1.Mannschaft - FCB besiegt den Heim-Fluch Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 18. November 2019 um 14:50 Uhr

Einen fantastischen Heimsieg feierte unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag auf der heimischen Albhöhe. Gegen den Titelanwärter von der Fvgg Weingarten - die sich aufgrund ihrer Spielstärke und individuellen Klasse als bisher stärkstes Team vorstellten - kam unsere Elf gut in die Partie und nahm den Kampf, bei schwierigen Bedingungen, von Minute Eins an.

So begegneten sich beide Mannschaften in Durchgang Eins auf Augenhöhe, ohne jedoch die ganz großen Chancen herausspielen zu können. Als die Gäste kurz vor der Pause, durch einen wunderschönen Worg-Freistoßstreffer, etwas überraschend in Führung gingen, sah man sich auf Seiten des FCB an die vergangenen zwei Spiele erinnert, als man gegen ebenfalls starke Gegner viel investierte und letztlich mit leeren Händen da stand. Dieses Mal aber hatte der FCB auch das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite und bekam sowohl kurz vor wie nach der Pause jeweils einen Strafstoß zugesprochen, die Alim Celik jeweils gewohnt sicher verwandelte und den FCB damit in Führung brachte. Beide Strafstoßentscheidungen sind durchaus vertretbar, zugegebenermaßer aber eher der Kategorie "KANN man pfeifen" zuzuordnen.

Als man nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff dann aber plötzlich nur noch zu zehnt auf dem Platz stand (Gelb/Rote-Karte für Baris Günes) stand unserer Elf eine lange zweite Halbzeit bevor, in der man sich quasi unter Dauerdruck der Gäste befand. Trotz einiger teilweise hochkarätigen Torchancen gelang der Fußballvereinigung kein Treffer mehr, was dem FCB zu einem glücklichen, aber viel umjubelten Sieg verhalf.

Auch wenn ein Unentschieden das vermutlich gerechtere Ergebnis gewesen wäre, hatte die Lang-Elf an diesem Sonntag auch einfach mal das "Glück des Tüchtigen", welches in den letzten Wochen so oft verwehrt blieb. Die Gäste scheiterten letztlich an ihrer eigenen Chancenverwertung. So wurde ein Ball aus ca. 3 Metern über das leere FCB-Tor geschoben oder der bereits geschlagenen FC-Keeper Speck von Mitspieler Steven Müller auf der Linie gerettet.

Für unsere Elf auf jeden Fall ein enorm wichtiger und toller Sieg gegen einen wirklich sehr starken Gegner, der mit der gezeigten Leistung zum engsten Favoritenkreis auf den Kreisligatitel gezählt werden muss.