FC Busenbach 1920 e.V.

Die offizielle Vereinswebseite des FCB

1.Mannschaft – FCB verliert das Spitzenspiel – unnötig !!

Einen mehr als gebrauchten Tag erlebte unsere erste Mannschaft beim Spitzenspiel in Beiertheim. Vor einer stattlichen Kulisse und bei bestem Wetter begannen beide Mannschaften das rassige Duell um die Vorherrschaft der A-Klasse zunächst eher nach der Devise „Fehlervermeidung“. Viele lange Bälle prägten das Bild in der ersten Halbzeit und nur selten wurde wirklich spielerisch geglänzt. Niemand wollte in dieser Phase einen Fehler machen. Dennoch kamen die Hausherren zu einem Treffer nach einem Standard, welcher vom gut postierten Unparteiischen aber korrekterweise aberkannt wurde, da der Torschütze das Spielgerät mit der Hand verlängerte. Ansonsten passierte nicht viel im ersten Durchgang. Das Spiel lebte in dieser Phase hauptsächlich von der Spannung.

In Halbzeit Zwei kam der FCB nun besser aus der Kabine und begann nun endlich auch die eigene Nervosität abzulegen und den gewohnten Kombinationsfußball aufzuziehen. Ein Lattentreffer von Egor Gette sorgte für den ersten Aufreger auf Seiten unserer Jungs, ehe ein langer Ball auf Daniel Reiser, vom herauseilenden Keeper falsch eingeschätzt wurde und sich dieser nur noch durch ein Foulspiel zu helfen wusste – ganz klar: Elfmeter !! Alim Celik trat an und verwandelte souverän zur 1:0-Führung des FCB. Auch in der Folge blieben „die Roten“ die leicht feldüberlegene Mannschaft, hatten im Gastgeber aber einen immer brandgefährlichen Kontrahenten vor der Brust. Dennoch brachte der FCB das Spiel geschickt über die Zeit, ehe sich in den letzten fünf Minuten die Ereignisse überschlugen. Ein mehr als unnötiges Foulspiel an der Eckballfahne hatte einen Freistoß zur Folge, welchen Beiertheim aus dem Getümmel heraus zum Ausgleich nutzen konnte. Aber damit nicht genug. In der Nachspielzeit tauchte ein Spieler der Heimmannschaft plötzlich allein vor FC-Keeper Kemesch auf, welcher geschickt verzögerte und seiner Defensive damit die Möglichkeit gab, zum Angreifer aufzuschließen. Beim Klären des Spielgerätes kollidierte ein FC-Akteur dann aber derart unglücklich mit dem Beiertheimer Angreifer, dass der Unparteiische erneut auf den Punkt zeigte und dem Spiel damit die alles entscheidende Richtungsänderung gab.

Damit verliert unsere Mannschaft nicht nur das Spitzenspiel mehr als unnötig, sondern vermutlich auch die Tabellenführung. Denn mit dem Nachholspiel am kommenden Donnerstag könnte Beiertheim unsere Elf in der Tabelle endgültig überflügeln. Bezeichnenderweise trifft man nämlich ausgerechnet dann auf die Uni-Mannschaft des KIT, wenn deren Spieler zu einem nicht unerheblichen Teil in den Osterferien weilen. Schade, dass diese Partie bereits zweimal abgesagt werden und nun so ungünstig neu angesetzt werden musste.

Alles Jammern hilft aber nichts: Nach fast zwei Dritteln der Saison steht der Meisterkampf damit wieder „auf Anfang“.

Aufstellung: Kemsch – Sallinger, Vogel, Bauer, Öztürk – Rummel – Schwemmle (Freese), Beuthner, A.Celik (Veltre), D.Reiser (Jansen) – Gette