2.Mannschaft - "Zweite" besiegt den Malsch-Fluch Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 20. August 2019 um 12:18 Uhr

Nachdem man in Malsch in den letzten Jahren meist die bessere Mannschaft war und trotzdem nie gewonnen hatte, war es am vergangenen Sonntag endlich soweit.

Trotz langer Liste an fehlenden bzw. verletzten Spielern konnte Trainer Mike Jäck eine schlagkräftige Truppe auf die Beine stellen. Hierbei gilt der Dank an alle Spieler die immer wieder aushelfen, wenn sie gebraucht werden.

Bei schwülen 30 Grad wollte die Mannschaft die in der Vorbereitung tranierte Taktik und Vorgabe des Trainers in die Tat umsetzen. Doch von Anfang an war es nicht so, wie man es aus den Vorbereitungsspielen phasenweise gewohnt war. Der FV Malsch 2 hatte in den ersten Minuten mehr Ballbesitz, jedoch ohne das Tor des FCB ernsthaft in Gefahr zu bringen. Nach 16 Minuten war es dann soweit. Einen schnellen Angriff über J. Triebskorn brachte F. Becker mit einem schönen Schlenzer aus schon fast aussichtsloser Position im Winkel der Hausherren unter. Ein wirklich sehenswertes und wichtiges Tor für den FCB. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kam die Zweite etwas besser ins Spiel und hätte durch einen Eckball oder die ein oder andere Torchance auf 2:0 erhöhen können, doch die Torchancen wurden wie bereits in der Vorbereitung zu wenig genutzt. Durch die Chancenauswertung, die Kommunikation im Team und die unnötige Kommunikation mit dem Schiedsrichter konnte der Trainer mit der ersten Halbzeit nicht zufrieden sein. In der zweiten Halbzeit sollte sich wieder auf das Wesentliche konzetriert werden.

Doch auch in der zweiten Halbzeit hatte der FV Malsch mehr Ballbesitz. Trotz des höheren Ballbesitz-Anzeils des FV Malsch war die Anzahl der klaren Torchancen ausgeglichen, wenn nicht sogar beim FCB etwas höher. Hinten konnte man sich beim starken Torhüter D. Soine bedanken, der in seinem ersten Spiel für unsere Zweite ohne Fehler und Gegentor blieb. Vorne musste man sich leider auch in der zweiten Halbzeit über die mangelnde Chancenauswertung ärgern. Mindestens drei „100-Prozentige“ Chancen durch Bastian, Triebskorn und Henke konnten nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden. Ein 2:0 hätte mit Sicherheit die Nerven aller Beteiligten und FCB-Fans geschont. 10 Minuten vor Schluss gab es dann noch eine Einwechslung, die das Herz jeden Fußballfans höherschlagen lässt. Nachdem bereits der Sohn Alexander Vogel eingewechselt war und die rechte offensive Seite bearbeitete, wurde nun sein Vater Achim Vogel auf die rechte Defensivseite eingewechselt. Zusammen verteidigten sie fortan bis zum Schlusspfiff erfolgreich die rechte Außenbahn. Ein gutes Zusammenspiel von Jugend und Routine. Für die gesamte FCB-Mannschaft war der Schlusspfiif eine Erlösung, machte der FV Malsch 2 gegen Ende der zweiten Halbzeit, auch durch die Umstellung auf ein offensiveres System, doch mächtig Druck.

Mit Sicherheit hatte man sich vor dem Spiel ein schöneres und effektiveres Spiel erhofft, letzendlich kann man mit den 3 Punkten aber mehr als zufrieden sein. Endlich ein Sieg in Malsch.

Bereits am Freitag muss die Zweite zuhause gegen Söllingen 2 ran. Dass Spiele gegen Söllingen 2 immer spannend und kampfbetont sind, sollte inzwischen jeder Spieler wissen. Eine bessere Chancenauswertung würde hier sicher weiterhelfen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 194