1.Mannschaft - Sechs Punkte binnen vier Tagen Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Donnerstag, den 04. Oktober 2018 um 09:22 Uhr

Mit zwei eminent wichtigen Heimsiegen und 5:1-Toren ist unsere erste Mannschaft nahezu perfekt in die englischen Woche und damit den richtungsweisenden Oktober gestartet. Und das, obwohl die Mannschaft von Trainer Lang aktuell personell wirklich mehr als nur "auf dem Zahnfleisch geht". Drei Kreuzbandrisse, Knorpelschäden, Leistenprobleme, Schambeinentzündungen, berufsbedingte Abwesenheiten oder leider auch mal nur eine ganz normale Grippe. Die Liste der derzeit nicht zur Verfügung stehenden Spieler ist aktuell beinahe so lang wie die der anwesenden. Aber erfreulicherweise hat diese Personalmisere auch einen alten Bekannten wieder auf die Albhöhe zurückgebracht....

 

FC Busenbach - FC West Karlsruhe  2:0

Im sonntäglichen Spiel gegen die Karlsruher Vertretung des FC West sahen die Zuschauer, wie in den vergangenen Wochen fast immer, ein nahezu ausgeglichenes Spiel zweier taktisch guter Mannschaften. Im ersten Durchgang stand die FCB-Defensive wie eine Bank und ließ der hochgehandelten Offensive des FCW keinen Raum zur Entfaltung. Auf der Gegenseite verzeichneten Beuthner & Co. dagegen selbst einige Einschussmöglichkeiten, wenngleich die ganz klaren Dinger nicht dabei waren. So musste ein Freistoß her, den der spielfreudige Alim Celik dem Gästekeeper durch die Hosenträger drosch. Im zweiten Spielabschnitt kamen auch die in rot gekleideten Gäste zu mehr Offensivaktionen, waren bei unserer Viererkette aber in besten Händen. Und den Treffer machte wieder der FCB. Nach einem langen Eckball brachte Daniel Reiser den Ball noch einmal scharf vor's Tor, wo er Innenverteidiger Markus Vogel fand, der den Ball aus kurzer Distanz über die Linie köpfte. In der Schlussviertelstunde hatten die Gäste noch einmal zwei aussichtsreiche Standardsituationen, von denen allerdings keine den Weg in das von FC-Keeper Speck bestens gehütete FCB-Heiligtum fand.

 

FC Busenbach - SSV Ettlingen  3:1

Den zweiten Sieg binnen vier Tagen heimste unsere Elf am Tag der deutschen Einheit ein und festigte damit ihre Position in der oberen Tabellenhälfte. Gegen zugegebenermaßen ungefährliche Gäste kam der FCB zu einem nie gefährdeten Heimerfolg, aber auch, weil man an diesem Tag die vermutlich beste erste Halbzeit der Saison spielte und den Mannen aus der Schloßfestspielstadt in allen Belangen turmhoch überlegen war. Zwar resultierten beide Treffer in Halbzeit Eins aus Eigentoren der Ettlinger, aber diese wurden vom FCB auch konsequent erzwungen und waren demnach mehr als verdient. Zudem hatte man in Durchgang Eins auch Pech, dass zwei Fouls an Sturmführer Lenhard ungeahndet blieben. Während man bei ersterem noch mit "ein Schiri pfeift's, der andere nicht..." argumentieren konnte wurde man beim zweiten Foul um einen absolut unstrittigen Strafstoß gebracht. Im zweiten Spielabschnitt nahm der FCB einen Gang raus, war aber dennoch jederzeit Herr der Lage. Eine schöne Sallinger-Flanke verwertete Steffen Lenhard noch zum dritten Treffer und krönte damit seine starke Leistung, bevor die Gäste in der Schlussminute noch zum Ehrentreffer kamen. In der Endabrechnung ändert dies am mehr als verdienten Heimerfolg der Jungs von Rouven Lang aber nichts mehr.

Besonders erfreulich war auch die Rückkehr von FCB-Stürmer Maurizio Veltre, der seit Anfang Mai nicht mehr für den FCB aufgelaufen war und bezüglich seiner Rückkehr keine Sekunde zögerte, als er von dem großen Verletzungspech seiner Kameraden hörte... Vielen Dank und "welcome back", Mauro !!