Nachrichten
1. Mannschaft - gebeutelter FCB demonstriert Charakter & Teamgeist! Drucken E-Mail
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Sonntag, den 05. Oktober 2014 um 19:46 Uhr

FC Südstern - FCB 0:0

Bugger, Bossert, Freese, Henke, Daniel Reiser, Uwe Reiser und Veltre. Nein, der FCB will nicht den Spielbericht nutzen um seinen Kader der ersten Mannschaft vorzustellen, es handelt sich hierbei um die derzeitige Liste des fehlenden Personals. Das sich zu dieser langen Liste nun am Sonntag nach nur kurzer Einsatzzeit auch noch leider Jan Triebskorn längerfristig dazu gesellt (Gute Besserung "Triebsi"!), kann man ohne jeglich Übertreibung von einer brutalen Personalseuche derzeit reden. Somit waren die Voraussetzungen für die Reise, zu den ebenfalls zur Spitzengruppe zählenden und sicherlich ambitionierten "Südsternlern", sicherlich mit dem Prädikat "sehr, sehrr schwierig" zu versehen.

Auf extrem holprigen Geläuf konnten beide Seiten kein vernünftiges und strukturiertes Spiel aufziehen, was schon vor dem Anpfiff klar war (auch wenn unsere Jungs etwas benötigten sich auf diese Gegebenheiten richtig einzustellen). Beide Seiten lieferten sich schon in den ersten 45 Spielminuten vor ordentlicher Zuschauerkulisse (und erfreulicherweise zahlreichen FCB-Anhängern) ein ausgeglichene Spiel welches sehr einsatzbetont - aber beiderseits stets fair und sportlich war. Bereits nach drei Minuten hatte der Busenbacher Anhang den Torschrei auf den Lippen, jedoch strich der Torabschluss von Föhrenbacher knapp über das Südstern-Gehäuse. In der Folgezeit, in der der FCB bereits zweimal wechseln musste (Triebskorn für Ruppert, Ivanovic für Triebskorn), war das Spiel sicherlich Fußballerisch nicht gut (was auch auf den Platzverhältnissen überhaupt nicht möglich war) und lebte vom Einsatz und der Spannung. Zum Pausenpfiff des gut leitenden SR Dickemann (Ettlingen) hatte der FCB die dickste Chance, der FCS ganz leichte Feldvorteile.

Auch im zweiten Durchgang blieb der Spielverlauf sehr ähnlich wie in den ersten 45 Minuten, auch wenn nun unsere Jungs durchaus die leichten Spielvorteile mehr auf ihrer Seite hatten. In den letzten 20 Minuten gab es auf beiden Seiten ein, zwei Situationen bzw. Möglichkeiten zum Siegtreffer, allerdings blieb es am Ende beim torlosen und letztlich leistungsgerechten Unentschieden.

Ein Ergebnis mit dem man auf FCB-Seiten, so gern man natürlich im Idealfall seine Spiele gewinnt, sehr gut Leben konnten. Trotz etlicher Nackenschläge und einem schon sehr intensiven Spiel am Donnerstag verdienten sich unsere Jungs diesen Auswärtszähler bei einem ebenfalls ambitionierten Team mit starker Moral absolut. Nicht selbstverständlich, so wie das Pech in den letzten Tagen auf die Mannschaft sozusagen "eingeprügelt" hatte.

Nun bleibt zu hoffen, auch wenn dies kurzfristig kaum möglich scheint, dass die Personalmisere zumindest nicht schlimmer wird und sich schnellstmöglich bessert.

 

Tore:

Fehlanzeige

 

FCB: Altinger - Brunello, T. Vogel, M. Vogel, Backenstos - Holzmann, Sallinger - Schwemmle, Förenbacher, Ruppert (33. Triebskorn / 40. Ivanovic) - Hanke.

