Nachrichten
2.Mannschaft - Arbeitssieg gegen Stupferichs Zweite Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christopher Rau   
Montag, den 28. April 2014 um 09:19 Uhr

Nach dem spielfreien Osterwochenende ging es am vergangenen Sonntag endlich wieder raus, auf die Jagd nach den nächsten drei Punkten. Und gegen die Reserve der SG Stupferich hatte Coach Rau wieder viele Mann an Bord und hatte unter 17 Spielern wieder die Qual der Wahl, zumal mit Routinier Zankoff noch ein weiterer Spieler aus dem Kader der eigenen Ersten hinzukam. Wenn man bedenkt, dass mit Backenstos, Beuthner und Holbach noch drei ganz wichtige Spieler fehlten und bald wieder dazu kommen, dann scheint man für den Endspurt (personell) gut gerüstet zu sein.

Gegen die im Niemandsland der Tabelle stehende SG war man sich der Schwierigkeit der Aufgabe bewusst, da man gegen die Hausherren bereits in der Hinrunde 90 Minuten Schwerstarbeit verrichten musste und diese, mittlerweile vermutlich von allen (sportlichen) Abstiegssorgen befreit, relativ frei aufspielen konnten. Dennoch benötigte unsere Elf einige wenige Minuten, um den Kessel unter Volldampf zu bringen und war zu Beginn um ein geordnetes Spiel bemüht. Nach gut 10 Minuten war man dann aber endgültig Herr der Lage und hatte durch Stoßstürmer Michael Zankoff bereits eine Großchance zu verzeichnen, als er eine scharfe Hereingabe von Flügelspieler Schäfer nicht entscheidend über die Linie drücken konnte. Aber nur wenige Minuten später machte er es deutlich besser, als er, von Philipp Schwemmle auf die Reise geschickt, dem herauseilenden Keeper der SG keine Abwehrchance ließ. Speziell in dieser Phase spielte der FCB sehr gefällig, ließ Ball und Gegner laufen zeigte einige schöne Ballstafetten, allerdings ohne die nötigen Großchancen erzwingen zu können. Lediglich einen nicht gegebenen Strafstoß am schnellen Schäfer hatte man noch zu verzeichnen. Gegen Ende von Durchgang Eins kamen die Hausherren dann aber wieder zurück in Spiel, weil die Rot-Schwarzen die Zügel etwas lockerten und die Stupfericher Angriffe nicht mehr entscheidend störten. In dieser Phase wäre der Ausgleich sicherlich möglich gewesen, wurde von der Heimmannschaft aber teilweise fahrlässig liegengelassen. Wie es geht zeigte dann FC-Spielmacher Hanke kurz vor dem Pausentee. Von Routinier Zankoff unter Druck gesetzt, verlor die Defensive der Heimmannschaft den Ball im Spielaufbau an Kevin Hanke, welcher nicht lange fackelte und das Ding aus gut 20 Meter unter den Querbalken zimmerte. Toller Treffer !!

Im zweiten Spielabschnitt passierte dann leider nicht mehr all zu viel und das Spiel plätscherte mehr oder weniger vor sich hin. Bis zum Ende der Partie war der FCB dann aber wieder jederzeit Herr der Lage, wobei kein weiterer Treffer mehr fallen wollte. Pech hatte dabei wiederrum „Mugel“ Zankoff, als er nach einem hohen Ball, aus kurzer Distanz, nur die Latte traf. Ebenso wäre ein weiterer Strafstoß möglich gewesen, aber das entscheidende Handspiel blieb dem Unparteiischen wohl verborgen. Vielleicht wäre der Sieg gegen die tapfer kämpfenden Hausherren dann aber auch zu hoch ausgefallen.

Fazit: „Nächster Haken dran“ – es bleiben noch sechs Spiele. Und da, wie zu erwarten war, alle Mannschaften der „Top 4“ gewinnen konnten, wird das Rennen um die beiden Spitzenpositionen auch weiter spannend bleiben. Vermutlich bis zum letzten Spieltag.

 

Aufstellung: Speck – Zimmermann, Höger, Mess, D.Bastian – P.Bastian (Mai), Stark – Schäfer (M.Reiser), Hanke (S.Reiser), Schwemmle – Zankoff

 

 
D1–Jugend - Kleinfeld: Erneut Tabellenführer Ittersbach geschlagen! Drucken E-Mail
Geschrieben von: Frank Lehnen   
Dienstag, den 15. April 2014 um 17:53 Uhr

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

st1\:*{behavior:url(#ieooui) } /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman","serif";}

D1–Jugend - Kleinfeld: Erneut Tabellenführer Ittersbach geschlagen 5:3 (1:0)

