Nachrichten
C1-Jugend Landesliga: 7:0 Sieg gegen Spielberg! Drucken E-Mail
Geschrieben von: Frank Lehnen   
Sonntag, den 12. Mai 2013 um 19:16 Uhr

C 1 – Jugend – Landesliga - Vierter Sieg in Folge im Derby

SG Busenbach/ Langensteinbach : SG Spielberg/Pfaffenrot  7:0 (4:0)

Unerwartet deutlich gewannen wir das Derby gegen den Tabellenvorletzten aus Spielberg und stehen jetzt sicherlich für viele überraschend auf Platz vier der Tabelle.

Aber der Reihe nach. Wir stellten uns auf eine kämpferisch starke und hoch motivierte Mannschaft aus Spielberg ein und nahmen uns daher vor, den Gegner von Anfang in die eigene Hälfte zu pressen. Das gelang sehr gut und wir verunsicherten dadurch den Gegner derart, das dieser zu keinem Zeitpunkt zu einem vernünftigen Passspiel kam und immer wieder frühzeitig Ballverluste hatte. Max in ungewohnter Rolle und Niklas übernahmen das Mittelfeld und so kamen wir zwangsläufig zu Chancen, gingen aber erst durch einen Torwartfehler mit 1:0 durch Christopher in Führung. Von da an gab es kaum ein Halten mehr. Ein Angriff nach dem anderen lief auf das Spielberger Tor. Heiko, Leon und Dustin wirbelten, aber wieder brauchten wir eine Standardsituation um 2:0 in Führung zu gehen. Unser „Fußkranker“ Niklas verwandelte einen Freistoß auf seine Art unnachahmlich. Kurz danach erzielte Christopher mit zwei besonderes sehenswerten Treffern den Halbzeitstand von 4:0.

Wir wollen aber nicht vergessen, dass Spielberg insbesondere über ihre linke Seite immer wieder gefähr-liche Konter spielte. Hier waren Hannes und Marc immer wieder gefordert und klärten aber souverän.

In der zweiten Hälfte versuchten wir den Druck aufrecht zu erhalten. Trotz unserer Umstellungen gelang dies gut. Joshua spielte regelrecht befreit auf und unser „Youngster“ Tobias ersetzte Niklas so gut, als ob er schon immer bei uns spielen würde. Joshua erzielte zwei Traumtore und Heiko dann auch endlich „seinen“ Treffer.

 

Chancen hatten wir reichlich, um das Ergebnis höher zu schrauben. Der Torwart von Spielberg verhinderte dies aber bravourös.

Spieler: Timo (TW), Niklas (1Tor), Heiko (1 Tor), Christopher (3 Tore), Hannes, Alexander, Emre, Marc, Jan Luca, Max, Joshua (2 Tore), Tobias, Leon und Dustin

 

FAZIT

Toller Auftritt unserer Jungs. Sehr engagiert und meistens einen Schritt schneller als der Gegner. Alle waren gut drauf. Respekt vor Niklas, der trotz seiner Achillesbeschwerden eine Halbzeit durchhielt und Jan Luca der angeschlagen ins Spiel ging und bis zum Ende spielen konnte. Gegen Ende dieser Saison konnte man auch die Weiterentwicklung unserer Spieler gut beobachten. Das zeigt sich z.B. an Alexander, der in der  Defensive kaum überwindbar ist und in der Spieleröffnung nahezu fehlerlos spielt oder Leon, der zwischenzeitlich auf nahezu allen Positionen spielen kann und heute ein überragendes Spiel auf der für ihn ungewohnten linken Seite spielte. Kurzum, souveränes Spiel unserer gesamten Truppe – Toll !

 
Höchster Sieg (10:0) unserer D-Juniorinnen gegen den TSV Oberöwisheim Drucken E-Mail
Geschrieben von: Achim Vogel   
Samstag, den 11. Mai 2013 um 15:28 Uhr

Am Samstag konnten unsere D-Juniorinnen mit 10:0 einen Kantersieg gegen den TSV Oberöwisheim feiern. Zunächst sah es aber nicht danach aus, denn man passte sich dem Spielniveau des Gegners an.

