Nachrichten
Senioren - André Stubenrauch wird neuer Trainer beim FCB Drucken E-Mail
Geschrieben von:   
Mittwoch, den 12. März 2014 um 14:53 Uhr

Am Montag, den 10.März 2014, konnten die Verantwortlichen des FCB die vakante Trainerposition der Ersten Mannschaft für die Spielzeit 2014/2015 neu besetzen. Und mit André Stubenrauch konnte dabei der absolute Wunschkandidat für diese Stelle gewonnen werden.


Stubenrauch ist ein alter Bekannter auf der Albhöhe. Viele Jahre trainierte er dort zahlreiche Jugendmannschaften des FCB. Seine größten Erfolge erzielte er dabei in seiner fünfjährigen Tätigkeit als A-Jugendtrainer, bei der er seine Mannschaft in den ersten Jahren, entgegen aller Erwartungen, immer wieder sensationell in der Landesliga halten konnte und letztlich sogar am Tor zur Verbandsliga anklopfte.


Aktuell trainiert Stubenrauch die SG 1905 Palmbach/Reichenbach. Bereits im ersten Jahr unter seiner Führung gelang der neu zusammengestellten Truppe der Aufstieg in die Kreisklasse B – ohne eine einzige Niederlage. Und auch in der neuen Spielklasse gehört seine Mannschaft, gemeinsam mit der Reserve des FCB, direkt zum absoluten Favoritenkreis.


Ein erstes Wiedersehen mit dem neuen Coach gibt es dabei bereits in wenigen Tagen. Dann kommt Stubenrauch mit seinen Jungs zum Topspiel der Kreisklasse B auf die Albhöhe. „Das wird eine richtig schwierige Aufgabe. André wird seine Jungs – wie immer – perfekt auf den Gegner einstellen“, erklärt Spielausschuss und Zweite Mannschaftstrainer Christopher Rau und fügt an: „André ist ein sehr akribischer Arbeiter und absoluter Top-Trainer. Genau aus diesem Grund freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

 

 
2.Mannschaft - FCB schlägt Südstern im Auftaktspiel Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christopher Rau   
Montag, den 10. März 2014 um 10:39 Uhr

Seltsame Vorzeichen bei unserer Zweiten: Zwar hatte man pünktlich zum ersten Spiel des neuen Kalenderjahres nahezu alle Mann wieder an Bord und damit einen so starken Kader wie vermutlich noch zu keinem Zeitpunkt der Saison, allerdings musste man mit Martin Hucker auch den eigenen Trainer an die erste Mannschaft abgeben. Eine Lücke, die sich ohne weiteres sicherlich nicht so einfach schließen lässt.

Nichts desto trotz wollten unsere Jungs im ersten Spiel unter der Regie von Interimstrainer Rau gleich ein Zeichen setzen und die ersten wichtigen drei Punkte mitnehmen, bevor es in den nächsten Wochen zu drei absoluten Hammerspielen kommt. Und mit den angesprochenen Rückkehrern im Kader hatte der Neu-Coach gleich die Qual der Wahl, was mit Hanke, Backenstos, Schäfer und Bastian vermutlich auch in der stärksten Bank der B-Klasse resultierte. Deren elf Kollegen versuchten vom Beginn weg dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, taten sich gegen extrem tief verteidigende Karlsruher allerdings lange Zeit recht schwer. Erst Mitte der ersten Hälfte war es Torgarant Simon Reiser, der seine Farben auf die Siegerstraße brachte. Einen vor das Tor geschlagenen Standard leitete der aufgerückte Innenverteidiger Marcel Höger in „brasilianischer“ Manier in die Mitte weiter, wo Busenbachs Nummer 10 bereits lauerte und keine Mühe hatte, aus kurzer Distanz einzuschieben. Damit schien der Bann gebrochen – von wegen! Unerklärlicherweise tat sich unsere Mannschaft in der Folge sehr schwer und brachte die bis dato extrem harmlosen Gäste durch Abspielfehler und Unkonzentriertheiten wieder zurück ins Spiel. Am Ergebnis tat sich bis zur Pause allerdings nichts mehr.

