Nachrichten
1.Mannschaft - "Erste" wieder in der Spur Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 03. April 2018 um 11:30 Uhr

Wie nah Freud und Leid zusammenliegen, erfuhren unsere Spieler, Trainer, Verantwortliche und Fans über die Osterfeiertage. Die Niederlage in Beiertheim noch vor den Augen und mit der Gewissheit, dass der schärfste Verfolger (mit seinem Nachholspiel) nun selbst wieder die Vorherrschaft der Kreisklasse A2 übernehmen konnte, musste unsere erste Mannschaft dennoch wieder zurück in Spur finden, um das große Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Dass der SVK Beiertheim dann aber binnen vier Tagen gleich beide Spiele (Nachholspiel und reguläre Rückrundenpartie) gegen die Uni-Kicker des KIT verlieren sollte, sorgte dann aber doch für große Überraschung auf der Albhöhe. Was für eine Steilvorlage für unsere Elf.

Diese bekam es am Ostermontag mit dem FC Südstern zu tun. Die Jungs vom Dammerstock leiden aktuell unter großen Personalproblemen und so musste der Trainer der ersten Mannschaft bereits im Vorspiel gegen unsere Zweite auf’s Feld. Sicherlich keine optimale Vorbereitung auf ein Spiel gegen Tabellenführer – aber was will man auch machen. Nichts desto trotz wirkten die Mannen von der „Lotte-Siebler-Anlage“ speziell im ersten Durchgang gut organisiert und machten unserem FCB das Leben sehr schwer. Wenngleich auch gesagt sein muss, dass sich die Mannen um Kapitän Claudius Beuthner in dieser Spielhälfte nicht sonderlich geschickt anstellten – 0:0 zur Pause.

Nach dem Pausentee dann aber ein ganz anderes Bild: Der FCB erhöhte die Schlagzahl, konnte dem Gegner nun viel stärker das eigene Spiel aufdrücken und war fortan in allen Belangen überlegen. Zumal die Gäste mit fortlaufender Spieldauer immer mehr auseinander fielen, wohingegen „die Roten“ einfach nicht aufhörten. Die frühe Führung in Spielminute 47 verpasste Philipp Schwemmle zwar noch etwas überhastet, aber nur drei Minuten später machte es Kapitän Beuthner besser, als er nach einer feinen Einzelleistung einem wuchtigen Schuss ins lange Eck die Weichen stellte. Und als keine zehn Minuten später Harun Cinar einen direkten Freistoß (mit Ansage) verwandelte, war eigentlich schon klar, wohin es heute gehen sollte. Der FCB spielte nun wie im Rausch und kam durch Sven Freese und einen wunderschönen Kopfballtreffer von Daniel Reiser zu weiteren Toren, verpasste aber sogar noch einen deutlich höheren Sieg, weil man speziell in der Schlussphase noch die ein oder andere „100%ige“ überhastet liegen ließ.

Nichts desto trotz ein immens wichtiger Sieg gegen einen traditionell unbequemen Gegner, der unserer Mannschaft, nach der Spitzenspiel-Niederlage, nun wieder Auftrieb geben sollte. Denn anstatt sich die Tabellenführung mit dem SVK zu teilen, führt man das Tableau nun mit sechs Zählern Vorsprung sogar an. Eine Entwicklung, die sich vor 8 Tagen ohne Zweifel noch nicht abgezeichnet hatte. Ganz klar: Der Osterhase trägt in diesem Jahr rot-schwarz.

Aufstellung: Kemesch – Schwemmle (Brunello), Vogel, Cinar, Sallinger – Rummel – Gette (Y.Celik), Beuthner, A.Celik, D.Reiser (Jansen) – Freese (Veltre)

 
2.Mannschaft - Klare Niederlage gegen den Tabellenführer Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 03. April 2018 um 11:28 Uhr

Beim „Mittwochabendspiel“ gegen den Tabellenführer aus Knielingen war es das Ziel unserer Jungs, alles reinzuschmeißen und nach Möglichkeit noch etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen – wenngleich man sich der Herkulesaufgabe beim Aufstiegsfavoriten bewusst war.

