1.Mannschaft - FCB erobert den vierten Tabellenplatz Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Donnerstag, den 05. September 2019 um 09:24 Uhr

Eine ganz starke Leistung zeigte unsere erste Mannschaft beim "Unter-der-Woche-Kick" gegen den Karlsruher Kreisliga-Vertreter des FC West. Auf dem wohl besten Geläuf in dieser Spielklasse fanden die Jungs von Trainer Rouven Lang sofort gut in die Partie und spielten im ersten Durchgang extrem dominant und konzentriert. Während die Hausherren in den ersten Minuten noch versuchten, dem FCB mit viel Laufarbeit die Wege zuzustellen, fanden die "Roten" mit fortlaufender Spieldauer immer mehr Lücken. Die Folge waren zahlreiche Angriffe, die bis zum Pausenpfiff auf auf das West-Tor zurollten, teils guter Einschussmöglichkeiten vom agilen FCB-Sturm aber nicht genutzt werden konnten. Den "Dosenöffner" machte dann Defensiv-Spieler Cem Öztürk, der kurz vor dem Halbzeitpfiff eine Sallinger-Ecke ins lange Eck köpfte.

Im zweiten Durchgang legte der FCB gleich wieder los wie dir Feuerwehr. Der Sekundenzeiger hatte noch keine halbe Runde auf der Uhr zurückgelegt, als Chris Werner mit einem Traumpass Top-Goalgetter Manneh fand, der zum Zwei-Tore-Vorsprung einschoss. Und weil unsere Elf nun richtig Lust auf Fußball hatte, klingelte es keine 10 Minuten später bereits zum dritten Mal, als ein Abwehrspieler der Hausherren eine Gette-Hereingabe unglücklich in die eigenen Maschen abfälschte. Auch in der Folge erspielte sich der FCB gute Tormöglichkeiten, konnte allerdings keinen weiteren Treffer mehr anschreiben, oder bekam diese nach vermeintlicher Abseitsstellung wieder aberkannt.

Kurios wurde es dann gut 20 Minuten vor dem Ende, als die Licht-Technik plötzlich streikte und der Platz des FCW in Dunkelheit versank. Als der Unparteiische die Spieler nach 7 Minuten in die Kabine schicken wollte, gingen die Lampen plötzlich wieder an und es konnte weitergespielt werden. Diese Zwangspause führte aber dazu, dass der FCB nicht mehr ganz so organisiert und zielstrebig auftrat und das Spiel bis zum Schluss dann vor sich hinplätscherte. Den "Schlusspfiff" übernahm dann wieder die Technik, als in der Nachspielzeit der Platz erneut im Dunkeln versank und der Unparteiische die Partie daraufhin beendete.

 

Summa summarum ein mehr als verdienter Sieg unserer Elf, der gerne auch noch das ein oder andere Tor hätte höher ausfallen können. Bereits am Samstag hängen die Trauben dann vermutlich aber wieder eine Etage höher, wenn man zum schweren Auswärtsspiel nach Stupferich reist und dort, trotz aktuell verkehrter Vorzeichen in der Tabelle, vermutlich eher die Außenseiter-Rolle einnimmt.

 

Es Spielten: Speck - Öztürk, D.Bauer, Ruppert - Gette, Sallinger, Werner, Gette (M.Bauer) - App - Lenhard, Manneh (Günes)