Im zweiten Spielabschnitt zunächst das gleiche Bild. Der FCB machte sich das Leben selbst (unnötig) schwer und wackelte gewaltig, fiel aber nicht. Erst nach gut einer Stunde übernahm man allmählich wieder das Kommando und kam endlich zu weiteren Treffern. Für die Entscheidung sorgte dabei der lauffreudige Philipp Schwemmle, als er einen schönen Pass in die Nahtstelle der FCS-Hintermannschaft gekonnt aufnahm und eiskalt vollstreckte – 2:0 nach 70 Minuten. Endgültig den Sack zu machten dann die drei eingewechselten Schäfer, Bastian und Backenstos. Zunächst überlief ersterer, in seiner unnachahmlichen Art, die gesamte Südstern-Deckung und erzwang dadurch einen Eckball. Standard-Spezialist Dennis Bastian nahm sich der Sache an und flankte das Ding perfekt vor’s Tor, wo der ebenfalls eingewechselte Daniel Backenstos nur noch einzunicken brauchte – auch wenn er seinen Mitspieler dadurch um ein direkt verwandeltes Eckball-Tor brachte. Denn der Ball wäre vermutlich auch ohne Beihilfe direkt im Netz gelandet. Der abschließende 3:1-Anschlusstreffer der Gäste war nicht mehr als eine Randnotiz, wenngleich auch eine ärgerliche.

Fazit: Sicherlich war an diesem Sonntag noch nicht alles Gold was glänzte, viel wichtiger als das „wie“ war aber an diesem Tag das „was“ – und das waren drei Punkte. Damit übernahm unsere zweite endlich wieder die Tabellenführung des TV Mörsch, wenngleich auch nur kurz. Denn mit dem Rückzug des TSV Schöllbronn II wurden alle Spiele dieser Mannschaft aus der Wertung genommen. Und da der FCB, als einzigste Mannschaft des Spitzenquartetts, bereits zweimal gegen den TSV angetreten war, hat man nun wieder ein Spiel weniger als Konkurrenz und fällt dadurch auf den zweiten Platz zurück. Die „virtuelle“ Tabellenführung ist aber dennoch so real wie noch nie.

 

Spielmacher Beuthner nach dem Spiel: „Für das erste Spiel im neuen Jahr, bei, für diese Jahreszeit sommerlichen Temperaturen, war es in der ersten Halbzeit eine gute Leistung gegen einen kompakt stehenden Gegner. In der zweiten Halbzeit merkte man unserem Spiel aber die doch schwindenden Kräfte an, wodurch einige Chancen, das Spiel früher zu entscheiden, liegengelassen wurden.“

 

Aufstellung: Speck – Zimmermann, Mess, Höger, Ruppert (D.Bastian) – Bossert, Stark (Backenstos) – Schwemmle (Schäfer), Beuthner, M.Reiser – S.Reiser

 

 
Senioren - FC Busenbach trennt sich von Christoph Kromke Drucken E-Mail
Geschrieben von:   
Mittwoch, den 26. Februar 2014 um 08:39 Uhr

Mit sofortiger Wirkung hat sich der FC Busenbach vom Trainer der Ersten Mannschaft, Christoph Kromke, getrennt.

Nach der durchwachsenen Vorrunde, in der die Mannschaft weit hinter den Erwartungen spielte und dem enttäuschenden Auftritt beim Nachholspiel in Wössingen, sahen sich die Verantwortlichen gezwungen, diesen Schritt zu gehen. Gleichzeitig nahm man aber auch die Mannschaft in die Pflicht, die eigenen Leistungen und Ansprüche, die zu diesem Schritt beitrugen, zu überdenken.

Bis Saisonende übernimmt Martin Hucker, der bisherige Trainer der Zweiten Mannschaft, die sportliche Führung. Seinen Platz als Trainer der „Zweiten“ übernimmt derweil Kapitän Christopher Rau.

Der FC Busenbach möchte sich an dieser Stelle bei Christoph Kromke für die geleistete Arbeit bedanken. Christoph übernahm die Mannschaft vor Saisonbeginn. Auch wenn die sportlichen Erfolge leider ausgeblieben sind, so haben wir ihn als tollen und fairen Sportsmann kennengelernt, der viel Herzblut in die Arbeit mit der Mannschaft investierte und immer darauf bedacht war, jeden einzelnen Spieler weiter zu verbessern.

