Nachrichten
D1 mit Remis im Heimspiel gegen Beiertheim! Drucken
Geschrieben von: Frank Lehnen   
Donnerstag, den 12. Oktober 2017 um 18:07 Uhr

SG Busenb./Langenst.  vs  SVK Beiertheim 2-2

In einer zu jederzeit umkämpften Partie, gegen starke Gäste aus Beiertheim kamen unsere D1-Junioren nicht über ein 2-2 hinaus.

Joscha brachte uns mit einem Sonntagsschuss in der sehr ausgeglichenen ersten Halbzeit in Führung. Mit diesem Vorsprung ging es dann in die Halbzeit.

Nach der Pause wurden die Gäste etwas agiler und stellten unsere Abwehrreihe um Mika Winter vor schwierige Aufgaben. Das Ergebnis dieser Drangperiode war das 1-1, nach einem abgefälschten Schuss der Beiertheimer. Postwendend aber gelang es Samuel Schramm, mit einem wuchtigen Kopfball nach einem Eckball, uns erneut in Führung zu bringen. Dieses Tor gab uns wieder die gewohnte Sicherheit. Als es aber kurz vor Ende des Spiels zu einem Missverständnis in unseren Abwehrreihen kam konnte der Beiertheimer Stürmer den Ball ins leere Tor abstauben.

Sicherlich war das 2-2, vom Zeitpunkt her, sehr bitter für unsere Jungs, aber in der Summe dann letztendlich doch das gerechte Endergebnis.

Der Staffelleiter Bernd Bastian, der sich dieses Spiel nicht entgehen ließ, sprach von einem hochklassigen und intensiven Kreisligaspiel.

Am kommenden Samstag gastiert unsere D1 bei der SG Siemens in Karlsruhe.
Anstoß ist um 13:00 Uhr.

 
2.Mannschaft - "Zweite" verliert unglücklich in Spöck Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 10. Oktober 2017 um 07:27 Uhr

Nach zuletzt drei Siegen in Folge musste unsere „Zweite“ bei der Reserve des TV Spöck eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Trainer Uwe Benz musste auf einige Spieler verletzungsbedingt verzichten, forderte von der Mannschaft dennoch nichts weniger als den Sieg. Diesen Siegeswillen konnte die Mannschaft auch sehr überzeugend auf den Platz bringen. Man dominierte die erste halbe Stunde mit viel Ballbesitz und gewonnen Zweikämpfen. Dennoch konnten die vielen guten Torchancen nicht in Zählbares umgemünzt werden. Erst nach 28 Minuten erlöste Pascal Hucker, nach einer tollen Vorarbeit von Jonas Szabadics, den FCB mit dem hochverdienten Führungstreffer. Danach ließ man den Gegner etwas mehr gewähren und so kam auch der TV Spöck noch vor der Pause zurück ins Spiel. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es dann, nach einer unglücklichen Situation, Elfmeter für die Gastgeber und dieser führte zum 1:1-Halbzeitstand.

Trotz des unnötigen Ausgleichs hatte man sich in der Halbzeit vorgenommen, an die Leistung der ersten halben Stunde anzuknüpfen. Allerdings setzten die Spöcker unsere Elf mit vielen langen Bällen zunehmend unter Druck. So dauerte es auch nicht lange und schon stand es 2:1 für die Gastgeber. Dieser Gegentreffer rüttelte die Mannschaft nochmal wach und man versuchte bis in die Schlussminuten hinein, den mehr als verdienten Ausgleichstreffer zu erzielen. Allerdings fehlte es oft an der letzten Genauigkeit oder man scheiterte an einem mehrmals sehr gut parierenden gegnerischen Torhüter. So blieb es letztendlich bei einer unglücklichen Niederlage für unsere Reserve. Vor allem die erste halbe Stunde dominierte unsere Elf das Geschehen und daran kann definitiv angeknüpft werden. Kommenden Sonntag geht es dann gegen die Reserve des SSV Ettlingen.

Aufstellung: Kemesch – Lehnen (Strobel), Effenberger, Höger , A.Martin (Weber-Rodr.) – Ochs, Backenstos – Hucker (Remmler), M.Reiser, Szabadics (A.Bauer) – Mustafa

 
1.Mannschaft - FCB zieht weiter seine Kreise Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 09. Oktober 2017 um 09:27 Uhr

Auch im achten Spiel der Saison bleibt unsere „Erste“ weiter ungeschlagen und setzt ihre beeindruckende Serie immer noch fort. Den siebten Sieg gab es dabei bereits am vergangenen Samstag zu bejubeln, als man als Gast der PS Karlsruhe nach Rüppurr reisen musste.

