schlug den anwesenden Mitgliedern dann die Entlastung der Gesamtverwaltung vor, bedankte sich stellvertretend für deren geleistete Arbeit und übergab Alexander Rau wieder das Wort, welcher die Neuwahlen leitete. Besonders erfreulich verliefen diese, da man mit Anna Rabold endlich die vakante Position des Schriftführers neu besetzen konnte. Außerdem konnte die Jugendleitung mit Frank Lehnen (Jugendleiter), Adelheid Brumm und Jennifer Reissmüller (jeweils stellv. Jugendleitung) sowie Achim Vogel (Schriftführer Jugend) ebenfalls komplett besetzt werden – eine mehr als erfreuliche Nachricht für den gesamten Verein und eine klare Abkehrung vom gängigen Trend der schwindenden Ehrenamtlichen.

Im Anschluss verabschiedete Rau die Mitglieder in den späten Freitagabend nicht ohne noch einmal darauf hinzuweisen, dass der Verein nach wie vor die Position des Verantwortlichen für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nicht besetzen könne.