Nachrichten
Rüppurr klar besiegt Drucken E-Mail
Geschrieben von: Presse   
Montag, den 08. November 2010 um 11:22 Uhr

FCB – FSV Alem. Rüppurr

 

Wieder einmal war der Wettergott einem FCB Heimspielen nicht sonderlich positiv gesonnen. Dennoch verweilten zahlreiche Fans auf der Albhöhe, die nach dem klaren 6:0 Heimerfolg des Teams von Kapitän Michael Benz wenigstens weiterhin den Tabellenplatz an der Sonne ihres FCB genießen dürfen. Trainer Axel Jung konnte sein erfolgreiches Team auch gegen Rüppurr unverändert aufbieten. Und wieder einmal ging seine Elf nach der Anfangsviertelstunde in Führung. Patrick Tohn nutze ein Zuspiel seine Bruders und überraschte mit einem trockenen Schuss aus 20 Metern den Alemannen Torsteher. Die Gäste waren bemüht den FCB Spielfluss zu unterbinden, konnten allerdings die optische Überlegenheit nicht verhindern. Glück hatte Abwehrhüne Yanga, als er nach einem rüden Foul an Fabio Lohmeyer vom souveränen Schiri Mohammed Mourad nur Gelb sah. Auf der anderen Seite stand die FCB Viererreihe wiedermal sicher. Selbst der frühere FCB Torgarant Avci konnte keine große Gefahr für Torwart Daniel Vogel heraufbeschwören. Im Zentrum hatten Markus Vogel und Patrick Tohn immer wieder viel Raum um sich nach vorne einzuschalten und beide blieben mit Fernschüssen gefährlich. Trotz aller Dominanz fiel der beruhigende zweite Treffer für die Heimelf erst kurz vor der Pause. Matteo Poppert traf nach schöner Vorarbeit von Kevin Hanke zum 2:0. Zehn Minuten nach dem Wechsel teilten sich die beiden wieder die Torarbeit. Nach Poppert Freistoß erzielte Kevin Hanke ein tolles Kopfballtor. Trainer Jung brachte jetzt seine Joker, die alle samt nochmal Schwung in die Begegnung brachten. Nach einer Stunde traf Nikolas Sallinger zum 4:0 und wenig später traf der engagierte Marco Bossert zum 5:0. Den Schlusspunkt setzte Nikolas Sallinger als er zwei Minuten vor Ende einige Rüppurrer vernaschte und überlegt abschloss. Alles in allem ein verdienter Sieg, gegen eine im zweiten Abschnitt stark nachlassende Alemannia.

 

Am kommenden Sonntag spielen beide Mannschaften in Kleinsteinbach. Der ATSV blieb im bisherigen Saisonverlauf hinter den Erwartungen und wird gegen den Tabellenführer sicher alles dran setzen um für ein Erfolgserlebnis im eigenen Stadion an der B10 zu sorgen.

 

So, 14.11.10,  12:30  ATSV Kleinsteinbach II - FCB II

So, 14.11.10,  14:30  ATSV Kleinsteinbach - FCB

 
A1- und A2- Junioren trainieren diese Woche auf der Sportschule Schöneck Drucken E-Mail
Geschrieben von: A-Junioren   
Sonntag, den 07. November 2010 um 09:50 Uhr

Der Trainingsbetrieb der A1 und A2 findet diese Woche auf dem Kunstrasenplaz der Sportschule Schöneck statt.

Montags haben wir den Platz von 19.15 bis 20.45 Uhr, am Mittwoch von 19 bis 20.30 Uhr (danch um 21.30 Uhr Spielersitzung im FCB-Jugendraum).

Treffpunkt ist jeweils 30 Minuten vor Trainingsbeginn vor dem Eingang der Kabinen in Halle 3!!

Bitte die Straßensperrung am Thomashof (2.11. bis 8.11.) am Montag bei der Anfahrt beachten.