Auf dem unglaublichen schlechten Geläuf der Hausherren kam die Mannschaft von Trainer Rouven Lang zunächst aber nicht wirklich gut ins Spiel, da man speziell in der ersten viertel Stunde viele unnötige Fehler im Aufbauspiel verzeichnete und den tief stehenden Hausherren damit fast optimal in Karten spielte. Diese besannen sich nämlich einzig und allein darauf, das eigene Tor mit neun Mann zu vernageln und mit langen Bällen in die Spitze für Entlastung zu sorgen. In Abwesenheit von Abwehrchef Harun Cinar hatte unsere Elf aber genau damit große Probleme, da man die ersten langen Bälle nicht entscheidend klärte oder schlichtweg sogar völlig falsch einschätzte. So kam es wie es kommen musste: Nicht einmal 15 Minuten waren gespielt, da fand ein weiterer langer Ball der PSK in Stürmer Marcel Adam einen dankenden Abnehmer, der aus stark abseitsverdächtiger Position das katastrophale Stellungsspiel unserer Hintermannschaft ausnutzte und zur Führung einschob – gleichbedeutend mit dem ersten Rückstand unserer Mannschaft in dieser Saison. Erst danach fanden die Jungs um Kapitän Beuthner wieder zurück in die Spur, ließen Ball und Gegner wie gewohnt laufen und erspielten sich selbst gute Tormöglichkeiten. Alim Celik scheiterte zwar zunächst noch knapp, aber Cem Öztürk machte es noch vor dem Pausenpfiff besser, als er einen geschickten Sallinger-Pass aufnahm und aus kurzer Distanz zum Ausgleich abschloss. Dann war Pause.

Im zweiten Spielabschnitt übernahm der FCB nun absolut die Kontrolle und drängte die Hausherren tief in deren Hälfte. Aus einer nun geordneten Defensive  trug man Angriff um Angriff vor und wurde nach einer starken Stunde auch endlich wieder belohnt. Einen Alim Celik-Hammer konnte der Torsteher ebenso noch parieren wie den Nachschuss von Sven Freese, gegen den mitgelaufenen Philipp Schwemmle war er dann aber machtlos, der instinktiv am langen Pfosten lauerte und aus kurzer Distanz einköpfte. Danach hätte der FCB die Entscheidung eins ums andere Mal früher herbeiführen können, da aber kein weiterer Treffer gelingen wollte, musste sich die zahlreichen Anhänger bis zu 95.Spielminute gedulden, bis auch der nächste Dreier unter Dach und Fach war.

Fazit: Den schlechtesten ersten 20 Minuten der Saison folgte eine klare Leistungssteigerung auf schlechtem Untergrund und dem damit verbundenen mehr als verdienten siebten Saisonsieg. Sicherlich war an diesem Sonntag nicht alles toll, aber es ist auch wichtig zu erkennen, dass die Mannschaft in solchen Spielen nicht nervös wird und sich selbst aus jeder Lage wieder befreien kann.

 

Aufstellung: Speck – Sallinger (Brunello), Chiarella, D.Bauer, Öztürk – Rummel – Jansen, Beuthner, A.Celik (Triebskorn), Freese (Koriko) – Veltre (Schwemmle)

 
Ergebnisse der E-Jugend vom Wochenende! Drucken
Geschrieben von: FCB-Jugend   
Sonntag, den 08. Oktober 2017 um 17:18 Uhr

E1:

FC Busenbach-SV Spielberg 7-9

Gegen die Mannschaft aus Spielberg mußten unsere Jungs leider eine 7:9 Niederlage hinnehmen. Zu Beginn fehlte es an einem guten Zusammenspiel und zu vielen Fehlern, dass unsere Jungs nie so richtig ins Spiel kamen.

Erst mit zunehmender Spieldauer konnte man sich Torchancen erarbeiten. Der Endspurt kam leider trotz einiger guten Chancen zu spät und für den Ausgleich reichte es nicht mehr.

Kopf hoch Jungs, nächste Woche greift ihr wieder an!

E2:

TSV Schöllbronn - FC Busenbach 2 : 23

Die E2 fegte seinen Gegner auf dessen eigenem Platz vom Feld. Glückwunsch an die Mannschaft. Toll gemacht Jungs!

 
D1-Junioren nicht zu stoppen. Drucken
Geschrieben von: FCB-Jugend   
Sonntag, den 08. Oktober 2017 um 17:08 Uhr

SG Busenb./Langenst.   vs.    SSV Ettlingen 3-0

Nach den wochenlangen Auftritte in der Fremde, bestritt unsere D1 endlich ihr erstes Heimspiel.

In der ersten Hälfte machten es uns die körperlich robusten Ettlinger, sehr schwer und wir fanden nicht wie gewohnt zu unserem schnellen und zielstrebigen Offensivfussball.
Der 0-0 Halbzeitsstand war die logische Konsequenz daraus.

In Halbzeit 2 zeigten unsere Jungs endlich ihre spielerische Klasse und ließen dem Gegner kaum Raum und Zeit zum durchatmen. Das wichtige 1-0 resultierte durch einen direkt verwandelten Eckball von Joscha, das nun endlich die Köpfe frei machte. Von da an spielten es unsere Jungs sicher runter und der heute überragende Joscha krönte, mit einem technisch perfekten Schuss zum 2-0, seine außergewöhnlich gute Leistung. Als dann die SSV-ler alles nach vorne warfen, schloss Joel, in seiner unnachgiebigen Art, mit einem furiosen Hammer, den Konter zum Endstand von 3-0 ab.

Keine Niederlage, kein Gegentor und nun 3. Platz (ein Spiel weniger als KSV u KSC) in der Tabelle ist der verdiente Lohn.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 171