Nachrichten
2.Mannschaft - "Zweite" erreicht nächste Pokalrunde Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 31. Juli 2017 um 09:14 Uhr

Mit einem grundsätzlich soliden Auftreten konnte man sich beim C-Ligisten, FV Graben 2, mit einem verdienten „Kantersieg“ in die 2. Runde des Kreispokals schießen.

Nach einer schleppenden Anfangsphase war es zuerst das FCB-Netz, in welchem der Ball zappelte. Jedoch erkannte der Schiedsrichter eine Abseitssituation, welche das Tor irregulär machte. Mit dem Wissen, in Graben etwas mehr als das bis dato gezeigte auf den Platz bringen zu müssen, schlug die „Zweite“ in Person von Antonio Baum nach schönem Freese-Zuspiel quasi im Gegenzug zum letztendlich verdienten 1:0 unserer Jungs zu (20.). Herausgespielt wurde das Tor über die erneut stark aufspielende linke Seite Martin/Baum. Nun fanden unsere Jungs scheinbar Gefallen am Spiel und man rannte immer wieder auf das Graben-Tor an. Uwe Stark verwertete in der 39. Minute eine Ochs-Ecke per Kopf und erhöhte somit auf 2:0, ehe quasi mit dem Halbzeitpfiff der starke Sven Freese gar auf 3:0 erhöhte.

Nach der Pause das gewohnte Bild: Der FCB rollte in Richtung des Gengners Tor, spielte sich teils schöne Chancen heraus, die man nicht immer konsequent nutzen konnte. Erneut Sven Freese, Dennis Ochs und Philipp Schwemmle erzielten die restlichenTore zum 0:6 für die Busenbacher Mannen. In der zweiten Halbzeit taten sich die Jungs deutlich leichter als in der ersten Hälfte. Das Zentrum um Philipp Schwemmle und Dennis Ochs lief "wie geschmiert" und man konnte den Gegner über die Außenbahnen aushebeln.

Abgesehen von den ersten 20 Minuten und der Chancenverwertung war es ein gelungenes Pokalspiel unserer zweiten Garde, auf dem man aufbauen kann. Nun empfängt die Zweite um Coach Uwe Benz am kommenden Mittwoch den Kreiligist aus Weingarten. Sicherlich eine tolle Gelegenheit um sich gegen einen höher spielenden Gegner zu beweisen.

 
Alte Herren - Sieg im letzten Spiel vor der Sommerpause Drucken
Geschrieben von: FCB-AH   
Montag, den 31. Juli 2017 um 09:10 Uhr

Das letzte Spiel vor der Sommerpause bestritt man am vergangenen Samstag beim TSV Oberweier. Von Anfang an versuchte man den Gegner früh beim Spielaufbau zu stören, was auch in den ersten 10 Minuten durchaus gelang. Danach verlor man etwas die Ordnung und geriet durch einen Fernschuss etwas überraschend mit 1:0 in Rückstand. In der 23. Spielminute hatte der zuvor eingewechselte Martin Reiser mit seiner ersten Ballberührung den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte jedoch am gegnerischen Torhüter. Kurz darauf setzte Moritz Trentl einen Heber über den Tormann, aber leider verfehlte auch dieser knapp das Tor. In Spielminute 28 war es dann soweit und Christoph Haulena konnte aus einer Ecke heraus, mit einem verdeckten Schuss, zum 1:1 einnetzen. Nur zwei Minuten später, wiederum nach einem Eckball, konnte ein Spieler von Oberweier für den bereits geschlagenen Schlussmann auf der Linie retten. Der Schuss kam von Benjamin Ohl. Der abgewehrte Ball kam zu Andi Frank, dieser nahm sich ein Herz und haute einen linken Hammer an den Pfosten! Fast im Gegenzug kam auch Oberweier zu einem Pfostentreffer. So ging es mit reichlich Torchancen und je einem Treffer auf beiden Seiten in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann man ähnlich stark wie die Erste und kam folgerichtig zur 1:2-Führung. Einen schönen Pass von "Haui" konnte Moritz platziert in die Maschen setzen. Und diesmal hielt man die Ordnung und spielte weiter konzentriert, wodurch man zu weiteren, teils hundertprozentigen Torchancen kam. Aus einer dieser Torchancen ergab sich ein weiterer Eckball, der über "Haui" zu Moritz fand, dieser den Torwart umkurvte und locker zum 1:3 einschob. Nur wenig später lief Haui alleine auf den Tormann zu, anstatt quer zu spielen entschied er sich jedoch selbst abzuschließen und scheiterte am Goalie. Ca. 10min später kam es zu einem Laufduell zwischen Trentl und dem Libero des TSV. Moritz ließ den letzten Mann aussteigen und diesem blieb als Hilfe nur noch ein Foulspiel…Elfmeter! Mugel Zankoff ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte souverän zum 1:4. Ein unnötiger Fehler im Mittelfeld zog sich bis in die Abwehr durch, man konnte den Ball nicht klären und somit kam Oberweier zum Anschlusstreffer zum 2:4. Dieses Tor war sicherlich vermeidbar. Kurz vor Schluss stellte Moritz, auf seine unnachahmliche Art, den Drei-Tore-Abstand jedoch wieder her. Dann wurde das jederzeit faire Spiel mit Stand von 2:5 für den FCB abgepfiffen.

