Nachrichten
Unerwarteter Auswärtssieg in Spöck Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christopher Rau   
Montag, den 12. September 2011 um 15:50 Uhr

Am fünften Spieltag hatte unsere zweite Mannschaft mit dem Gastspiel bei der Verbandsliga-Reserve aus Spöck einen ganz dicken Brocken vor der Brust, konnte man doch gegen die Kicker vom FC in den letzten Jahren nie etwas Zählbares holen.

Immernoch stark ersatzgeschwächt trat unsere Mannschaft mit einem mulmigen Gefühl bei den gut gestarteten Spöckern an, hatte man doch zu den sowie schon zahlreichen Ausfällen auch noch Mittelfeld-Stratege Uwe Stark zu ersetzen. Mittelstürmer Triebskorn war außerdem zeitgleich bei der ersten Mannschaft in Jöhlingen zugange. Durchaus glücklich kann man sicher schätzen, dass man in solchen Notsituationen immer wieder auf erfahrene Spieler aus der AH-Mannschaft zurückgreifen kann. Dieses Mal schnürten Andi Frank und Achim Vogel ihre Schuhe für die Zweite.

Nun aber zum Spiel: Von Beginn an entwickelte sich eine recht schwungvolle Partie, bei der man in den ersten Minuten keine tonangebende Mannschaft ausmachen konnte. Dennoch fielen bereits Tore. Zum guten Glück auf der, aus FCB-Sicht, richtigen Seite. Zuerst war es Andi Frank, der mit einem wunderschönen Treffer der Marke „Tor des Monats“ die frühe Führung erzielte, bevor er selbst gar das 2:0 erzielte. Bei seinem Freistoß, der zwar stramm und platziert geschossen war, bei einer Entfernung aus gut 30 Metern aber auch sehr lange unterwegs war, sah der Torhüter der Hausherren äußerst unglücklich aus. Nichts desto trotz – 2:0. Danach zog sich der FCB immer weiter zurück und verlagerte das eigene Spiel auf (durchaus gefährliche) Konter, die aber allesamt ungenutzt blieben. Besser machten es die immer stärker werdenden Hausherren kurz vor der Halbzeit, als sie die nicht entschlossen genug verteidigenden FCBler mit dem 2:1 bestraften. Dann war Halbzeit.

In Durchgang Zwei legte der FCS dann los die Feuerwehr und war fortan die absolut spielbestimmende Mannschaft. Unsere Jungs wurden immer tiefer in die eigene Hälfte gedrängt, verteidigten allerdings mit Mann und Maus und fuhren dennoch den ein oder anderen Konter. Zum Leidwesen aller aber nicht zielstrebig genug. Als der Ausgleich spürbar in der Luft lag, schlugen die Rot-Schwarzen aber wieder zu. Wieder ein Freistoß, wieder schoss ihn Routinier Andi Frank. Zwar stand diesem Kracher noch die Latte im Weg, den Nachschuss verwertete Philipp Bucher aber gekonnt zur 3:1-Führung. In dieser Phase sicherlich absolut glücklich, war der FCS zu diesem Zeitpunkt die stärkere Mannschaft. Obwohl in Minute 85 noch der Anschlusstreffer fiel, brachte unser aufopferungsvoll kämpfendes Team die 3 Punkte über die Zeit. Sicherlich Punkte, die man so nicht einplanen konnte.

An dieser Stelle wäre es nicht angebracht einzelne Spieler aus diesem Team herauszuheben. Wirklich jeder hat bis zum Umfallen gekämpft und alles für seine Kammeraden und seine Mannschaft gegeben. Was die beiden Routiniers Achim Vogel und Andi Frank an diesem Tag aber geleistet haben ist mit Worten kaum zu beschreiben und verdient allerhöchste Anerkennung. Danke Jungs !!

 

Aufstellung: Speck – Lichtenberger, Dekan, Rau, Rabold (Goldschmidt) – Vogel, Schäfer, Knab, A. Frank  – Polz (Wittmann), Reiser (Bucher)

 
Mittwoch erstes Spiel der Landesliga 11/12 gegen Östringen/Odenheim Drucken E-Mail
Geschrieben von: A-Junioren   
Sonntag, den 11. September 2011 um 11:04 Uhr

Am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr beginnt für die A-Junioren die Landesliga-Saison 11/12 mit einem Heimspiel gegen die SG Östringen/Odenheim. ES wäre schön wenn einige die Mannschaft unterstützen würden, sicherlich kann die Truppe in diesem sicher sehr schweren und harten Jahr jede Unterstützung brauchen. Das Spiel findet vorsl. auf dem ALDI-Platz des FCB statt!

 
Weiteres Vorbereitungsspiel am Mittwoch - ACHTUNG: abgesagt!!!!! Drucken E-Mail
Geschrieben von: A-Junioren   
Montag, den 05. September 2011 um 07:04 Uhr

Am kommenden Mittwoch, 7. September um 19.15 Uhr, bestreiten die A-Junioren einen weiteren, letzten Test vor dem Rundenstart (Mi, 14.09., 19.30 Uhr gegen Östringen/Odenheim). Gespielt wird auf dem ALDI-Platz gegen die B1-Verbandsligamannschaft des Nachbarn TSV Reichenbach.

Spiel musste leider von FCB-Seiten abgesagt werden, da sich neben 2 erkrankten Spielern noch 2 weitere verletzte Spieler "hinzugesellten" und bei aktuell noch 4 Urlaubern mit dem Mini-Kader (und keinen weiteren Spieleroptionen) es leider nicht möglich ist den vierten Test vernünftig durchzuziehen. So findet am Mittwoch für die verbleibenden 9,10 Spieler ganz normal eine Trainingseinheit statt!! Trotzdem Dank dem TSV Reichenbach (dem die Absage auch nicht ganz ungelegen kam) für die kurzfristige Bereitschaft für diesen geplanten Test.

