2.Mannschaft - "Nur" ein Punkt in Forchheim Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Mittwoch, den 24. Oktober 2018 um 13:54 Uhr

Nachdem unsere zweite Mannschaft in den vergangenen Spielen unglücklich Punkte liegengelassen hat, sollten gegen Forchheim endlich der lang ersehnte "Dreier" geholt werden. Im eisigen Herbstwind wurde das Team in Forchheim begrüßt. Mit leichter Favoritenrolle der Busenbacher pfiff der Schiedsrichter das Spiel an. In den Anfangsminuten fehlte jedoch noch der letzte Wille zum Tor. Es spielte sich über lange Zeit viel im Mittelfeld ab, mit einigen kleineren Chancen, die zuletzt jedoch nicht konsequent genug genutzt wurden. Zur Halbzeit führte dann aber doch die Truppe unter Coach Uwe Benz das Spiel an, was sich hauptsächlich an den deutlicheren Chancen und einem Plus an Ballbesitz ablesen ließ.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verloren unsere Jungs dann aber kurzzeitig die Konzentration und so kamen auch die Gastgeber zu kleineren Chancen, die einem kurzzeitig den Atem raubten. Glücklicherweise knüpften wir an die Leistungen der ersten Halbzeit wieder an und kamen vor allem gegen Ende der Partie nochmal richtig in Fahrt. Einige scharfe Bälle kamen in den Strafraum der Forchheimer sowie ein starker Fernschuss von Julian Remmler, der vom Torwart glänzend pariert wurde. Der größte Schockmoment dann aber in den letzten Minuten auf der Gegenseite, als FCB-Torsteher Mathias de Luca einen Strafstoß verursachte. Diesen Fehler bügelte Busenbachs Nummer 1 aber gekonnt wieder aus und verhinderte das 1:0. Nach dieser Euphorie kam Jonas Szabadics zu der vermeintlich größten Chance des Spiels. Doch wieder einmal hat sich gezeigt, dass der Ball an diesem Tag einfach nicht ins Tor wollte. Mit Abpfiff zum 0:0 ergatterte unsere zweite Mannschaft den einen Punkt und blickt nun voller Ehrgeiz auf die nächsten Begegnungen.