Nachrichten
2.Mannschaft - "Zweite" siegt sich auf Platz 4 Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 12. Oktober 2021 um 12:37 Uhr

Am 8. Spieltag in der Kreisklasse B kam es bei schönstem Herbstwetter zum Spiel zwischen der 2. Mannschaft des FC Busenbach und dem FV Linkenheim.

Es entwickelte sich ein offenes Spiel, bei dem beide Mannschaften bemüht waren ihre Offensive in Szene zu setzen, aber eine wirkliche Torchance gab es vorerst für beide Seiten nicht. Erst in der 30. Spielminute, nach einem Eckball der Linkenheimer, entwickelte sich ein Konter der Busenbacher. Den geklärten Ball konnte Jonas Szabadics vom eigenen 16er bis in die Hälfte der Linkenheimer treiben und nach einem schönen Doppelpass eine Flanke auf den goldrichtig stehenden Stefan Holbach schlagen, der zum viel umjubelten 1:0 der Busenbacher einschob. Danach ging es noch munter hin und her aber anbrennen ließen beide Seiten nicht mehr viel und der Schiedsrichter pfiff zum Pausentee.

Mit den richtigen Worten schickte Coach Mike Jäck seine Mannschaft wieder aufs Feld und diese waren dort gleich wieder gut im Spiel. Auf beiden Seiten gab es gefährliche Aktionen, die aber von beiden Torhütern entweder stark pariert oder etwas fahrlässig vom Stürmer liegen gelassen wurden. Nach einem Eckball rettete Marcel Effenberger stark auf der Linie und verhinderte so den Einschlag zum 1:1. Im fast direkten Gegenzug in der 70. Spielminute setzte sich Dennis Ochs gegen zwei Spieler durch und schob zum verdienten 2:0 ein. Hierdurch war das Spiel so gut wie entschieden und die Defensive ließ nicht mehr viel zu. Somit beendete der souverän leitende Schiedsrichter die Partie zugunsten der Busenbacher mit 2:0.

Jetzt gilt es an die Leistung anzuknüpfen und nächste Woche Vollgas zu geben, da der Tabellenführer aus Neureut zum Tanz bittet.

 

 
2.Mannschaft - Niederlage im Verfolgerduell Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 04. Oktober 2021 um 09:42 Uhr

Am 7. Spieltag der Kreisklasse B kam es zum Spitzenspiel zwischen Leopolshafen II & der 2. Mannschaft des FC Busenbach.

Es entwickelte sich direkt ein sehr intensives Spiel bei dem beide Mannschaften bemüht waren, die Führung zu erzielen. Ein gut getretener Freistoß von Dennis Ochs flog in der 10.Spielminute an Freund und Feind vorbei & zappelt im Netz. Kurze Zeit später hätte das Team von Coach Jäck einen klaren Elfmeter zugesprochen bekommen müssen, nachdem ein Spieler von Leopoldshafen eine Tätlichkeit im Strafraum gegen einen unseren Spiel begangen hat. So blieb der Pfiff, genau wie die fällige rote Karte, vom Schiedsrichter aus und einige Augenblicke später fiel auch noch das bis dato unverdiente 1:1 für den FV Leopoldshafen. Mit Chancen auf beiden Seiten ging das Spiel weiter, aber kein Ball wollte vor der Halbzeit noch über die Linie und so verabschiedeten sich die Teams in die Pause.

Mit der richtigen Ansprache von Trainer Mike Jäck wollte der FCB das Spiel zu seinen Gunsten drehen. Leider fiel kurz nach der Pause bereits das 2:1 für den Gegner. Das Spiel wurde durch die sehr ruppige Spielweise des Gegners immer hitziger und auch der verunsicherte Schiedsrichter machte an diesem Tag keine gute Figur, da ihm das Spiel komplett entglitt, in dem er sehr wenig gelbe bzw. auch die ein oder andere klare rote Karte nicht zeigte. Dennoch verlor der FCB nicht den Faden, riss das Spiel an sich und wollte unbedingt den Ausgleich, doch die Spieler von Leopoldshafen setzen in der Folge immer wieder gefährliche Angriffe bzw. Konter und brachten einen davon in der 69. Spielminute zum 3:1-Zwischenstand unter. Keinesfalls geschockt drückten die Jungs des FCB auf den Anschlusstreffer und wurden fünf Minuten später dafür belohnt, als der Ball vom eigenen Spieler im Tor von Leopoldshafen landete. Mit frischem Wind durch die Einwechselspieler sollte der Ausgleich her, wenn nicht sogar der Auswärtssieg an den alle Spieler weiterhin glaubten. Wieder am Drücker brachte aber wiederum ein gefährlicher Konter des FVL die Vorentscheidung zum 4:2. Eine klare Tätlichkeit von einem der FVL-Spieler gegen unseren Spieler wurde endlich verdient mit der roten Karte vom Schiedsrichter geahndet. Die Mannschaft des FC Busenbach war nun in Überzahl, steckte die Köpfe nicht in den Sand und probierte alles was ging, um das Ding noch umzureißen. So war es dann Martin Reiser, der durch einen Weitschuss den weit vor dem Kasten postierten Torhüter überwand und den Spielstand kurz vor Schluss auf 4:3 stellte. Das Spiel plätscherte dann aber nur noch vor sich hin und es gab leider keine weiteren großen Torchancen mehr auf beiden Seiten, was letztlich im Heimsieg der "Blauen" resultierte.