 
Dreikönigsturnier: Freizeit- und Soccerturnier 2011 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andre Stubenrauch   
Sonntag, den 07. November 2010 um 09:33 Uhr

Im Rahmen des FCB-Dreikönigsturniers 2011, finden natürlich auch wieder das Soccerturnier und das Freizeitturnier statt. Wir würden uns sehr freuen, wie in in den letzten Jahren so zahlreiche Mannschaften bei diesen Turnieren begrüßen zu dürfen. Aufgrund dessen, dass wir das letzte mal wegen der so großen Anmeldezahl einigen Teams leider absagen mussten, empfielt sich eine schnelle Anmeldung.

Soccerturnier:

Termin: Mittwoch, 5. Januar 2011

Beginn: ca. 18 Uhr

Maximales Starterfeld: 15 Mannschaften

Anmeldeschluß: Samstag, 18. Dezember 2010

 

Freizeitturnier:

Termin: Freitag, 7. Januar 2011

Beginn: ca. 17 Uhr

Maximales Starterfeld: 12 Mannschaften

Anmeldeschluß: Samstag, 18. Dezember 2010

 

Anmeldung für die Turniere (natürlich kann jedes Team auch gerne an beiden teilnehmen) per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. !!

 

 

 
Zweite fällt aus! Drucken E-Mail
Geschrieben von: Walter Tohn   
Sonntag, den 07. November 2010 um 09:01 Uhr

Das heutige Spiel der zweiten Mannschaft gegen den KSV II fällt aufgrund der schlechten Platzverhältnisse aus.

 
Dritter Sieg in Folge Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christopher Rau   
Dienstag, den 02. November 2010 um 10:27 Uhr

Nach 4 Heimspielen in Serie musste unsere Zweite am letzten Oktober-Tag mal wieder in die Ferne reisen. Ziel war die Heimat des Tabellennachbarn FV Daxlanden.

Vor einigen Zuschauern entwickelte sich von Beginn an eine recht unterhaltsame und flotte Partie, was aber lediglich auf das Konto des FCB ging. Die ersatzgeschwächte Heimmannschaft hatte mit dem hohen Tempo unserer Elf in Durchgang Eins große Probleme. So war es dann auch wenig verwunderlich, dass der erste Treffer auf das Konto der Gäste ging. Nach einem mustergültigen Einsatz von Rechtsverteidiger Jochen Lichtenberger bekam Christian Beuthner den Ball auf den Fuß und schlug eine Bilderbuch-Flanke in die Mitte, wo sie in Dennis Bastian ihren Abnehmer fand, der gekonnt per Kopf einlochen konnte. Super Spielzug, super Tor !! Danach zog unsere Elf das Tempo weiter an, wohingegen sich die Hausherren nur durch überhartes Einsteigen zur Wehr setzen konnten. Nichts desto trotz fiel der zweite Treffer nur wenig später. Nach einem tollen Pass in die Tiefe stand Stoßstürmer Dominik Zimmermann allein vor dem Tor und schob gekonnt zur 2-Tore-Führung ein. So ging es wenig später dann auch in die Pause.

Durchgang Zwei begann dann gleich wieder mit einem Paukenschlag. Mit einem sehenswert getretenen Freistoßtreffer war der FVD plötzlich wieder im Spiel, obwohl sie bis zu diesem Zeitpunkt nahezu keinen Torschuss verbuchen konnten. Aber unsere Jungs hatten die passende Antwort parat. Nur wenige Minuten später stand Christian Beuthner nach einer Bastian-Ecke goldrichtig und traf per Kopf zum 3:1. Bis zum Ende der Partie wurde das Spiel dann mit jeder Minute ruppiger, in der der Unparteiische die Erfahrung machen musste, dass man seine Augen nicht überall gleichzeitig haben kann. Mehrfaches Nachschlagen der Gastgeber blieb in dieser Phase unbestraft. Unsere Elf versuchte, so gut es ging, die Ruhe zu bewahren und revanchierte sich auf ihre Weise, indem man die volle Punktausbeute aus Karlsruhe mit nach Hause nahm und geschlagene Hausherren zurückließ.

 
<< Start < Zurück 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 Weiter > Ende >>

Seite 66 von 98