Alte Herren - Sieg im letzten Spiel vor der Sommerpause Drucken
Geschrieben von: FCB-AH   
Montag, den 31. Juli 2017 um 09:10 Uhr

Das letzte Spiel vor der Sommerpause bestritt man am vergangenen Samstag beim TSV Oberweier. Von Anfang an versuchte man den Gegner früh beim Spielaufbau zu stören, was auch in den ersten 10 Minuten durchaus gelang. Danach verlor man etwas die Ordnung und geriet durch einen Fernschuss etwas überraschend mit 1:0 in Rückstand. In der 23. Spielminute hatte der zuvor eingewechselte Martin Reiser mit seiner ersten Ballberührung den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte jedoch am gegnerischen Torhüter. Kurz darauf setzte Moritz Trentl einen Heber über den Tormann, aber leider verfehlte auch dieser knapp das Tor. In Spielminute 28 war es dann soweit und Christoph Haulena konnte aus einer Ecke heraus, mit einem verdeckten Schuss, zum 1:1 einnetzen. Nur zwei Minuten später, wiederum nach einem Eckball, konnte ein Spieler von Oberweier für den bereits geschlagenen Schlussmann auf der Linie retten. Der Schuss kam von Benjamin Ohl. Der abgewehrte Ball kam zu Andi Frank, dieser nahm sich ein Herz und haute einen linken Hammer an den Pfosten! Fast im Gegenzug kam auch Oberweier zu einem Pfostentreffer. So ging es mit reichlich Torchancen und je einem Treffer auf beiden Seiten in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann man ähnlich stark wie die Erste und kam folgerichtig zur 1:2-Führung. Einen schönen Pass von "Haui" konnte Moritz platziert in die Maschen setzen. Und diesmal hielt man die Ordnung und spielte weiter konzentriert, wodurch man zu weiteren, teils hundertprozentigen Torchancen kam. Aus einer dieser Torchancen ergab sich ein weiterer Eckball, der über "Haui" zu Moritz fand, dieser den Torwart umkurvte und locker zum 1:3 einschob. Nur wenig später lief Haui alleine auf den Tormann zu, anstatt quer zu spielen entschied er sich jedoch selbst abzuschließen und scheiterte am Goalie. Ca. 10min später kam es zu einem Laufduell zwischen Trentl und dem Libero des TSV. Moritz ließ den letzten Mann aussteigen und diesem blieb als Hilfe nur noch ein Foulspiel…Elfmeter! Mugel Zankoff ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte souverän zum 1:4. Ein unnötiger Fehler im Mittelfeld zog sich bis in die Abwehr durch, man konnte den Ball nicht klären und somit kam Oberweier zum Anschlusstreffer zum 2:4. Dieses Tor war sicherlich vermeidbar. Kurz vor Schluss stellte Moritz, auf seine unnachahmliche Art, den Drei-Tore-Abstand jedoch wieder her. Dann wurde das jederzeit faire Spiel mit Stand von 2:5 für den FCB abgepfiffen.

Mann des Spiels war jedoch nicht der dreifach Torschütze Moritz Trentl, sondern Torwart Arnold Trentl!!! Ja, ihr habt richtig gelesen. Auf Grund der kurzfristigen Absage von Jörg Bauer und der beruflichen Situation von Pali stand kein etatmäßiger Tormann zur Verfügung. Und so erklärte sich Arnold bereit uns in dieser Situation zu helfen! Dafür ein besonders großen Dank; Arnold !!!