2.Mannschaft - "Zweite" holt wichtigen Auswärtsdreier Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 24. September 2018 um 13:33 Uhr

Am vergangenen Sonntag reisten die FCB-Jungs, nach zwei Niederlagen in Folge, zum TV Spöck. Das Wetter zeigte sich alles andere als angenehm und man musste sich auf extreme Windböen einstellen. Es musste unbedingt wieder ein Sieg eingefahren werden, damit das Punktekonto des FCB wieder einen Sprung nach vorne machen konnte. Trainer Benz stimmte deshalb das Team entsprechend ein und schickte die Mannschaft zu einem konzentrierten und motivierten Warmmachen auf das Feld. Zuvor tauschte Coach Benz fast die Hälfte der Startelf gegenüber dem Spiel gegen Hagsfeld aus. Neu im Kader waren Kevin Hanke, Daniel Backenstos und Christian Beuthner, welche zusätzlich für Verstärkung sorgen sollten.

Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr hektisch und beide Teams versuchten nur mit langen Bällen ihre Stürmer zu bedienen. Erst nach ca. einer viertel Stunde fingen sich die FCB-Mannen und versuchten über gut kombiniertes Passspiel vor das gegnerische Tor zu gelangen. Die Mittelfeldmotoren Reiser und Backenstos konnten in diesen Zügen das Spiel gut zusammenhalten und versorgten dadurch die agilen und spritzigen Offensiven, um somit einige gute Torchancen herausspielen zu können. So war es dann in der 31. Spielminute, als eine gute Pass-Stafette bei Jonas Szabadics ankam, dieser in den 16er der Spöcker flankte und der Ball von einem Innenverteidiger zum 0:1 in das eigene Tor befördert wurde. Das FCB-Team konnte den ihrerseits den Angriffen der Spöcker in der ersten Halbzeit, durch die starke Abwehrleistung um Kapitän Höger, standhalten und somit mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit gehen.

Zurückgekommen aus der Halbzeit gab die Benz-Truppe das Spiel etwas aus der Hand und die Anzahl der Spöcker Angriffe häufte sich und diese wurden immer gefährlicher. In der 57. Minute gelang es der Spöcker Offensive dann eine Unachtsamkeit der FCB-Jungs für den Ausgleich auszunutzen. Das konnte das Team aus Busenbach nicht auf sich sitzen lassen und kurbelte das Spiel wieder mehr an, übernahm sichtbar das Kommando und setzte die Gastgeber dadurch mehr unter Druck. Hierbei gelang in der 62. Minute ein schönes Zuspiel von Dennis Bastian auf Daniel Backenstos, welcher die Abwehr der Spöcker überlief um dann den dynamischen Yanik Becker zum 2:1 zu bedienen. Die Gegenwehr des Spöcker Teams wurde immer weniger und der FCB sicherte sich weiterhin die meisten Spielanteile. Mit dem 3:1 in der 83. Minute durch Torgarant Marcel Höger war „der Sack dann auch zu“.

Zusammengefasst kann man sicherlich nicht von einer Top-Leistung sprechen, dennoch bewiesen die FCB-Jungs ein gutes Zusammenspiel und man kann positiv auf das kommende Spiel zuhause gegen Söllingen blicken