Nachrichten
Der etwas andere Reisebericht Drucken
Geschrieben von: Uwe Müller   
Montag, den 26. Oktober 2009 um 18:42 Uhr

AH on Tour

 

Vom 2.10. – 4.10.2009 waren wir am, auf und um den Bodensee herum. Los ging es am Freitagmorgen mit einem fast vollbesetzen Bus, der als erstes das herrlich gelegene Kloster St. Trudbert im Münstertal ansteuerte. Nach etwas „Füße vertreten“ und einem kleinen Snack ging es weiter in das Bienenmuseum, welches nur wenige Kilometer weiter auch im Münstertal gelegen war. Unter fachkundiger Führung wurde man durch das Museum geleitet und erfuhr viel interessantes über die fleißigen „Apiformes“, manch einer wird nun sein Honigbrot mit noch mehr Genuss essen. Der geplante Trip nach Rothaus zur Brauereibesichtigung musste leider ausfallen, dafür ging es in die Tannenmühle in Grafenhausen, wo man kulinarisch bestens versorgt wurde. Wer wollte konnte noch einen Verdauungsspaziergang im weitläufigen Gelände machen ehe man zur Weiterfahrt zum Ziel nach Schnetzenhausen am Bodensee aufbrach. Dort bezog man die Hotelzimmer und traf sich anschließend wieder zum gemeinsamen Abendessen. Danach gab es das Highlight des Tages: der Auftritt des Zauberers Haku und seiner Rosi. Beeindruckende Zauberstücke, Geschichten und Illusionen ließen verblüffte Zuschauer zurück. Dass aber auch Normalsterbliche das Zaubern beherrschen bewies eindrucksvoll Hans Reiser. Übermittelte er doch per Telepathie seiner Schwägerin Marita Reiser eine nur von ihm gesehene Spielkarte, die diese richtig erkannte. Noch heute rätselt Hans Reiser wie ihm dieses Kunststück gelungen ist! Nachdem der Zauberer seine Vorstellung nach etlichen Zugaben doch beendet hatte, zog es die ältere Generation vor, die Nacht zu begrüßen und verschwand in den Zimmern. Die etwas Jüngeren machten sich noch auf in die Hotelbar, um dort mit und über den „Zauberer“ Hans „Houdini“ Reiser zu diskutieren. Spät in der Nacht machte der Letzte das Licht aus und schloss die Hotelbar ab.

 

Der nächste Morgen wurde ohne Kopfweh mit einem gemeinsamen Frühstück begonnen, ehe man dann mit dem Bus in Richtung Rohrspitz/Österreich fuhr. Nach langer, fast abenteuerlicher Fahrt, erreichte man den Hafen Salzmann doch noch, und man konnte das eigens für uns gecharterte Partyschiff „Elisa“ entern. Über drei Stunden dauerte die Fahrt auf dem spiegelglatten Bodensee, für manchen war es ein Segen, dass der Bodensee ruhig blieb und dieser sich nicht von seiner schlechten Seite zeigte. Wieder festen Boden unter den Füßen wollte man noch den Minimudus Park in Meckenbeuren bestaunen, aber Pustekuchen. Das große Verkehrsaufkommen um den Bodensee herum machte diesem Vorhaben ein Strich durch die Rechnung, man hinkte gewaltig dem Zeitplan hinterher, so zog man es vor das Hotel aufzusuchen und sich etwas auszuruhen, bzw. die hoteleigenen Wellnessangebote anzunehmen. Einige von uns jedoch hielten von Wellness nicht viel, sondern begaben sich lieber auf die Minigolfanlage um dort den „Golfer“ des Tages auszuspielen. Umgeben von vielen begeisterten Zuschauern konnte am Schluss nicht nur Martin Bauer jubeln, sondern auch Hans Reiser, der bei solchen Gelegenheiten gerne für seine Herzenssache „TS“ (Tuberöse Sklerose) sammelt. Rechtzeitig war man mit dem Turnier fertig, um das gemeinsame Abendessen nicht zu verpassen. Nach dem Abendessen gab es dann ein Quiz mit Dietmar Reiser als Moderator, wobei sich Dietmar Reiser eloquent aus der Affäre zog. Schwierige und auch leichtere Fragen wechselten sich ab und nach einiger Zeit konnte sich Günter Bastian gegen eine starke Konkurrenz von „Tisch drei“ doch noch durchsetzten. Als Gewinn darf er sich nun als Besitzer zweier Ehrenkarten für das im kommenden Jahr in Waldbronn/Neurod stattfindende Jubiläumskonzert für „TS“ freuen. Gefeiert wurde dieser  unerwartete Gewinn natürlich in der Hotelbar…