 

 
Einladung zur Generalversammlung 2014 Drucken E-Mail

Die Generalversammlung des FC Busenbach 1920 e.V. findet am Freitag, den 21. Februar 2014 um 19:30 Uhr in der Vereinsgaststätte "Albhöhe" statt. Hierzu sind alle Ehrenmitglieder und Mitglieder/innen recht herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Totenehrung
  2. Berichte
    a) des Jugendleiters
    b) des Schriftführers
    c) des Kassiers
    d) der Kassenprüfer
    e) aus dem Spielausschuß
    f) des 1. Vorsitzenden
  3. Beitragsanpassung
  4. Entlastung
  5. Verschiedenes
  6. Neuwahlen

Anträge der Mitglieder/Innen zur Jahreshauptversammlung müssen schriftlich bis spätestens Freitag, den 14. Februar 2014 beim 1. Vorsitzenden, Bernd Vogel, Bachstraße 2, 76337 Waldbronn, eingegangen sein.

Die Vorstandschaft

 
Grandioser Erfolg unserer D1 beim Turnier in Grünwinkel Drucken E-Mail
Geschrieben von: Achim Vogel   
Dienstag, den 18. Februar 2014 um 17:57 Uhr

KSC aus dem Turnier geworfen !!!

Schon in den ersten Spielen merkte man, dass unsere Jungs heute konzentriert waren.

Beiertheim wurde überzeugend 2:0 und Bad Bergzabern 4:0 besiegt und das letzte Gruppenspiel gegen den KSC stand an. Da dieser seine bisherigen Spiele 11:1 und 8:0

gewonnen hatten, versuchten mit einer konzentrierten Defensivleistung, dem KSC keinen Raum für seinen Kombinationsfussball zu geben. Das gelang eigentlich recht gut, dennoch nutzte der KSC alle seine vier Chancen und wir unsere beiden 100 %igen leider nicht und so endete das Spiel 0:4.

Dennoch zogen wir als bester Gruppenzweiter in das Halbfinale und standen erneut dem KSC gegenüber. Wir änderten unsere Taktik nicht, wollten lediglich konsequenter in der Offensive spielen und nach 2 Minuten hätten wir nach klaren Chancen und viel Schusspech (Pfosten) schon in Führung liegen müssen. Völlig verdient erzielte dann Leo das 1:0 für uns und der KSC kam in Zugzwang. Jonas, Fabian und der überragende Torwart Jason unterbanden fast alle Offensivaktionen des KSC, konnten aber das fein herausgespielte 1:1 nicht verhindern. Nach toller Kombination mit Leo erzielte Michael dann wieder das 2:1 für uns und es galt das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Simon ersetzte unseren verletzten Leo und kämpfte aufopferungsvoll. Kurz vor Schluss mussten wir das 2:2 hinnehmen und kamen so in das Elfmeterschießen.

Das war kaum an Spannung zu überbieten. Immer ein Tor vorne, gelang es uns nicht, den entscheidenden Elfer zu verwandeln und mussten so immer auf einen Fehlschuss des KSC hoffen.

Nach einem weiteren Fehlschuss des KSC nahm sich Jason ein Herz und schoss den Ball zum viel umjubelten Sieg in die Maschen.

Ein tolles Spiel, ein spannendes Elfmeterschießen, mit gutem Ende für uns – was will man mehr.

Das wir das Finale gegen den VFR Schifferstadt verloren, war natürlich schade. Wir konnten die Konzentration nach zwei „KSC“- Spielen in Folge einfach nicht mehr aufrecht erhalten. Wir kamen vergleichsweise früh Rückstand und hielten bis zwei Minuten vor Schluss die Partie offen. Als wir dann auf den Ausgleich spielten, mussten wir die Konter zum 0:2 und 0:3 hinnehmen.

Ein tolles Turnier, gute Gegner geschlagen, viel gelernt und gefeiert !!

Spieler:
Jason (TW), Fabian, Simon, Michael, Leo, Jonas, Lino

Fazit
Ein tolles Turnier, gute Gegner geschlagen, viel gelernt und gefeiert !!

 

 
<< Start < Zurück 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 Weiter > Ende >>

Seite 66 von 146