Unter dem Strich ein gutes Spiel unserer Jungs, bei der die Leistung wie auch die Einstellung in den letzten Wochen gestimmt hat. So gilt es wieder aufzustehen, an den Leistungen anzuknüpfen und dann gibt es nächste Woche auch wieder den Heimsieg und die nächsten 3 Punkte für unsere "Zweite".

 
2.Mannschaft - Arbeitssieg gegen Daxlanden Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Mittwoch, den 29. September 2021 um 06:52 Uhr

Am vergangenen Sonntag empfing unsere 2. Mannschaft, endlich auch wieder mit einigen Rückkehrern, die Reserve der SG DJK/FV Daxlanden, an einem überraschenderweise regenfreien Mittag.

Mit dem Anpfiff fand unsere Mannschaft direkt gut ins Spielgeschehen und ließ nichts anbrennen. Dies konnte unser 30-jähriges Geburtstagskind Martin Reiser durch ein couragiertes Durchsetzen im Strafraum des Gegners für sich selbst und die ganze Mannschaft in der 21. Spielminute in den Führungstreffer ummünzen. Allerdings konnte der Daxlandener Spieler Tobias Speck, bereits 10 Minuten später, durch einen aus dem Rückraum abgefälschten Schuss unseren Torhüter Dominik Martin überwinden und für den Ausgleich sorgen. Nach dem Gegentreffer ließ unsere Mannschaft etwas nach und es entwickelte sich eine recht zerfahrene Partie. Bis zur Halbzeit lief das Spiel ohne weitere nennenswerte Aktionen und die Mannschaften gingen mit einem Remis in die Halbzeitpause.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit startete die Partie recht zerfahren, jedoch kämpfte sich unsere Mannschaft von Minute zu Minute zurück ins Spiel. Als Jonas Szabadics in der 58. Minute einen tiefen Ball in die gegnerische Hälfte schlug, fand er in dem aus der eigenen Hälfte gestarteten Jan Triebskorn einen dankbaren Abnehmer, der den Ball schließlich nur noch am herauseilenden gegnerischen Torwart vorbei ins Tor bugsieren musste und somit den FCB erneut in Führung brachte. Im weiteren Verlauf forderte die knappe Besetzung der letzten Wochen ihren Tribut, sodass Coach Mike Jäck einige Auswechslungen vornehmen musste, wodurch auch das Spiel nicht mehr richtig in Schwung kam. Auch auf gegnerischer Seite gab es ebenfalls einige Auswechslungen, jedoch keine erwähnenswerten Torchancen mehr, sodass sich die Spieler mit einem wohlverdienten 2:1 trennten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass unsere 2. Mannschaft an ihre starken Leistungen der letzten Wochen anknüpfen konnte und diese erneut zum Erfolg führte, was sie an Platz 4 der Tabelle bringt.

 
2.Mannschaft - Wichtiger Sieg mit dünner Personaldecke Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Mittwoch, den 22. September 2021 um 07:20 Uhr

Bei spätsommerlichen Temperaturen trat unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft – sowohl Coach Mike Jäck als auch etliche Stammspieler fehlten – beim FV Ettlingenweier III an. Trotz der Ausfälle war es Co-Trainer Markus Vogel gelungen, den Spielberichtsbogen mit 16 mehr oder weniger fitten Spielern zu füllen. Das Ziel war klar: Ein Sieg auf dem kleinen Nebenplatz der Gastgeber.

