1.Mannschaft - Nichts zu holen gegen starke Mühlburger Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 26. November 2018 um 09:38 Uhr

Leider keine Punkte konnten die FCB-Anhänger am vergangenen Sonntag beim Spiel unserer 1.Mannschaft bejubeln. Bei tollen äußeren Bedingungen wurde unserer "Erste" im Duell der Aufsteiger von der aktuell formstarken DJK Mühlburg mit 0:3 geschlagen, wenngleich das Ergebnis das Kräfteverhältnis nicht wiederspiegelte.

So kam der FCB zunächst sogar besser in die Partie, aber spätestens nach 15 Minuten spielten auch die extrem starken Gäste gut mit. Bis zum Pausenpfiff sahen die angereisten Zuschauer ein sehr ansprechendes Kreisliga-Spiel mit enormem Tempo und einem Kampf mit offenem Visier. Die extrem lauffredigen und schnellen Gäste kamen dann unmittelbar vor dem Pausenpfiff zum Führungstreffer, als die gut organisierte FCB-Elf eine der wenigen Nachlässigkeiten in Halbzeit Eins zeigte und dies von den Gästen eiskalt ausgenutzt wurde.

Auch im zweiten Durchgang veränderte sich wenig am gewohnten Bild. Und während dem FCB ein klarer Handelfmeter verwehrt blieb, schenkte der Unparteiische den Gästen statt dessen wenig später einen Strafstoß, bei dem selbst die DJK-Verantwortlichen später eingestehen mussten, dass man den nicht geben darf. Die DJK nahm das Geschenk aber an und erhöhte auf 2:0, nur um den aufgerückten FCB, der nun alles auf eine Karte setzte, kurz vor Schluss noch einmal auszukontern. Aufgrund der starken Spielweise war der Sieg der Gäste sicherlich nicht unverdient, fiel aber definitiv zu hoch aus und wurde durch zweifelhafte Entscheidungen des Schiedsrichters noch begünstigt.

Auch wenn diese Niederlage ärgerlich ist, so ist sie dennoch kein Beinbruch. Denn am Sonntag traf man auf einen Gegner, der zu den absolut stärksten Teams dieser Liga zählt und nicht zufällig auch dem Tabellenführer aus Neureut deren bisher einzige Niederlage bescherte. Unsere immer noch ersatzgeschwächte Mannschaft zeigte über weite Strecken der Partie eine gute Vorstellung, musste aber leider wieder einmal erkennen, dass auch nur kurze Unachtsamkeiten in dieser Liga eiskalt bestraft werden. Nichts desto trotz kann unsere "Erste", nach Abschluss der Vorrunde, auf bisher gute 26 Punkte verweisen und kann dem letzten Spiel des Jahres ohne Druck entgegenfiebern.

 

Aufstellung: Speck - Sallinger, Vogel, Öztürk, Müller - Beuthner - Schwemmle (Jansen), M. Bauer (Celik), Werner, Brunello (Ruppert) - Gette (Lenhard)