Wir konnten zwar nach 7 Minuten durch ein Tor von Kathi mit 1:0 in Führung gehen, doch dann dauerte es bis kurz vor der Pause, ehe wir das 2:0 gegen einen schwachen Gegner nachlegen konnten. Torschützin war Nelly.

Nach einer deutlichen Kabinenansprache gingen unsere Mädels dann viel konzentrierter und aggressiver zu Werke. So konnten wir unseren Vorsprung gleich in den ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit durch einen Hattrick von Juli auf 5:0 ausbauen.

Die weiteren Tore erzielten wiederum Kathi, Sita (1. Tor), Jelena und Nelly. Den Schlusspunkt zum 10:0 setzte schließlich Selina.

Auch in diesem Spiel hatte unsere Torhüterin Vivi nicht viel zu tun.

Fazit: Gegen einen stärkeren Gegner hätten wir in der 1. Halbzeit sicherlich Probleme bekommen, daher gilt es beim letzten Saisonspiel zu Hauser gegen Obergrombach von Beginn an konzentriert zu Werke zu gehen.

Mit dabei waren: Amelie, Anna, Elodie, Jelena, Juli, Julia, Kathi, Lara G., Nelly, Selina, Sita und Vivi.

 
2.Mannschaft - „Meutz“ schießt den FCB (vorläufig) auf Platz 1 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christopher Rau   
Mittwoch, den 08. Mai 2013 um 13:16 Uhr

„Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss!“ – Mit dieser Schlagzeile könnte man das Gastspiel in der Lotte-Siebler-Anlage am vergangenen Dienstag zusammenfassen.

Unter-der-Woche-Spiele haben ja bekanntlich ihre eigenen Gesetze. Und diese Erkenntnis sollte sich auch an diesem warmen Mai-Abend wieder bewahrheiten, zumal mit Marco Bossert und Christian Beuthner zwei absolute Leistungsträger noch kurzfristig ausfielen. Auf dem extrem kleinen Nebenplatz des FC Südstern Karlsruhe traf unsere Zweite auf die Reserve des FCS. Der Zweite gegen den Vorletzten – deutlichere Vorzeichen gibt es nicht, oder ?!?! Aber von wegen – weit gefehlt !! Denn so viel darf vorweg bereits erwähnt werden: Die Hausherren präsentierten sich über die gesamten 90 Minuten in keinster Weise wie eine Keller-Mannschaft. Absolut unverständlich, wieso die Karlsruher nicht viel weiter oben in der Tabelle stehen.

Vom Beginn weg boten die Hellblauen unseren Jungs absolut Paroli und waren im gesamten Durchgang Eins keinesfalls die schlechtere Mannschaft. Während unsere Elf noch ihre Mühe hatte, ihren schnellen Offensivfußball mit dem kleinen Geläuf zu vereinen, waren die Hausherren mit ihren wuchtigen Offensivspielern jederzeit gefährlich. Speziell die beiden Stürmer Schüssler und Sauer waren ein stetiger Unruheherd für das von FCB-Keeper Martin Langer gehütete Gehäuse. Im Mittelfeld zog zudem mit Routinier Allgeier ein absoluter Fachmann die Fäden und bot sich mit FCB-Stratege Uwe Stark über beinahe die gesamte Spielzeit ein wirklich sehr engagiertes Duell auf technisch und kämpferisch hohem Niveau. Erst gegen Ende des ersten Durchgangs kamen die Mannen um Goalgetter Simon Reiser zu den ersten zwingenden Chancen und hatten dabei teilweise Pech im Abschluss oder kamen den entscheidenden Schritt zu spät. Weil es auch die Offensive des FCS nicht besser machte, wechselten beide Mannschaften torlos die Seiten.

