2.Mannschaft - Nächster Sieg unserer "Zweiten" Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 15. November 2021 um 14:55 Uhr

Zum 13. Ligaspiel in der Saison 2021 /2022 reiste unsere 2. Mannschaft nach Langensteinbach zum dritten Derby in Folge. Die Mannschaft um Trainer Jäck wollte natürlich auch dort die drei Punkte mitnehmen und mit einem Sieg im Rücken auch in das letzte Heimspiel der Saison gegen den ATSV Mutschelbach III starten.

Beide Mannschaften spielten von Beginn an gut mit und in den ersten 20. Minuten spielte sich das Geschehen im Bereich des Mittelfeldes ab. Die erste Großchance landete gleich im Netz: So war es Martin Reiser, der einen Ball unhaltbar von der Strafraumkante in das Tor befördert hat ( 24. Spielminute ). Das Spiel prägte in der Folge viele Ballverluste, die auch teils dem Platz geschuldet waren. Nennenswerte Offensivaktionen waren von beiden Seiten eher Mangelware. Ein klarer Elfmeter wurde unserer Elf aber noch vor dem Pausenpfiff verwehrt, nachdem Steven Müller alleine auf den Torhüter zusteuerte und unsanft vom Innenverteidiger abgeräumt worden ist. Für alle Beteiligten ein klarer Elfmeter - nur nicht für den Schiedsrichter. So endete der ersten Durchgang mit einer knappen FCB-Führung.

Nach einer Kabinenansprache durch den Coach ging der FCB hochmotiviert in die 2. Halbzeit. Auch in Halbzeit Zwei war das gleiche Bild für alle zu sehen, die weiterhin zu wenigen Offensivaktionen führten - viele Ballverluste, viele Fouls und das Spiel wurde zunehmend ruppiger. So brachte Trainer Jäck neue Kräfte in die Partie, um den Deckel drauf zu machen. Eine 100% Chance vergab Maximilian Häfele, nachdem er aus wenigen Metern den Ball nicht richtig platzieren und der Torhüter das Spielgerät abwehren konnte. Natürlich spielte auch der SV Langensteinbach mit. Nach einer Ecke des SVL ging der Ball Richtung Tornetz, doch FCB-Verteidiger Oliver Kraft klärte auf der Torlinie und verhinderte somit den Ausgleichstreffer. Nur einige Augenblicke später waren "die Weißen" wieder vor dem gegnerischen Tor und machten es besser als die Hausherren. So schob Leon Saalfrank überlegt ins lange Eck zum 0:2 (75.) ein und markierte damit den Endstand. Nach dem Treffer folgte ein paar Minuten später der Platzverweis für einen Spieler des SV Langensteinbach nach einer Tätlichkeit. Aktionen danach gab es keine mehr und der Schiedsrichter beendete die Partie zugunsten des FC Busenbach.

Nun holte man in den letzten drei Partien sieben Punkte und möchte natürlich auch nächste Woche das letzte Derby gegen den ATSV Mutschelbach III gewinnen. Durch den Sieg konnten sich unsere Jungs auf den aktuell 3. Tabellenplatz vorschieben und sind nur wenige Punkte vom Nachbarn aus Reichenbach entfernt.