 

Auch der nächste Morgen begann wieder mit dem Frühstück – jedoch bei manchem mit hängenden Augenlidern – wahrscheinlich deswegen, weil man sich vom Hotel und der Hotelbar verabschieden und der Heimweg angetreten werden musste. Natürlich ging es nicht schnurstracks zurück nach Busenbach, sondern man machte noch Station im nahegelegenen Meersburg, wo man gemeinsam die Altstadt besichtigte aber für einige der Weg zu weit und der Wind zu stark war, stattdessen fanden sie ein gemütliches Ambiente in dem man auch zur frühen Morgenstunde  etwas zu trinken bekam. Die letzte Station des Ausfluges war Neuhausen ob Eck, bekannt für sein Freilichtmuseum, den Jüngeren für das „Southside“-Festival. Dort nahmen wir auch unser Mittagessen ein und danach hatten die Leute frei und zogen einzeln oder in Gruppen über das dort stattfindende  „Die Kirbe - das große Sauf-, Freß- und Buhlfest". Dabei handelt es sich um einen Bauern- und Handwerkermarkt, wie er im Mittelalter üblich war. Es lockten dort verschiedene Attraktionen wie zum Beispiel das Dampfdreschen und Mosten wie anno dazumal, ein Hammelrennen (ohne Busenbacher Beteiligung), Baumklettern, Steinstoßen und vieles andere mehr. Danach hieß es ein letztes Mal einsteigen in den Bus, Endhaltestelle war wieder unser schönes Busenbach.

 

Bleibt festzuhalten, dass dies mal wieder ein gelungener Ausflug war, alles stimmte von vorne bis hinten, wenn da nicht der ein oder andere Stau gewesen wäre; man hätte die ein oder andere Sehenswürdigkeit doch noch mitnehmen können. Dies aber tat der Stimmung im Bus keinen Abbruch, ganz im Gegenteil, je länger die Busfahrt dauerte um sehr freuten sich die Kartenspieler, konnten sie doch die Spendenkasse von Hans Reiser ordentlich füllen….Der Dank der Ausflugsteilnehmer geht an die Organisatoren Uschi und Dietmar Reiser, sowie an den AH-Präsidenten Klaus Vogel für wieder mal einen sehr schönen Ausflug, die Teilnehmer sind schon jetzt gespannt, wohin es beim nächsten Mal geht……

 

 
AH-Termine Drucken
Geschrieben von: Uwe Müller   
Montag, den 26. Oktober 2009 um 18:28 Uhr

Zum Vormerken:

Tag Datum Uhrzeit  Platz
       
Mittwoch 28.10.2009 19.00 Uhr Aldiplatz
Mittwoch 04.11.2009 19.00 Uhr Aldiplatz
Mittwoch 11.11.2009 19.00 Uhr Aldiplatz
Samstag 21.11.2009 9.00 Uhr Aldiplatz Arbeitsdienst
Mittwoch 25.11.2009 19.00 Uhr Aldiplatz
Samstag 05.12.2009 9.30 Uhr Turnhalle
Mittwoch 09.12.2009 19.30 Uhr Aldiplatz
Samstag 19.12.2009 9.30 Uhr Turnhalle
Samstag 16.01.2010 9.30 Uhr Turnhalle
Mittwoch 20.01.2010 19.30 Uhr Aldiplatz
Freitag 22.01.2010 19.00 Uhr Clubhaus  AH-Versammlung
Samstag 30.01.2010 9.30 Uhr Turnhalle
Samstag 06.02.2010 9.30 Uhr Turnhalle
Mittwoch 10.02.2010 19.00 Uhr Aldiplatz
Samstag 20.02.2010 9.30 Uhr Turnhalle
Mittwoch 24.02.2010 19.00 Uhr Aldiplatz
Samstag 06.03.2010 9.30 Uhr Turnhalle
Samstag 13.03.2010 9.30 Uhr Turnhalle
Samstag 20.03.2010 9.30 Uhr Turnhalle
Mittwoch 24.03.2010 19.30 Uhr Aldiplatz
 
2 Elfmeter verschoßen... 0:2 im Rückstand... Am Ende noch Ausgleich, Punkt aber zu wenig Drucken
Geschrieben von: Andre Stubenrauch   
Sonntag, den 25. Oktober 2009 um 08:40 Uhr

7. Spieltag, A-Junioren Landesliga

SG VfB Grötzingen / ASV Durlach - FCB 2:2 (1:0)

Spielbericht:
Zu den ersten 55 Minuten dieses Spieles bedarf es nicht viel zu sagen, bzw. zu schreiben. Mit 0:2 lag man gegen die viel engagierteren Platzherren völlig zurecht im Rückstand, desweiteren vergab man im 1. Duchgang noch 2 Foulelfmeter!!