Im zweiten Abschnitt war der FCB dann aber besser im Spiel, auch wenn man über die gesamte Spielzeit, mit den wirklich aufopferungsvoll kämpfenden Hausherren, einige Mühe hatte. Dennoch strahlte man selbst endlich mehr Torgefährlichkeit aus und spielte seine Chancen konsequenter zu Ende. Nach gut 60 Minuten war es dann wieder einmal der durchgebrochene Schäfer, der einen Steilpass von Rechtsverteidiger Dekan mit hohem Tempo aufnahm, in den Strafraum eindrang und den Ball quer vor’s Gehäuse legte. Der einschussbereite Simon Reiser wurde zwar noch regelwidrig am Tor gehindert, aber mit Martin Reiser stand nur wenige Meter weiter der nächste FCBler parat, der den Ball zur viel umjubelten Führung einschoss – das Tor des Tages, wie sich herausstellen sollte. Bis zum Schluss lieferten sich beide Truppen weiterhin einen tollen Fight und kamen jeweils noch zu Chancen, ohne aber erfolgreich zu sein.

Und so brachte unsere Elf letztlich den einen Treffer über die Zeit und klettert damit, zum ersten Mal in dieser Saison, auf Platz Eins der Tabelle. Zwar können die Kicker vom KIT SC am kommenden Donnerstag wieder vorbeiziehen, aber dennoch ist das bisher Erreichte absolut phänomenal. Zwar ist es mittlerweile nicht mehr immer nur noch schöner und begeisternder Hurra-Fußball, aber die Jungs beweisen immer mehr, dass sie auch Kämpfen können. Und das ist mindestens genauso wichtig.

Abschließend noch ein Kompliment an die Reserve des FC Südstern, die wirklich ein absolut tolles Spiel zeigte und bei den zahlreichen Busenbacher Anhängern mehrere Fragen offen ließen, warum diese Truppe so weit unten in der Tabelle rangiert.

 

Aufstellung: Langer – Dekan, Mess, Rau, A.Martin – Stark, Lichtenberger (Knab) – M.Reiser (Holbach), Schwemmle, Schäfer (Topal) – S.Reiser

 

 
1.Mannschaft erneut erfolgreich Drucken E-Mail
Geschrieben von: xx   
Dienstag, den 07. Mai 2013 um 07:29 Uhr

Mit 5:2 behielt die Erste des FCB am vergangenen Sonntag gegen Neuburgweier die Oberhand. Bei sommerlichen Temperaturen wollte man unbedingt den nächsten Dreier einfahren. Mit einem Doppelschlag unterstrich man auch eindeutig dieses Vorhaben denn D.Reiser in der 13.min und Dennis Bastian in seinem 200.Spiel für den FCB in der 15. min stellten die Weichen früh auf Sieg. Obwohl D.Reiser nach dem Wechsel auf 3:0 erhöhte kamen die Gäste aus Weier auf einmal besser in die Partie und hatten ihre beste Phase des Spiels. Krieger gelang der 71.min der verdiente Anschlußtreffer und kurz darauf rettete die Latte die schwarz-roten. Gott sei Dank gelang in dieser heißen Phase dem eingewechselten Kevin Bayer das 4:1. Obwohl Gauder in der 81.min noch mal verkürzen konnte, gelang Veltre 4 min vor Schluß der Endstand, nachdem man einige Konterchancen leichtfertig vergebn hatte.

Am Mittwoch geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Südstern. Mittlerweile ist man wieder auf 5 Punkte an den begehrten 2. Platz aufgerückt da die Konkurrenz wieder gepatzt hat. Die letzten 5 Spiele gilt es jetzt noch erfolgreich zu gestalten um vielleicht am Ende doch noch in die Relegation zu kommen. Auf gehts !!!!!!!!!!!

 
2.Mannschaft - FCB erBEUTHNERt die nächsten drei Punkte Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christopher Rau   
Montag, den 06. Mai 2013 um 13:19 Uhr

Déjà-Vu am vergangenen Sonntag. Denn als Gegner begrüßte man an diesem wunderschönen Frühlingstag die Kicker vom SV Hohenwettersbach. Genau diesen Gegner, den man vor nicht einmal 2 Wochen mit Sage und Schreibe 9:0 vom Platz schoss. Dennoch wurde Coach Martin Hucker nicht Müde, seine Jungs vor der anstehenden Aufgabe zu warnen, da man im Gegensatz zum Spiel unter der Woche einen ganz anderen Gegner erwarten würde. Und wie so oft, sollte der Trainer wieder einmal Recht behalten.