 
Dritter Test knapp verloren Drucken E-Mail
Geschrieben von: A-Junioren   
Samstag, den 03. September 2011 um 14:46 Uhr

Mit der SG Schöllbronn/Spessart empfing man zum dritten Spiel der Vorbereitung, mit einem Mini-Kader von gerade 12 zur Verfügung stehenden Spielern, einen guten Kreisligisten. In den ersten 45 Minuten war die Gastmannschaft das Feldüberlegene Team, das Kontigent an guten Einschußmöglichkeiten war mit 2:2 zwar ausgeglichen, aufgrund den Feldovorteilen die Führung für den Gast, nach einem Treff kurz vor dem Pausenpfiff des gewohnt guten SR Manne Bauer aber absolut verdient. Im zweiten Durchgang war das Spiel nun ziemlich ausgeglichen, mit einem zweifelsfreien Chancenplus allerdings auf FCB-Seite. So dass, nach dem es  einen weiteren Treffer auf beiden Seiten (FCB-Tor: Jörn Hartmann) gab, ein Remis für unsere Mannschaft in dem von beiden Seiten stets fair geführten Tetspiel nicht einmal unverdient gewesen wäre. Mit dem guten Engagment der Truppe konnte man zufrieden sein, bei beiden Mannschaft ist bis zum Rundenstart sicher noch "etwas Luft nach oben" vorhanden. Zudem hatten speziell im zweiten Spielabschnitt die Akteure mit der starken Hitze zu kämpfen.

 
FCB landet den ersten Dreier Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christopher Rau   
Freitag, den 02. September 2011 um 10:02 Uhr

Coach Martin Hucker machte es seinen Jungs unmissverständlich klar: „Im ersten Spiel knapp verloren und im zweiten ein Unentschieden - also ist heute ein Sieg dran!“ So einfach kann das sein. Allerdings waren die Voraussetzungen gegen den gut in die Saison gestarteten FC Südstern alles andere als optimal. Zur sowieso schon langen Verletztenliste gesellten sich unter der Woche noch Simon Reiser und Axel Bauer hinzu. Und dem Termin unter der Woche fielen zusätzlich drei weitere Akteure zum Opfer. Folglich hatte Trainer Hucker keine andere Wahl, als gleich drei (!) Anleihen bei den Alten Herren zu suchen.

Dennoch begann die stark durcheinander gewürfelte FCB-Elf in den ersten Minuten sehr konzentriert und versuchte, das Spiel aus einer geordneten Defensive heraus aufzubauen. Dieser Plan ging auch zum Teil auf, allerdings war kurz vor dem gegnerischen Strafraum meistens Schluss. Die Gastgeber blieben ihrerseits ebenfalls gefährlich, auch wenn die ganz großen Chancen auf beiden Seiten ausblieben. Den ersten Torerfolg verzeichneten dann aber doch unsere Jungs, als sich Marius Polz im Sturmzentrum gekonnt gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte und dem Keeper mit einem Schuss ins lange Eck keine Abwehrchance ließ – 1:0 für den FCB. Leider ließ aber auch der Ausgleich nicht lange auf sich warten, als ein Spieler der Hausherren im Mittelfeld nicht gestört wurde und ungehindert Flanken konnte. Viel gravierender war aber der eklatante Stellungsfehler im Abwehrzentrum, den der FCS ohne Mühe zum Ausgleich nutzen konnte. Mit diesem Ergebnis wechselten kurze Zeit später beide Farben auch die Seiten.

Im zweiten Spielabschnitt bot sich den Zuschauern zunächst das gleiche Bild. Beide Mannschaften waren engagiert, ganz große Fußballkunst sieht jedoch anders aus. Dennoch gelang es dem FCB in dieser Phase das Spiel mehr oder weniger an sich zu reißen und man konnte durchaus ein Plus an Chancen und Ballbesitz verzeichnen. Eine davon nutzte Kapitän Christopher Rau, als er nach einem langen Andi Frank-Freistoß allein vor dem verdutzten Keeper der Südsternler auftauchte und zum viel umjubelten Führungstreffer einköpfen konnte. Wie das dann eben so ist, drückten die Gastgeber den FCB bis zum Ende der Partie zunehmend in die eigene Hälfte und auf Seiten unseres Teams hatte man alle Mühe, den drohenden Ausgleich abzuwenden. Mit Glück, Geschick und einer starken kämpferischen Leistung gelang es den Rot-Schwarzen aber dennoch, den ersten Saisonsieg über die Zeit zu retten. Auch wenn das aus fußballerischer Sicht sicherlich noch nicht das Ende der Fahnenstange ist, muss man dem Team ein großes Kompliment machen, wie es mit Engagement und Wille allen Unwegheiten getrotzt und sich die ersten drei Punkte daher auch redlich verdient hat.

Ein besonderer Dank gilt dabei den AH-Spielern Martin Reiser, Alexander Rau und Andreas Frank, die ohne zu Zögern bereit waren der Mannschaft mit ihrer Zeit und ihrem Einsatz weiterzuhelfen. Glück dem, der ein solch intaktes Vereinsleben hat. Danke Jungs !!

 

Aufstellung: Speck – Bossert, Dekan, C. Rau, Rabold – Stark, Schäfer, „Meutz“ Reiser, A. Frank (A. Rau) – Polz (Wittmann), Triebskorn (Martin Reiser)

 
<< Start < Zurück 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 Weiter > Ende >>

Seite 66 von 112