2.Mannschaft - Remis als Wiedergutmachung gegen den Aufstiegsaspiranten Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 25. April 2022 um 12:23 Uhr

Nach zuletzt drei Spielen ohne Punktgewinn sollte am 24. Spieltag endlich wieder etwas Zählbares rausspringen. Dies war jedoch keine leichte Aufgabe, denn mit dem FC Germania Neureut II kam nicht nur der momentan Zweitplatzierte mit 56 Punkten auf die Albhöhe, sondern zudem auch die beste Auswärtsmannschaft. Nichtsdestotrotz ging unser FCB an diesem regnerischen Sonntag hochmotiviert in die Partie.

In der Anfangsphase zeigte sich direkt, warum unser Gast so weit oben in der Tabelle stand: sie agierten über ein sicheres Aufbauspiel und waren in der Offensive stets gefährlich, was jedoch mit gleich drei Spielern unter den Top-Torjägern der Liga zu erwarten war. Unsere Mannschaft stand jedoch sicher und zwang den Gast zu meist ungefährlichen Abschlüssen aus der zweiten Reihe. Ein Eckball nach einer halben Stunde bescherte dann die glückliche Führung der Germanen, als unser Keeper den Ball unglücklich in die eigenen Maschen faustete. Die Zweikämpfe wurde in der Folgezeit intensiver und ausgeglichener, das Spiel verlagerte sich vermehrt in das Mittelfeld. Und der Erfolg durch die zunehmenden Offensiv-Bemühungen unseres FCB um Coach Mike Jäck sollte tatsächlich nicht lange auf sich warten lassen: Nach etwa 40 gespielten Minuten führte ein Angriff über den rechten Flügel zum Ausgleich! L. Saalfrank setzte kurz vor dem Strafraum mit einem Querpass Ruppert in Szene, welcher aus kurzer Distanz in’s rechte Eck vollenden konnte. Das 1:1 war auch gleichzeitig der Pausenstand.

Die zweite Halbzeit begann furios: Nach einem Pass in den freien Raum spielte L. Saalfrank den Ball scharf in den 16er. Dort wurde der erste Schuss zunächst durch den Keeper pariert, ehe J.Bitsch das Spielgerät an die Latte knallte. Nach diesem Wachrüttler hatte nun der Gast wieder mehr Spielanteile und kombinierte sich aus der Abwehr über das Mittelfeld bis zur Offensive hindurch. Die FCB-Defensive um Routinier Vogel stand jedoch sicher und vereitelte die Angriffe meist bereits vor dem Strafraum. Im Gegenzug versuchte unser Team mit schnellem Umschaltspiel die Schwächen des Gegners auszunutzen und kam das ein oder andere Mal bis in das letzte Drittel, ohne jedoch Zählbares rauszuholen. In der Schlussphase sollte es aber dann noch einmal spannend werden: Während die meisten Angriffe ins Leere liefen, leitete ein harmloser Einwurf den Neureuter Führungstreffer ein, da Zielke nach einem abgewehrten Schussversuch am langen Pfosten ungehindert einschieben konnte. Doch unser Team zeigte im Anschluss Moral und gab sich nicht mit der drohenden Niederlage zufrieden. Und sie sollten belohnt werden: Ein langer Freistoß aus dem Mittelkreis flog gefährlich in den Strafraum. Dort fälschte ein Gegenspieler unglücklich ab und markierte mit dem zweiten Eigentor in dieser Partie den 2:2-Endstand!

Mit diesem, durch die kämpferische Leistung verdienten Punktgewinn festigt unser FCB den Platz im vorderen Drittel der Tabelle. Für die kommende Partie reisen wir am kommenden Wochenende zur Zweiten des FC Spöck, der ungeachtet seiner Position als Tabellenschlusslicht sicher nicht unterschätzt werden darf.