Mit Spannung erwartete sicherlich Ittersbach unsere Mannschaft. Schließlich sind wir die einzige Mannschaft, gegen die verloren wurde. Und das noch gegen unseren jüngeren Jahrgang. In den ersten Minuten des Spieles setzen wir uns in der gegnerischen Hälfte fest und erspielten so nach und nach unsere ersten Torchancen, ohne wirklich zwingend zu sein. Ittersbach operierte zumeist mit langen Bällen, die Alexander und Leon Paul vergleichsweise leicht abfangen konnten, so dass eigentlich keine Gefahr für unser Tor entstand. Was „durchkam“ hatte Torwart Patrick sicher im Griff. Durch kluges Aufbauspiel (insbesondere durch Lars) gelang es uns immer wieder in Tornähe zu kommen, waren aber zu unpräzise im Abschluss. Einen Konter über Marvin konnte dann Leo unnachahmlich zum 1:0 für uns einschießen. Mit der völlig verdienten Führung ging es in die Pause. Auch nach der Pause hatten wir das Heft in der Hand und erzielten nach einem gelungenen Eckballtrick erneut durch Leo das 2:0. Damit schien das Spiel gelaufen, zumal Ittersbach keine Torgefahr mehr ausstrahlte.

Aber so einfach wollten wir es den Zuschauern nicht machen. Entsprechend fahrlässig spielte unsere Abwehr plötzlich und nach einer Kette von Fehlern konnte Ittersbach das 1:2 und innerhalb der nächste Minute das 2:2 erzielen. Sozusagen aus dem „Nichts“ stand es Unentschieden und wir schauten in unserer Abwehr ganz schön alt aus. Es spricht für unsere Truppe, dass wir durch Leander wieder 3:2 in Führung gingen. Die Verunsicherung in unserer Abwehr war aber jetzt geradezu zu spüren und wir mussten erneut den Ausgleich zum 3:3 hinnehmen. In dieser Phase konnte man erkennen, weshalb Ittersbach sonst noch kein Spiel verloren hatte. Um wieder stabiler zu werden, gab es klare Positionsansagen vom Trainer und mit der Zeit gelang es uns wieder Ruhe in unser Spiel zu bekommen. Ein klasse Konter schloss Alexander Fritz mit einem gekonnten Heber zum 4:3 ab und wir ließen uns jetzt das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen. Wir setzten Ittersbach weiter unter Druck und das 5:3 durch Leo war die zwangsläufige Folge und auch das Endergebnis.

Spieler: Patrick(TW) Alexander Fritz(1 Tor), Jannik, Julian, Leon Paul, Alexander Saure, Leander ( 1 Tor), Leo (3 Tore), Marvin, Lars

Fazit: Die letzten 20 Minuten des Spieles waren mit 6 Torenso richtig spektakulär. Mir wäre es lieber gewesen, wir hätten den Sieg weiterhin souverän herausgespielt. Aber so war es eben deutlich spannender. Gut auch, dass wir nach dem Ausgleich die Nerven nicht verloren haben und weiterhin nach vorne spielten. Alexander Saure musste in der ersten Hälfte schon verletzt das Spiel verlassen und wurde ins Krankenhaus gefahren. Es geht ihm aber schon wieder gut, er muss einige Tage pausieren. Wir wünschen ihm gute Besserung.

 
D1–Jugend - Kleinfeld: Schöner Sieg beim Derby gegen die SG Mutschelbach/Auerbach Drucken E-Mail
Geschrieben von: Frank Lehnen   
Dienstag, den 15. April 2014 um 17:47 Uhr

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

/* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman","serif";}

D 1 – Jugend - Kleinfeld:  Schöner Sieg beim Derby gegen die SG Mutschelbach/Auerbach 5:0 (2:0)

Nach unserem mühsamen Sieg in der Vorrunde gegen Mutschelbach/Auerbach wussten wir, dass der Gegner durchaus seine Qualitäten hat und wir ihn keinesfalls unterschätzen wollten. So gingen wir auch in das Spiel und nahmen das Heft von Anfang an in die Hand. Sehr schöne Angriffe liefen über die beiden Außen Michael und Alexander Fritz, gut organisiert von Lars im Mittelfeld. Alexander störte den Spielaufbau des Gegners unablässig und was in unsere Hälfte kam, war sichere Beute von Leon Paul und Alexander Saure. So waren unsere ersten beiden Treffer durch Michael und Alexander Fritz nur eine Frage der Zeit. Der Gegner hatte sich allerdings zur zweiten Hälfte vorgenommen, einiges wieder gut zu machen und so hatte unsere Abwehr alle Hände voll zu tun und Torwart Patrick hatte auch einige gute Aktionen. Mit der Zeit bekamen wir allerdings dann wieder ein Übergewicht und erspielten uns tolle Torchancen, von denen Michael, Jannik und Julian drei nutzten und der Endstand herstellten. Insbesondere das Tor von Jannik war etwas besonderes, da es nicht nur sein erstes Tor für uns war, sondern vor allem gegen seine ehemalige Mannschaft.