Mann des Spiels war jedoch nicht der dreifach Torschütze Moritz Trentl, sondern Torwart Arnold Trentl!!! Ja, ihr habt richtig gelesen. Auf Grund der kurzfristigen Absage von Jörg Bauer und der beruflichen Situation von Pali stand kein etatmäßiger Tormann zur Verfügung. Und so erklärte sich Arnold bereit uns in dieser Situation zu helfen! Dafür ein besonders großen Dank; Arnold !!!

 

 
1.Mannschaft - Deutlicher Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Freitag, den 28. Juli 2017 um 08:33 Uhr

FV Leopoldshafen - FC Busenbach  2:6

Am Mittwoch Abend gastierte unsere erste Mannschaft zu ihrem zweiten Vorbereitungsspiel beim FV Leopoldshafen. Nach dem Gastspiel in Eggenstein hatte man es damit zum zweiten Mal binnen 10 Tagen mit einem Vertreter des letztjährigen A1-Spitzenquartetts zu tun.

Auf dem gut zu bespielenden Hauptplatz des FVL begann unsere, auf einigen Positionen veränderte Mannschaft äußerst furios, als Daniel Backenstos bereits nach wenigen Sekunden den durchgebrochenen Linksverteidiger Marco Brunello mit einem langen Ball bediente und dieser den Ball äußerst sehenswert im Torwinkel unterbrachte. In der Folge merkte man jedem der elf Busenbacher Akteure auf dem Platz an, dass er sich im Kampf um die Stammplätze zeigen wollte und so sah man eine äußerst aktive und stark aufspielende FCB-Mannschaft, die an die starke Leistung aus dem Pokalspiel anknüpfte. Der FCB spielte in der gesamten ersten Hälfte leicht feldüberlegen, kam allerdings nur zu wenigen Torchancen. Die Gastgeber, die es in dieser Hinsicht auch nicht besser machten hatten aber "Fortuna" auf ihrer Seite und kamen mit dem gefühlt ersten Torschuss zum Ausgleich (30.). Die Reaktion des FCB folgte aber auf dem Fuß und Philipp Schwemmle war es vorbehalten, den alten Abstand wieder herzustellen. Aber noch vor der Halbzeit glichen die Blauen sowohl den Spielstand als auch nach Treffer der Marke "Tor des Monats" wieder aus und kamen zum 2:2-Ausgleich, welcher zugleich den Halbzeitstand bedeutete.

Im zweiten Spielabschnitt brachte Coach Rouven Lang mit Maurizio Veltre, Cem Öztürk, Leon Jansen, Erik Kemesch und Nikolas Sallinger noch einmal frischen Wind und die Mannschaft knüpfte nahtlos an die gute erste Hälfte an - vielmehr war man fortan den Hausherren läuferisch, kämpferisch und spielerisch immer mehr überlegen und kam in regelmäßigen Abständen zu weiteren Treffern. Jan Triebskorn, Claudius Beuthner, Leon Jansen und Maurizio Veltre schlossen teils sehenswerte Spielzüge erfolgreich ab und machten bis zum Ende das halbe Duzend voll.

Im Endeffekt war der Auftritt am Rande des Karlsruher Fußballkreis erneut eine Bestätigung der starken Frühform unserer Jungs. Besonders erfreulich ist dabei, dass alle 16 eingesetzten Spieler sich wieder voll reinhängten und den Kampf um die Stammplätze zweifelsohne angenommen haben. Und die Spieler Chiarella, Koriko, Freese, Cinar, Lehnen, U.Reiser, Vogel und Y.Celik waren dabei noch nicht einmal im Kader.

 

Aufstellung: Speck (Kemesch) - Holzmann (Sallinger), Backenstos, Bauer (Öztürk), Brunello - Beuthner, Rummel - Schwemmle (Jansen), A.Celik, D.Reiser - Triebskorn (Veltre)

 
Alte Herren - 8.Platz beim Ü35-Turnier in Loffenau Drucken
Geschrieben von: Alte Herren   
Montag, den 24. Juli 2017 um 09:39 Uhr

Am vergangenen Samstag erreichte unsere mit ausschließlich erfahrenen Spielern gespickte Mannschaft (jüngster Akteur war 42 Jahre) beim AH-Turnier in Loffenau den 8.Platz. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren nach einer durchwachsenen Vorrunde die Kräfte am Ende und so ging das Platzierungsspiel gegen den FV Steinmauern mit 0:4 deutlich verloren. Unser hervorragend haltender Schlussmann Jörg Bauer wurde im Anschluss noch zum besten Torhüter des Turniers gewählt und bekam hierfür bei der Siegerehrung einen Pokal überreicht.
Torschützen: Yilmaz Altinbas, Hermann Karl

 

Das letzte Spiel vor der Sommerpause bestreiten unsere Alten Herren am kommenden Samstag, den 29.07. um 18.00 Uhr - als Gast des TSV Oberweier.