Die Partie startete ausgeglichen und mit hohem Tempo, ehe Stefan Holbach bereits in der 18. Spielminute verletzt ausgewechselt werden musste. Beide Mannschaften erspielten sich im ersten Drittel des Spiels gute Torchancen welche zum Leid unserer FCB-Spieler (aus Busenbacher Sicht) jedoch nicht genutzt werden konnten. In der 26. Spielminute zeigte Schiedsrichter Wiessner dann auf den Punkt im Strafraum des FCB. Der Handelfmeter führte zwar zur 1:0-Führung der Gastgeber, blieb aber glücklicherweise ohne Folgen für den Verursacher. Der Rückstand war dem FCB aber nicht anzumerken und so hielt man zunächst noch gut mit, bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit, nach einer kurzen Unachtsamkeit, das 2:0 für Knielingen folgte.

Motiviert kam die Mannschaft aus der Halbzeit, doch in der 51. Spielminute stand es bereits 3:0 für die Heimelf. Im weiteren Verlauf der Partie erspielten sich die Gastgeber immer mehr Räume und konnten teilweise mühelos bis in den 16m-Raum des FCB vorrücken. Wiederstand konnte noch bis zur 75. Spielminute geleistet werden, ehe Knielingen zum 4:0 und in der 80. Minute, durch einen weiteren Elfmeter, sogar den Endstand mit fünf zu null Toren erzielte.

Am kommenden Ostermontag steht, nach einer gefühlten Ewigkeit, dann auch endlich mal wieder ein Heimspiel gegen den Tabellenzwölften des FC Südstern II an.

 
A2 siegt im Derby gegen die SG Karlsbad überlegen mit 3:0! Drucken
Geschrieben von: FCB-Jugend   
Mittwoch, den 28. März 2018 um 15:33 Uhr

SG Langensteinbach/ Busenbach II: SG Karlsbad 3:0

Die Revanche aus der Hinrunde ist geglückt, die Spieler um das Trainer Team Blank/ Kirchenbauer hatten alle Hände voll zu tun und lösten immer wieder Ihre Aufgaben gut. Auf einigen Positionen umgestellt und die Taktik geändert, ließ man wenig aufs eigene Tor zu. Ein kampfbetontes Spiel von Beiden Seiten und jeweils gute Abwehrreihen machten viele Torchancen im Vorfeld zu Nichte.

Allein eine Einzelaktion von Steen war es, welcher sich in der 21. min auf der linken Seite durch setzte und mit einem kraftvollen Schuss den Ball zum 1:0 versenkte. In der 34. min legte die SG durch Kunzmann mit einem technisch sehenswerten Volley am 16er mit dem 2:0 nach, dies war auch der Halbzeitstand.

Nach Wiederanpfiff war klar, dass die Karlsbader nochmals alles versuchen werden, man hielt mit allen Möglichkeiten dagegen. Fünf Minuten vor Schluss (85.) machte Steen  den Deckel drauf, Heusser passte im Strafraum quer 3:0.

Es war ein Derby zwischen dem Tabellenersten und dem Dritten in der Kreisklasse mit beeindruckender Zuschauerkulisse.

 
Alte Herren - "Hallenabschluss" bei bestem Wetter Drucken
Geschrieben von: FCB-AH   
Montag, den 26. März 2018 um 14:23 Uhr

Am Samstag, den 24.03.2018 fanden sich 12 Spieler passenderweise um 12:00 Uhr in der Schulturnhalle ein, um das allseits beliebte "Hallenabschlußtraining" stattfinden zu lassen. Nach einem ausgeglichen Spiel, welches diesmal mit Begleitmusik untermalt war, ging man zum gemütlichen Teil über und saß bei herrlichem Frühlingswetter, bei Essen und Trinken, vor der Halle und genoß die ersten Sonnenstrahlen.