Die   ersten   20   Minuten   vergingen   ausgeglichen,  wobei   die   auffälligste   Aktion die  verletzungsbedingte Auswechslung von unserem in den letzten Wochen exzellent aufgelegten Stürmer Stefan Holbach blieb. Nach einer knappen halben Stunde dann aber der Doppelschlag: Nach schönem Steckpass von Spielmacher Jonas Szabadics fand die Hereingabe vom eingewechselten Christian Beuthner in Martin Reiser einen dankenden Abnehmer. Keine drei Minuten später markierte Martin Reiser seinen zweiten Tagestreffer. Er verwandelte die erneute Ablage von Christian Beuthner, nach scharfer Hereingabe von Axel Bauer. Anschließend war Halbzeit.

Der zweite Abschnitt entwickelte sich zerfahren und ereignislos, weshalb Sturmtank Daniel Kunz aufs Spielfeld geschickt wurde, um dies zu ändern. Mit seinem ersten Ballkontakt chippte er das Leder über den herauseilenden FVE-Keeper und wurde dabei regelwidrig von den Füßen geholt. Die logische Konsequenz: Elfmeter. Ahmet Ablay verwandelte ruhig und entschied damit die Partie in der 81. Minute.

In den letzten Minuten überschlugen sich dann dennoch die Ereignisse. Der kurzfristig aktivierte Edeltechniker Marcel Schwab wurde von seinem Gegenspieler aus dem Gleichgewicht gebracht und landete somit in den Füßen eines anderen Akteurs der Heimmannschaft. Dieser hatte an diesem Nachmittag seine Nerven aber leider nicht im Griff. Die anschließenden Szenen sollten weder auf einem Sportplatz noch im dazugehörigen Spielbericht einen Platz finden, weshalb lediglich zu bedauern bliebt, dass einer der beiden resultierenden Platzverweise unseren spielenden Co-Trainer Markus Vogel traf, welcher nun in den kommenden Spielen schmerzlich vermisst werden wird.

Letztendlich ein verdienter und souveräner Sieg unserer Elf. Nun gilt es zu regenerieren und am kommenden Sonntag eine ähnlich schlagkräftige Truppe auf der Albhöhe zu präsentieren.

 

 

 
2.Mannschaft - Ersatzgeschwächte Zweite erkämpft wichtigen Punkt Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 14. September 2021 um 12:03 Uhr

Am vergangenen Sonntag gastierte unsere 2. Mannschaft bei der Reserve der Spvgg Söllingen. Neben zahlreichen verletzungs- und urlaubsbedingt fehlenden Spielern musste die Mannschaft auch auf Ihren Trainer verzichten, der im wohlverdienten Urlaub weilt. Interimscoach Höger übernahm auf der Kommandobrücke und zauberte einige Überraschungen aus der Versenkung. So standen gleich drei "altgediente" Spieler (A. Dekan, U. Reiser und K. Hanke), deren letztes Pflichtspiel für den FCB schon Jahre zurück lag, im Kader. Letztgenannter sogar in der Startelf. Und vorneweg: Sie hatten nichts verlernt.

Bei sommerlichen Temperaturen kam unsere Zweite gut ins Spiel und versuchte aus einer kompakten Defensive Nadelstiche zu setzen. Dies gelang bereits in der Anfangsviertelstunde, als ein Söllinger Abwehrspieler einen langen Flugball unglücklich mit dem Kopf genau in die Füße von Stürmer Holbach verlängerte und dieser sich mit seinem 2. Saisontor bedankte.

Die Führung hielt jedoch nicht lange. Einen gegnerischen Sololauf bis auf die Grundlinie konnte man nicht unterbinden und der gut positionierte Söllinger Stürmer musste nur noch einschieben. Trotz diesem Rückschlag spielte unsere Mannschaft gefällig weiter, ohne jedoch zwingend zu werden. Mitte der zweiten Halbzeit fasste sich M. Frank ein Herz und schloss sehenswert mit einem Fernschuss ins linke Eck ab. Aber auch diese Führung hielt nicht lange. Um genauer zu sein: nur wenige Sekunden. Im direkten Gegenzug nach Wiederanpfiff zappelte der Ball bereits wieder im Netz. Nach diesem extrem ärgerlichen Gegentreffer kam nach 10 Minuten der nächste Dämpfer. Innenverteidiger Ruppert musste mit der Ampelkarte vom Platz. Aber auch dies warf unsere Jungs nicht aus der Bahn. Mit tollem Einsatz und Moral hielt man den Punkt fest und trotzte den Söllinger Angriffen bis zum Schlusspfiff.

Vor dem Spiel hätte man dieses Ergebnis aufgrund der Personalsituation sofort unterschrieben. Nach dem Spielverlauf wäre sogar mehr drin gewesen, wenn man in den zwei entscheidenden Situationen cleverer agiert hätte.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 203