Zuschauer: ca. 150

 
2. Mannschaft - Lino Missel erlegt Südsterns Zweite Drucken E-Mail
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Sonntag, den 05. Oktober 2014 um 19:39 Uhr

FC Südstern ll - FCB ll 1:4

Wie nahe Hoffnung und Ernüchterung zusammenliegen wird deutlich, wenn man auf die Personalsituation unserer Zweiten (und mittlerweile auch der Ersten) schaut. Zwar konnten die Akteure Bauer, M.Reiser und S.Reiser, nach überstandener Verletzungspause, gegen Südsterns Zweite wieder auf der Bank Platz nehmen und mit Höger, Mess, und D.Bastian kehren weitere wichtige Akteure in den nächsten Wochen zurück, gleichzeitig musste man am vergangenen Sonntag mit Ruppert, Brunello und Spielmacher Ivanovic aber die drei Top-Goalgetter an die eigene erste Mannschaft abgeben, um dort das fehlen von sieben (!!!) weiteren Akteuren zu kompensieren. Und was tut man, wenn man keinen Top-Torjäger mehr im Team hat? Ganz einfach: Man sucht sich einfach einen neuen!

Aber der Reihe nach: Gegen die Gastgeber vom Dammerstock, die kürzlich mit einem fulminanten 6:1 gegen die Topmannschaft des SV Spielberg auf sich aufmerksam machten, hatten unsere Jungs zu Beginn der Partie einige Schwierigkeiten, weil der Gegner zum einen wie die Feuerwehr aus der Kabine kam und man zum anderen mit dem holprigen und sehr kleinen Platz des FCS seine liebe Mühe hatte. So waren die Rot-Schwarzen in den ersten Minuten erst einmal auf Torverhinderung aus und agierten vornehmlich mit langen Bällen. Ziemlich überraschend gelang in dieser Phase Stoßstürmer Lino Missel die, zugegebenermaßen, schmeichelhafte Führung, als er eine scharfe Hereingabe des auf dem Flügel durchgebrochenen Schäfer allerdings sehr sehenswert einköpfte. Überraschend ja, aber uns war’s egal !! Dieser Treffer gab den Hucker-Buben in der Folge immer mehr Sicherheit und es gelang mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr, das Spielgeschehen selbst zu bestimmen. Vor Allem auch, weil die beiden „reaktivierten“ Alexander Mai und Jörn Hartmann auf der Doppelsechs einen tollen Job machten. Mitte der ersten Hälfte gelang dem FCB gar der zweite Treffer, allerdings wertete der Unparteiische diesen Treffer wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht. Und so überraschend wie unserer Elf die Führung gelang, so überraschend kamen die Hausherren zurück ins Spiel. In einer Phase, in der der FCB das Spiel mehr und mehr kontrollierte, fiel eine abgewehrte Freistoßflanke FCS-Akteur Keller vor die Füße, der aus dem Rückraum zum 1:1-Ausgleich einschießen konnte. Davon zeigten sich die Jungs um Routinier Uwe Stark allerdings wenig beeindruckt, denn nur wenige Minuten später war es erneut Lino Missel, der aus dem Gewühl heraus, rotzfrech, das Ding mit der Picke neben den Pfosten setzte (37.). Toller Treffer. Dann war Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war der FCB schnell um einen klaren Spielausgang bemüht und legte nur 10 Minuten nach Wiederbeginn mit dem dritten Treffer nach. Torschütze zum 3:1, na klar, Lino Missel. Eine Unachtsamkeit des gegnerischen Torstehers nutzte Busenbachs Nummer 9 zu seinem vierten Treffer im zweiten Spiel von Beginn an. Nach gut einer Stunde machte dann einer der zurzeit besten Busenbacher, Nicolas Schäfer, den Sack endgültig zu, als er in seiner unnachahmlichen Art an der gesamten FCS-Verteidigung vorbeizog und aus spitzem Winkel zum 4:1 einschoss. Bis zum Abpfiff hatte der FCB das Spiel dann jederzeit unter Kontrolle und fuhr nach 90 Minuten den ersten Auswärtssieg der Saison ein.