Ein Dankeschön an Helmut „Herbert“ Fang und Clemens „Nusser“ Nussbaumer für die Organisation.

Ab Mittwoch, den 28.03.2018 befindet sich die AH nun wieder auf dem Platz und trainiert wie gehabt jeweils mittwochs um 19:00 Uhr.

 
1.Mannschaft - FCB verliert das Spitzenspiel - unnötig !! Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 26. März 2018 um 13:27 Uhr

Einen mehr als gebrauchten Tag erlebte unsere erste Mannschaft beim Spitzenspiel in Beiertheim. Vor einer stattlichen Kulisse und bei bestem Wetter begannen beide Mannschaften das rassige Duell um die Vorherrschaft der A-Klasse zunächst eher nach der Devise „Fehlervermeidung“. Viele lange Bälle prägten das Bild in der ersten Halbzeit und nur selten wurde wirklich spielerisch geglänzt. Niemand wollte in dieser Phase einen Fehler machen. Dennoch kamen die Hausherren zu einem Treffer nach einem Standard, welcher vom gut postierten Unparteiischen aber korrekterweise aberkannt wurde, da der Torschütze das Spielgerät mit der Hand verlängerte. Ansonsten passierte nicht viel im ersten Durchgang. Das Spiel lebte in dieser Phase hauptsächlich von der Spannung.

In Halbzeit Zwei kam der FCB nun besser aus der Kabine und begann nun endlich auch die eigene Nervosität abzulegen und den gewohnten Kombinationsfußball aufzuziehen. Ein Lattentreffer von Egor Gette sorgte für den ersten Aufreger auf Seiten unserer Jungs, ehe ein langer Ball auf Daniel Reiser, vom herauseilenden Keeper falsch eingeschätzt wurde und sich dieser nur noch durch ein Foulspiel zu helfen wusste – ganz klar: Elfmeter !! Alim Celik trat an und verwandelte souverän zur 1:0-Führung des FCB. Auch in der Folge blieben „die Roten“ die leicht feldüberlegene Mannschaft, hatten im Gastgeber aber einen immer brandgefährlichen Kontrahenten vor der Brust. Dennoch brachte der FCB das Spiel geschickt über die Zeit, ehe sich in den letzten fünf Minuten die Ereignisse überschlugen. Ein mehr als unnötiges Foulspiel an der Eckballfahne hatte einen Freistoß zur Folge, welchen Beiertheim aus dem Getümmel heraus zum Ausgleich nutzen konnte. Aber damit nicht genug. In der Nachspielzeit tauchte ein Spieler der Heimmannschaft plötzlich allein vor FC-Keeper Kemesch auf, welcher geschickt verzögerte und seiner Defensive damit die Möglichkeit gab, zum Angreifer aufzuschließen. Beim Klären des Spielgerätes kollidierte ein FC-Akteur dann aber derart unglücklich mit dem Beiertheimer Angreifer, dass der Unparteiische erneut auf den Punkt zeigte und dem Spiel damit die alles entscheidende Richtungsänderung gab.

Damit verliert unsere Mannschaft nicht nur das Spitzenspiel mehr als unnötig, sondern vermutlich auch die Tabellenführung. Denn mit dem Nachholspiel am kommenden Donnerstag könnte Beiertheim unsere Elf in der Tabelle endgültig überflügeln. Bezeichnenderweise trifft man nämlich ausgerechnet dann auf die Uni-Mannschaft des KIT, wenn deren Spieler zu einem nicht unerheblichen Teil in den Osterferien weilen. Schade, dass diese Partie bereits zweimal abgesagt werden und nun so ungünstig neu angesetzt werden musste.

Alles Jammern hilft aber nichts: Nach fast zwei Dritteln der Saison steht der Meisterkampf damit wieder „auf Anfang“.

Aufstellung: Kemsch – Sallinger, Vogel, Bauer, Öztürk – Rummel – Schwemmle (Freese), Beuthner, A.Celik (Veltre), D.Reiser (Jansen) - Gette

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 178