Der SVH, auf mehreren Positionen stark verändert, zeigte von Beginn an, dass es heute kein zweites Schützenfest geben würde. Gegen die schnellen Busenbacher Offensivakteure verteidigten Jungs aus dem Karlsruher Höhenstadtteil geschickt und blieben mit eigenen Offensivaktionen auch stets gefährlich. Und wie schon im Hinspiel war es FCB-Keeper Martin Langer, der das erste Ausrufezeichen setzen musste, als er gegen einen strammen Schuss überragend klärte. Ein Weckruf für unsere Jungs? Keineswegs! Zwar war der FCB die stärkere Mannschaft, blieb aber im Vergleich zu den letzten Wochen weit unter den eigenen Erwartungen zurück. Viel zu umständlich agierte der eigene Offensiv-Verbund dabei stellenweise. „Hacke, Spitze – Eins, Zwei, Drei“ war an diesem Tag wohl einfach zu viel des Guten. Nichts desto trotz gelang dann irgendwann doch noch der erlösende Führungstreffer. Bei einem der wenig hervorragend ausgespielten Angriffe setzte Goalgetter Simon Reiser seinen Spielmacher Christian Beuthner überragend in Szene und schickte ihn mit einem perfekten Pass ins Duell 1:1 mit dem Hohenwettersbacher Schlussmann. „Beuth“ blieb dabei kalt wie eine Hundeschnauze und schob gekonnt zum 1:0 ein. Kurze Zeit später war Pause.

In der Halbzeit fand dann Trainer Hucker die passenden Worte und packte seine Jungs bei der Ehre. In Durchgang Zwei spielten die Rot-Schwarzen dann zwar immer noch nicht so stark wie man es von ihnen kennt, aber stark genug um den Gegner jederzeit zu beherrschen und keinen Zweifel am Sieger mehr aufkommen zu lassen. Denn wie so oft in letzter Zeit blieb das Gehäuse von FC-Keeper Langer wieder einmal jungfräulich bis zum Schluss. Auf der anderen Seite klappte es dann auch endlich wieder besser. Eckball Schwemmle – Goalgetter Reiser legt ab – Christian Beuthner trifft erneut. Sein drittes Tor in Serie. Danach gab es noch einmal eine Schrecksekunde, als Busenbachs Kapitän Rau mit Gelb-Rot vom Platz musste, aber auch davon ließen sich unsere Jungs nicht beirren und schaukelten das Ding nicht nur locker heim, sondern setzten sogar noch einen drauf. Dieses Mal stand Patrick Bastian am Eckballpunkt, legte den Ball kurz auf den heranstürmenden Andi Martin ab, der souverän ins lange Eck abschloss und mit seinem dritten Saisontreffer den 3:0-Endstand markierte.

Fazit: Wahrlich kein gutes Spiel unserer Elf, aber auch an diesem Sonntag gab es nicht mehr als drei Punkte zu holen. Weiter geht’s bereits morgen um 19 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim FC Südstern Karlsruhe.

 

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle noch unserem Sponsor „AfB gemeinnützige GmbH“ aus Ettlingen, in Vertretung von Geschäftsführer und FCB-Verwaltungsmitglied Alexander Rau, der unserer Mannschaft vor dem Spiel einen nagelneuen Spielball überreichte. Und ein Blick auf die Tabelle verrät, dass dieser Ball bei unserer Mannschaft gut aufgehoben ist. Denn jetzt spielt die Torfabrik des FCB mit der „Torfabrik“ von Adidas. Danke Alex !!

 

Aufstellung: Langer – Bossert, Mess, Rau, A.Martin – Stark, Mager – Schwemmle (Knab), Beuthner (P.Bastian), Schäfer (M.Reiser) – S.Reiser

 

 

 
<< Start < Zurück 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 Weiter > Ende >>

Seite 66 von 138