2.Mannschaft - "Zweite" erkämpft sich ersten Rückrundenpunkt Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 14. März 2017 um 08:11 Uhr

TSV Spessart - FC Busenbach II   1:1

Bei perfektem Fußballwetter entwickelte sich auf dem äußerst holprigen Geläuf (man war jedoch einfach froh, nicht auf dem ebenfalls zur Verfügung stehenden Hartplatz spielen zu müssen) in der ersten Halbzeit ein recht zerfahrenes Spiel ohne viele Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Trainer Hucker musste nach einer viertel Stunde bereits das erste Mal wechseln, da sich Adrian Ochs ohne Fremdeinwirkung verletzte. Unterstützt durch Fabian Holzmann und Jan Triebskorn aus der ersten Mannschaft sowie Aushilfstorhüter T. Pallmann und Rückkehrer Daniel Backenstos war der FCB in der Anfangsphase darum bemüht, das Spiel zu beruhigen und aus einer konzentrierten Defensive die Außenspieler und Stoßstürmer Pascal Hucker einzusetzen. Dies gelang jedoch nur selten, weshalb die wenigen Zuschauer ein Spiel sahen, das sich meist zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Torhüter Pallmann musste in der gesamten ersten Hälfte nur einmal bei einem Schuss aus kurzer Distanz eingreifen. Der bemerkenswert junge Schiedsrichter heizte die Stimmung auf und neben dem Platz durch mehrere teils fragwürdige Entscheidungen in der ersten Halbzeit vor allem im Hinblick auf die Verteilung der Verwarnungen unnötig an. Eine dieser ungerechtfertigten Verwarnungen traf Mitte der ersten Hälfte Kapitän Uwe Stark, was später noch Folgen haben sollte. Wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff gab es dann eine aussichtsreiche Freistoßgelegenheit für den FCB. Aus halblinker Position zirkelte D. Backenstos den Ball vor das gegnerische Tor, Hucker musste nur noch den Fuß hinhalten und es stand 0:1. Einer weiteren gelben Karte für Uwe Stark war es dann aber verschuldet, dass Busenbach nur noch zu zehnt in die Kabine ging. Trainer Hucker wechselte in der Halbzeit doppelt und stellte dementsprechend seine Mannschaft auf ein kompakteres 4-4-1 um. Ziel war natürlich nun, dem Gegner keine Räume und damit verbundene Torchancen zu ermöglichen. Dies funktionierte bis zur 56. Minute auch recht gut, bis dann aber Spielertrainer Leucian mit einem Flachschuss ins linke untere Eck für Spessart ausgleichen konnte. Anschließend entwickelte sich trotz der zahlenmäßigen Überlegenheit der Spessarter eine recht ausgeglichene Partie, in der der FCB durch gut ausgespielte Konter das gegnerische Tor einige Male zumindest ansatzweise in Gefahr brachte. In einer dieser Situationen versuchte der eingewechselte Andreas Martin, auf links freigespielt, den in der Mitte mitgelaufenen Hucker einzusetzen, der Pass geriet jedoch einen Tick zu lang. Mit einer kämpferisch tollen Mannschaftsleistung schaffte man es in der Folgezeit, den Druck des Gegners auf das eigene Tor und Torhüter Pallmann nicht übermäßig werden zu lassen, weshalb am Ende ein durchaus gerechtes Remis stand und damit der erste Punkt in der Rückrunde für die Zweitvertretung des FCB gewonnen war.