Positives Ergebnis bei Generalversammlung Drucken
Geschrieben von: FCB-Verwaltung   
Montag, den 11. März 2019 um 12:24 Uhr

Am vergangenen Freitag, den 08.März 2019 konnte der 1.Vorsitzende des FC Busenbach, Alexander Rau, 45 Mitglieder zur diesjährigen Generalversammlung im Restaurant Albhöhe begrüßen.

Im Anschluss an die Totenehrung eröffnete die Schriftführerin Anna Rabold den Reigen an Berichten und berichtete davon, dass der Verein derzeit 505 Mitglieder zähle – was im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Rückgang bedeutet. 149 Fußballerinnen und Fußballer seien dabei unter 18 Jahre. Den Kassenbericht, mit einem Gesamtvolumen von mehr als 415.000 Euro, verlas Kassier Helmut Fang und berichtete dabei von einem positiven Ergebnis von etwas mehr als 5.000,- EUR, welche zur weiteren Reduzierung der Verbindlichkeiten des Vereins verwendet wurden. Er gab aber auch zu bedenken, dass die Kosten dem Verein „davon laufen“ würden und dies im laufenden Geschäftsjahr nur durch eine drastische Reduzierung in sämtlichen Bereichen (u.a. im Spielbetrieb) auszugleichen wäre. Die ordnungsgemäße und transparente Führung der Kasse wurde den anwesenden Mitgliedern durch die beiden Kassenprüfer bestätigt. Im Bericht des Spielausschussvorsitzenden Christopher Rau wurde auf das vermutlich erfolgreichste Jahr der jüngeren sportlichen Vergangenheit zurückgeblickt, in dem man sich den lange gehegten Traum von der Rückkehr in die Kreisliga Karlsruhe endlich erfüllen konnte. Über die größte Abteilung des FCB berichtete Jugendleiter Frank Lehnen und sprach dabei von einem größtenteils erfolgreichen Jahr 2018, in dem vor allem die jüngeren Jugendmannschaften sowie die Damen- und Mädchenmannschaften der SG Waldbronn positiv zu überraschen wussten. Abschließend machte der 1.Vorsitzende Alexander Rau noch einmal darauf aufmerksam, dass die Kosten des Vereins immer weiter steigen, man aber gleichzeitig immer weniger ehrenamtliche Helfer verzeichnet. Die Folgen wären dementsprechend auch kurzfristig beim FCB zu spüren, da man Veranstaltungen wie das Sportfest in diesem Umfang nicht mehr aufrechterhalten könne, sollte sich dieser Trend weiter abzeichnen.

Den Punkt „Verschiedenes“ nutzte Bernd Bertsch vom „Freundeskreises FC Busenbach“, um in einem angekündigten Redebeitrag der Jugendabteilung und den Senioren für die weitere Spielzeit alles Gute zu wünschen. Außerdem übergab er eine Geldspende in Höhe von 2000,- EUR an die Jugend- sowie weiteren 750,- EUR für die Seniorenabteilung, bevor der 1.Vorsitzende erneut das Wort ergriff und sowohl vom kurzfristigen Pächterwechsel als auch den Planungen für das 100-jährige Vereinsjubiläum im kommenden Jahr berichtete.

Der von den anwesenden Mitgliedern gewählte Wahlausschuss schlug den anwesenden Mitgliedern dann die Entlastung der Gesamtverwaltung vor, bedankte sich stellvertretend für deren geleistete Arbeit und schlug Alexander Rau erneut zur Wahl des 1.Vorsitzenden vor. Nach der einstimmigen Bestätigung in seinem Amt führte Rau die Neuwahlen fort, welche Anna Rabold (Schriftführerin), Frank Lehnen (Jugendleiter), Harald Vogel und Michael Zankoff (beide Spielausschussbeisitzer) sowie Bernd Bertsch (AH-Vertretung) allesamt einstimmig bestätigten.

Im Anschluss verabschiedete Rau die Mitglieder in den späten Freitagabend, nicht ohne noch einmal darauf hinzuweisen, dass der Verein nach wie vor die Position des Verantwortlichen für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nicht besetzen könne.