Spieler: Patrick(TW) Alexander, Alexander Fritz(1 Tor), Julian (1 Tor), Leon Paul (1 Tor), Michael (2 Tore), Alexander Saure, Jannik (1 Tor), Leander

Fazit: Ein richtig gutes Spiel gegen einen nicht einfachen, weil motivierten Gegner. Teilweise sehr sehenswerte Aktionen mit einem Ballkontakt. Es hat Spaß gemacht, der Mannschaft zuzuschauen.

 
1.Mannschaft - Auf Ausrufezeichen folgt Ausrufezeichen Drucken E-Mail
Geschrieben von: Daniel Reiser   
Dienstag, den 15. April 2014 um 07:41 Uhr

Einen in dieser Deutlichkeit nicht zu erwartenden 5:1 Heimerfolg gegen die zweitplatzierten Gäste aus Jöhlingen feierten die FCB-Jungs, dank einer couragierten Vorstellung, am vergangenen Sonntag. Vor toller Kulisse und bei besten Witterungsbedingungen war der Heimsieg zu keiner Phase der Partie gefährdet. Der FCB besaß über weite Strecken die Feldüberlegenheit und blieb in den entscheidenden Momenten vor dem Tor eiskalt.

Bereits in der 6. Spielminute gelang Kapitän Fabian Bugger das frühe 1:0. Nach einem Föhrenbacher-Eckball stieg der Rechtsverteidiger am höchsten und wuchtete das Spielgerät mit dem Kopf in die Maschen. Obwohl die ersten Elf das Geschehen in der Folge kontrollierten, waren zwingende Tormöglichkeiten in der ersten Halbzeit allerdings nicht mehr zu sehen.

Besser klappte es nach dem Pausenpfiff. In regelmäßigen Abständen im zweiten Durchgang erspielten sich die Hucker-Buben ihre Tormöglichkeiten, stellenweiße hervorragend herausgespielt, sodass jegliche Mannschaftsteile am Offensivspiel beteiligt waren. So gelang Linksaußen Daniel Reiser 10 Minuten nach Wiederanpfiff das vorentscheidende 2:0, nachdem er eine flache Hereingabe von Goalgetter Freese nur noch einschieben musste. Eine Viertelstunde vor Schluss zeigte Markus Vogel seine ganze Klasse und zirkelte den Ball mit dem linken Fuß neben den rechten Pfosten. Nun war der Wiederstand der Jöhlinger endgültig gebrochen und selbst Torsteher Kai Altinger konnte sich noch seinen Assist abholen. Nach langem Abschlag bescherte Außenstürmer Sven Freese mit einem weiteren Saisontor das 4:0. Wieder 5 Minuten darauf setzten sich die eingewechselten Zankoff und Sallinger auf rechts durch und bedienten mustergültig den mitgelaufenen Fabian Elias Rummel, der nur noch einzuschieben hatte. Quasi mit dem Abpfiff die erste kleine Unsicherheit der Defensive. Nach Foul im Sechzehnmeterraum wurde der fällige Strafstoß sicher verwandelt.

Fazit: Erfolg macht Lust auf mehr.

 

Torfolge:

1:0 Fabian Bugger (6.Spielminute)

2:0 Daniel Reiser (55.Spielminute)

3:0 Markus Vogel (77.Spielminute)

4:0 Sven Freese (80.Spielminute)

5:0 Fabian Elias Rummel (85.Spielminute)

5:1 Abderrahim Akharaz (90. +1 Spielminute)

 

Aufstellung: Altinger - Bugger , T. Vogel, Holzmann, U. Reiser – Rummel, M. Vogel – Freese (Sallinger), Föhrenbacher, D. Reiser (Triebskorn) – Veltre (Zankoff)

 

 
1. Mai-Fest der Jugendabteilung des FC Busenbach Drucken E-Mail
Geschrieben von: Achim Vogel   
Montag, den 14. April 2014 um 16:31 Uhr

Am Donnerstag, dem 1. Mai 2014 veranstaltet

die Jugendabteilung des FC Busenbach

wieder ihr traditionelles Grillfest

bei der Kleintierzuchtanlage Busenbach (hinter der Kapelle).

 

Hierzu laden wir Alle recht herzlich ein.

Für Speis und Trank ist wie immer bestens gesorgt.

 

Auf ihr Kommen freut sich die Jugendabteilung des FCB.

 

 
<< Start < Zurück 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 Weiter > Ende >>

Seite 63 von 145