2.Mannschaft - FCB findet in die Erfolgsspur zurück Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 20. November 2017 um 09:49 Uhr

Am vergangenen Sonntag begrüßte unsere zweite Mannschaft die Gäste aus Pfaffenrot zum Albtal-Klassiker. Die Benz-Truppe um Spielführer Höger hatte sich vorgenommen da weiter zu machen, wo man am Donnerstagabend gegen den TSV Schöllbronn aufgehört hatte. Das Ziel war es, die starke Leistung der zweiten Halbzeit diesmal von Anfang an auf den Platz zu bringen.
Nach dem Anpfiff wurde der Ball in den eigenen Reihen gehalten, um Sicherheit zu bekommen und um dem Gegner kein Ballbesitz zu ermöglichen. Man lies den Gegner kommen und versuchte so die Lücken zu finden um so schnell wie möglich das 1:0 zu erzielen. Anfangs hielt der TSV noch etwas dagegen, aber Axel Bauer war es in der 28. Minute vorbehalten, nach einer Hereingabe das verdiente 1:0 zu erzielen. Pfaffenrot ließ in der Folge deutlich nach und unsere Elf hatte an diesem Sonntag auch noch das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite, als einen Handelfmeter zugesprochen bekam. Marcel Höger trat an erhöhte mit seinem 5. Saisontreffer auf 2:0. Die erste Halbzeit war in der Offensive spielerisch sehr stark, während man in der Defensive sehr konzentriert arbeitete. Die Vorgaben, die sich die Mannschaft selbstauferlegt hatte, konnten also gut umgesetzt werden.
Die zweite Halbzeit ging weiter wie die Erste aufgehört hatte – im Angriff war nur der FC Busenbach. Zum Leidwesen aller wurden viele Chancen aber nicht verwertet und man schaltete unverständlicherweise mit zunehmender Spieldauer einen Gang runter. in der Folge überließ man dem Gegner etwas mehr Spielanteile und so kamen die Pfaffenroter zu ihrem ersten Torschuss, nach einem Freistoß, welcher dennoch nicht gefährlich wurde. Das Spiel plätscherte über weite Strecken des zweiten Durchgangs nun vor sich hin, wobei viele Ballverluste auf beiden Seiten das Bild prägten. In den letzten zehn Minuten kam unsere  Offensive dann aber wieder zum ein oder anderen Angriff und  Daniel Backenstos gelang nach toller Vorarbeit von Michael Zankoff der 3:0-Endstand.
Fazit: Auch wenn das Ergebnis deutlich höher hätte ausfallen können, so freut man sich auf FCB-Seite über den nächsten "Dreier" und die Tatsache, dass man auch endlich das eigene Tor mal wieder sauber halten konnte. Nun konzentriert man sich voll und ganz auf das nächste Nachholspiel beim FC Südstern II.

Aufstellung: Kemesch -  Lehnen(Effenberger), Henke, Höger, Martin  - Backenstos, Reiser(Becker), Hucker (Remmler), Bauer, Baum (Chrobok) - Zankoff