 

 
1.Mannschaft - Pokalaus nach starkem Spiel Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 24. Juli 2017 um 08:47 Uhr

Kreispokal: FC Busenbach - SG Stupferich  2:3

Der erste richtige Härtetest für unsere erste Mannschaft hatte es am vergangenen Sonntag Abend wirklich in sich. Denn mit der SG Stupferich stellte sich eine Mannschaft auf der Albhöhe vor, die nicht nur eine Etage höher zu Hause ist, sondern dort sicherlich auch zu den Anwärtern auf die vorderen Plätze zählen wird. Nach einem beachtlichen 8.Tabellenplatz in der Premierensaison haben die Jungs von Trainer Marc Vonier personell noch einmal richtig zugelangt und weitere starke Spieler in den Karlsruher Höhgenstadtteil gelotst.

Nicht verwunderlich also, warum die Gäste direkt loslegten wie die Feuerwehr und eine hohe Schlagzahl auf's Grün brachten. Unsere Jungs nahmen den Kampf aber von der ersten Sekunde direkt an und gingen das hohe Tempo der SGS mit. Und weil dieses Tempo beide Parteien bis zum Halbzeitpfiff halten konnten, sahen die zahlreichen Zuschauer ein absolut hochwertiges Pokalspiel zweier starker Mannschaften - in welcher der FC Busenbach auch zu seinen Chancen kam. So zum Beispiel bereits nach wenigen Minuten, als Neuzugang Yasar Celik eine starke Hereingabe von Kapitän Maurizio Veltre nur knapp verpasste - ebenso wie sein älterer Bruder Alim Celik, dessen Schuss in letzter Sekunde von einem Stupfericher Bein geblockt werden konnte. Für einen besonderen Aufreger sorgte - aus FCB-Sicht - außerdem der Unparteiische, als er Maurizio Veltre einen Strafstoß verwehrte. Selbstverständlich kamen aber auch die spielstarken Gäste immer wieder gefährlich auf, wurden aber meist durch die mit hohem Aufwand verteidigenden Hausherren frühzeitig geblockt. Und als man auf FCB-Seite nur einmal zu spät dran war, packte SG-Akteur Axel Speck den "Sonntagsschuss-Hammer" aus und versenkte die Kugel im Busenbacher Torwinkel. Unser FCB steckte aber niemals auf und kam folgerichtig zum verdienten Ausgleich durch Youngster Leon Jansen, der von seinen Mitspielern perfekt freigespielt wurde und dem herauseilenden Keeper der Gäste, mit einem schönen Heber, keine Abwehrchance ließ. Mit diesem Spieltand wechselten beide Mannschaften nach spektakulären 45 Minuten die Seiten.

Im zweiten Durchgang war das Tempo des Spiels nicht mehr ganz so extrem wie im ersten Durchgang - wenngleich immer noch hoch. Dennoch schenkte man sich weiterhin nichts und beackerte sich mit allem was erlaubt war. Als die Gäste dann aber, nach zwei Unachtsamkeiten innerhalb von 10 Minuten auf 3:1 davonziehen konnten, schien der Drops sprichwörtlich gelutscht gewesen zu sein. Nicht so aber mit unserer Elf, die bis zum Schluss alles investierte und durch den späten Anschlusstreffer von Cem Öztürk belohnt wurde. In den wenigen verblienenen Minuten warf der FCB nun alles nach vorne und die SGS hatte noch einige kritische Situationen zu übersetehen, ehe der Unparteiische den Schlußstrich zog und den Kreisligisten eine Runde weiter schickte.

Summa summarum ein wirklich tolles Spiel zweier sehr starker Mannschaften, die ihren Anhägern in dieser Frühform bestimmt noch viel Freude machen werden.

 

Tore:

0:1 - Axel Speck (15.)

1:1 - Leon Jansen (27.)

1:2 - Robin Gräber (66.)

1:3 - Ingo Rastetter (76.)

2:3 - Cem Öztürk (88.)

 

Aufstellung:

Kemesch - Sallinger (Brunello), Cinar, D.Bauer (Triebskorn), Öztürk - Koriko (Rummel) - Jansen, Chiarella, A.Celik, Y.Celik (Backenstos) - Veltre

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 170