1.Mannschaft - "Erste" visiert die Herbstmeisterschaft an Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 20. November 2017 um 13:41 Uhr

Im letzten Heimspiel des Jahres feierte unsere erste Mannschaft einen verdienten 2:0-Derbysieg gegen den TSV Pfaffenrot und steht, dank des Patzers des SVK Beiertheim, unmittelbar vor der Herbstmeisterschaft. Gegen einen tief stehenden Gast war der FCB, ohne die Spieler Veltre, D.Bauer, Y.Celik und Jansen sowie die langzeitverletzten M.Vogel und U.Reiser sofort Herr im Ring und kontrollierte das Geschehen. Obwohl die kampfstarken Gäste vielbeinig verteidigten, kombinierte sich unsere Elf geduldig und gekonnt durch die Abwehrreihen und erspielte sich einige Torchancen - die ganz große "100%ige" war aber leider nicht dabei. So scheiterte man zumeist am Torsteher des TSV und es ging mit einem 0:0-Unentschieden in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild: Pfaffenrot wollte lediglich das Unentschieden retten; Busenbach agierte geduldig und spielstark. Mitte der zweiten Halbzeit hatten dann fast alle Busenbacher Anhänger bereits den Torschrei auf den Lippen, jedoch erklärte der Unparteiische den Treffer, wegen vermeintlicher Abseitsstellung, für ungültig. Für die endgültige Erlösung musste dann aber eine Einwechslung her. Daniel Reiser betrat in Spielminute 69 das Feld und köpfte keine 60 Sekunden später eine maßgeschneiderte Brunello-Flanke über den Torsteher der Gäste. Für die Entscheidung sorgte in der Schlussphase Fabian Elias Rummel, der nach einem Standard goldrichtig stand und das Spielgerät zur Entscheidung über die Linie drückte.

Damit hat sich unsere Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zurückbegeben und die Niederlage aus der Vorwoche vergessen gemacht. Im letzten Hinrunden-Spiel gastiert man am kommenden Sonntag nun beim wiedererstarkten VfB Grötzingen. Mit einem Punktgewinn wäre die anvisierte Herbstmeisterschaft auch rechnerisch erreicht, wenngleich die Mannschaft von Trainer Lang auch dorthin nur fährt, um zu gewinnen. Sicherlich aber alles andere, als ein leichtes Unterfangen...

Aufstellung: Speck - Brunello, Öztürk, Cinar, Sallinger - Rummel - Schwemmle (Holzmann), Beuthner, Chiarella (Koriko), Freese (D.Reiser) - A.Celik (Triebskorn)