C1-Junioren - auch im zweiten Spiel eine Punkteteilung Drucken
Geschrieben von: FCB-Junioren   
Samstag, den 26. September 2015 um 05:29 Uhr

C-Junioren, 2. Spieltag: TSV Reichenbach ll - SG FCB/SVL l 1:1

In den Anfangsminuten gelang es uns nicht, den Gegner so in den Griff zu bekommen, wie wir uns das vorgestellt hatten. Wenn es gelang, war der Ball durch sehr ungenaues Passspiel sofort wieder beim Gegner und wenige Momente wieder bei uns, denn die Reichenbacher machten es kaum besser. Dennoch gelang es uns schon uns in den ersten Minuten durch Kerim in den gegnerischen Strafraum zu kommen, wurde dabei aber vom Gegner eindeutig von hinten gefoult. Wahrscheinlich einer der eindeutigsten Elfmeter, die es geben kann. Aber der Schiedsrichter wollte offenbar nicht pfeiffen, kurzum: skandalös. Dennoch ließen wir nicht locker und erspielten uns eine Reihe Konterchancen von denen Kerim nach feiner Einzelleistung eine leider knapp vergab. Das Spiel fand in erster Linie im Mittelfeld statt. Während wir immer wieder gefährlich wurden, spielte Reichenbach zwar gefällig, aber ohne eine Torchance zu erspielen. Nach einigen Umstellungen im Mittelfeld standen wir besser und vor allem ballsicherer. Kerim erzielte nach einem Alleingang das 1:0, tolle Aktion ! Wir wollten das 2:0 nachlegen, aber außer der Großchance von Leon ]kam leider nichts zählbares heraus.

Die zweite Hälfte war deutlich ausgeglichener. Aber auch hier hatten wir die Einschusschancen, wenn auch wenige. Einmal durch Leo und von Leon, waren aber nicht konsequent genug. Der zweite 100 %ige Elfmeter wurde wiederrum nicht gegeben. Aber, ehrlich gesagt, hatten wir das auch nicht erwartet, schade ist halt nur, dass wir hier um die Lohn unseres Spiel gebracht werden und sich die Jugendlichen natürlich fragen, wie man das bewerten soll.

Und so kam es wie es kommen mußte, mit dem einzigen Torschuss der Reichenbacher mussten wir das 1:1 kurz vor Ende des Spieles hinnehmen. Das der SR noch 7 Minuten über die Zeit spielte, passt ins Bild.

 

Fazit:

Reichenbach spielerisch gefälliger, wir deutlich ]torgefährlicher, wenn auch nicht überzeugend. Da geht noch mehr und man merkt den Trainingsrückstand, den wir aber sicher aufholen werden.

Ein Jammer, dass Johannes und Alexander Saure kurz vor Spielbeginn ausfielen, insbesondere Johannes hätte unserer Offensive gut getan.[nbsp]Aber gut,[nbsp]das Unentschieden müssen wir so hinnehmen.

Spieler:

David (TW), Danielle, Leon Paul, Lino, Daniel, Moritz, Fabian, Yannick, Alexander Fritz, Michael, Kerim (1 Tor), Leo und Leon