2.Mannschaft - Niederlage im Verfolgerduell Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 04. Oktober 2021 um 09:42 Uhr

Am 7. Spieltag der Kreisklasse B kam es zum Spitzenspiel zwischen Leopolshafen II & der 2. Mannschaft des FC Busenbach.

Es entwickelte sich direkt ein sehr intensives Spiel bei dem beide Mannschaften bemüht waren, die Führung zu erzielen. Ein gut getretener Freistoß von Dennis Ochs flog in der 10.Spielminute an Freund und Feind vorbei & zappelt im Netz. Kurze Zeit später hätte das Team von Coach Jäck einen klaren Elfmeter zugesprochen bekommen müssen, nachdem ein Spieler von Leopoldshafen eine Tätlichkeit im Strafraum gegen einen unseren Spiel begangen hat. So blieb der Pfiff, genau wie die fällige rote Karte, vom Schiedsrichter aus und einige Augenblicke später fiel auch noch das bis dato unverdiente 1:1 für den FV Leopoldshafen. Mit Chancen auf beiden Seiten ging das Spiel weiter, aber kein Ball wollte vor der Halbzeit noch über die Linie und so verabschiedeten sich die Teams in die Pause.

Mit der richtigen Ansprache von Trainer Mike Jäck wollte der FCB das Spiel zu seinen Gunsten drehen. Leider fiel kurz nach der Pause bereits das 2:1 für den Gegner. Das Spiel wurde durch die sehr ruppige Spielweise des Gegners immer hitziger und auch der verunsicherte Schiedsrichter machte an diesem Tag keine gute Figur, da ihm das Spiel komplett entglitt, in dem er sehr wenig gelbe bzw. auch die ein oder andere klare rote Karte nicht zeigte. Dennoch verlor der FCB nicht den Faden, riss das Spiel an sich und wollte unbedingt den Ausgleich, doch die Spieler von Leopoldshafen setzen in der Folge immer wieder gefährliche Angriffe bzw. Konter und brachten einen davon in der 69. Spielminute zum 3:1-Zwischenstand unter. Keinesfalls geschockt drückten die Jungs des FCB auf den Anschlusstreffer und wurden fünf Minuten später dafür belohnt, als der Ball vom eigenen Spieler im Tor von Leopoldshafen landete. Mit frischem Wind durch die Einwechselspieler sollte der Ausgleich her, wenn nicht sogar der Auswärtssieg an den alle Spieler weiterhin glaubten. Wieder am Drücker brachte aber wiederum ein gefährlicher Konter des FVL die Vorentscheidung zum 4:2. Eine klare Tätlichkeit von einem der FVL-Spieler gegen unseren Spieler wurde endlich verdient mit der roten Karte vom Schiedsrichter geahndet. Die Mannschaft des FC Busenbach war nun in Überzahl, steckte die Köpfe nicht in den Sand und probierte alles was ging, um das Ding noch umzureißen. So war es dann Martin Reiser, der durch einen Weitschuss den weit vor dem Kasten postierten Torhüter überwand und den Spielstand kurz vor Schluss auf 4:3 stellte. Das Spiel plätscherte dann aber nur noch vor sich hin und es gab leider keine weiteren großen Torchancen mehr auf beiden Seiten, was letztlich im Heimsieg der "Blauen" resultierte.

Unter dem Strich ein gutes Spiel unserer Jungs, bei der die Leistung wie auch die Einstellung in den letzten Wochen gestimmt hat. So gilt es wieder aufzustehen, an den Leistungen anzuknüpfen und dann gibt es nächste Woche auch wieder den Heimsieg und die nächsten 3 Punkte für unsere "Zweite".