Mit nunmehr 15 Punkten stehen unsere Jungs aktuell auf dem vierten Tabellenplatz. Zwar ist der FV Grünwinkel an der Spitze mittlerweile weit enteilt, allerdings befindet man sich immer noch in unmittelbarer Schlagdistanz zu den Plätzen 3 (SV Spielberg) und 2 (SG Palmbach/Reichenbach). Und wie es der Zufall so will, kreuzt man genau mit diesen beiden Mannschaften in den kommenden Tagen die Klinge. Am Mittwoch geht es dabei zum „Derby“ nach Palmbach, bevor bereits am kommenden Samstag die Oberliga-Reserve des SVS auf der Albhöhe gastiert.

 

FCB: Speck - Strobel, Rau, Ochs, P. Bastian (Lichtenberger) - Hartmann, Mai - Schäfer (Holbach), Stark, Topal (M. Reiser) - Missel

FCB-Torschützen: Lino Missel (3), Nico Schäfer

 

 
B1-Junioren - Vorschau, 4. Spieltag Drucken E-Mail
Geschrieben von: FCB-Junioren   
Samstag, den 04. Oktober 2014 um 11:31 Uhr

Am Sonntag findet das Spitzenspiel des Tabellenzweiten, SG Eggenstein/ Leopoldshafen gegen die B1 unserer SG, den immer noch ungeschlagenen Tabellenführer statt. Das Spiel beginnt um 11:00 Uhr in Eggenstein. Auch in diesem Spiel ist für uns mit dem entsprechenden Respekt und der richtigen Einstellung sicherlich ein Punktgewinn oder auch ein Dreier möglich.

 
B2-Junioren - Vorschau, 3. Spieltag Drucken E-Mail
Geschrieben von: FCB-Junioren   
Samstag, den 04. Oktober 2014 um 11:30 Uhr

Trotz etlicher Ausfälle gehen wir nach zwei Siegen gestärkt in das Duell mit der SG Völkersbach/ Spessart/ Schöllbronn. Auch in diesem Spiel hoffen wir unsere Weiße Weste zu behalten. Das Spiel findet um 18:30 Uhr in Völkersbach statt.

 
B1-Junioren - Landesliga-Tabellenführung bestätigt Drucken E-Mail
Geschrieben von: FCB-Junioren   
Samstag, den 04. Oktober 2014 um 11:29 Uhr

FCB/SVL B1 – SG Siemens B2   2:0 (1:0)

 

Aufgrund Verletzungen und anderen Umständen, mussten wir unsere Mannschaft auf 4 Positionen verändern. Gut, das wir einen großen und nahezu gleichwertigen Kader haben, der diese Zahl an Ausfällen kompensieren kann. Unser Spiel begann recht „holprig“ und erst nach 15 Minuten kamen wir so langsam in Schwung. Sicher in der Abwehr, Aufmerksam im Mittelfeld, so hatten wir uns das vorgestellt. Der neu formierte Sturm störte den Gegner beim Spielaufbau und so langsam erspielten wir unsere ersten Torchancen. Nach einer feiner Direktspiel-Kombination stand Christian plötzlich frei vor dem Torwart und erzielte das völlig verdiente 1:0. Siemens hatte in Hälfte eins keine einzige Torchance. Die zweite Hälfte verlief ähnlich. Wir hatten Siemens im Griff, ohne wirklich zu dominieren. Das 2:0 durch Max war die logische Folge. Siemens kam in der gesamten Spielzeit nur einmal gefährlich vor unser Tor. Daher ein großes Lob an unsere Defensivabteilung !!

 

Fazit:

Ausfälle in den Griff bekommen. „Neuer“ Sturm erzielt beide Tore – was wollen wir mehr ? Als Aufsteiger nach 4 Spielen 10 Punkte und vorne in der Tabelle, da wollen wir nicht meckern.

Spieler:

 

Timo (TW), Mark, Leon O., Leon J., Mert, Maximilian, Hannes, Niklas, Marius, Marvin, Joshua, Max B., Christopher, Christian, Jack

 
<< Start < Zurück 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 Weiter > Ende >>

Seite 66 von 160