Erst nach besagten 55 Minuten änderte sich das Spiel. Bis dato hatte unsere vor dem Spiel noch so entschlossen und motiviert wirkende Mannschat eine katastrophale Leistung abgeliefert.
In den letzten 35 Minuten änderte sich dies wie vom einen auf den anderen Moment, den nun bot die Mannchaft einen großen Fight und bestimmte das Geschenen zeitweise mehr als klar und deutlich. Der eingewechselte Pascal Hucker sowie Sandro Becker mit schönem Kopfball konnten den Rückstand noch egalisieren. Selbst nach dem späten Ausgleich hatte man noch 2 ganz dicke Möglichkeiten dass Spiel noch ganz zu drehen.

Bleibt fest zu halten, dass die Mannschaft Moral bewiesen hat in der 2. Halbzeit und zurück gekommen ist. Allerdings war dieser Punkt zu wenig in diesem Spiel, mehr hatte man sich aber auch nach der Leistung zu Beginn des Spieles nicht verdient. Das nächste Spiel gegen einen Tabellennachbarn mit Derbycharakter gibt es bereits am Freitag (siehe Vorschau), über die ersten 55 Minuten wird diese Woche aber zu reden sein.

FCB: Altinger - Holzmann, Sallinger, Henke - Becker, Beuthner, Bauer, Schwemmle - de Luca, Daniel Reiser - Martin Reiser / Eingewechselt: Hucker

Tore: 1:0 (26.), 2:0 (47.), 2:1 Hucker (65.), 2:2 Becker (86.)

Vorschau: Ein "Endspiel" steht der Mannschaft nun jetzt am Freitag gegen die Sportfreunde aus Forchheim an, denn nur der Sieger dieses Spieles wird vorerst noch "bei der Musik" mit dabei bleiben. Spielbeginn ist am Freitag um 19 Uhr in Busenbach.

Ein Dankeschön an dieser Stelle an die auch in Grötzingen zahlreich erschienenen Fans, die die Mannschaft laustark unterstützt haben! Die Mannschaft hofft Euch auch am Freitag im nächsten sehr wichtigen Spiel begrüßen zu dürfen. Danke!!

 
FCB-Dreikönigsturnier 2010: Freizeit- und Soccerturnier Drucken
Geschrieben von: Andre Stubenrauch   
Donnerstag, den 22. Oktober 2009 um 17:03 Uhr

Auch im Rahmen des kommenden Dreikönigsturnieres der Jugenabteilung, zu Beginn des Jahres 2010, findet natürlich wieder das Soccerturnier (im orig. BFV-Soccerkäfig) und das jährliche Freizeitturnier wieder statt.
Nach dem wir im vergangenen Jahr bei beiden Turnieren große Teilnehmerfelder hatten, empfehlen wir allen interessierten Teams sich schnellst möglich anzumelden. Bei beiden Turnieren ist die Teilnehmerzahl begrenzt (das Freizeitturnier war letztes Jahr schon früh völlig "ausgebucht"; und auch beim Soccerturnier gibt es bei der Teilnehmerzahl nicht mehr all zu viel Spielraum nach oben)!!

Die Turniere finden an folgenden Terminen statt:

Dienstag, 5. Januar, ab ca 18.00 Uhr -> Soccerturnier
Freitag, 8. Januar, ab ca. 17.00 Uhr -> Freizeitturnier

Wir freuen uns über jede teilnehmende Mannschaft, Anmeldung (bis spätestens 10. Dezember) an:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Grandioser Heimsieg gegen den SC Neuburgweier Drucken
Geschrieben von: Achim Vogel   
Dienstag, den 20. Oktober 2009 um 20:19 Uhr

v\:* {behavior:url(#default#VML);} o\:* {behavior:url(#default#VML);} w\:* {behavior:url(#default#VML);} .shape {behavior:url(#default#VML);} Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;}

Am vergangenen Samstag kamen unsere Jungs zu einem super 6:3 Heimerfolg über den SC Neuburgweier.

Doch lange Zeit war der Ausgang dieses Spiels offen. Zunächst konnten wir durch ein herrliches Zusammenspiel zwischen Dustin, Timon und Tobias, der auch das Tor erzielte, mit 1:0 in Führung gehen. Doch keine 5 Minuten später erzielte der Spielführer des Gegners mit einem fulminanten Distanzschuss den 1:1 Ausgleich. Wir steckten den Gegentreffer jedoch gut weg und konnten so kurz darauf wieder mit 2:1 in Führung gehen. Auch hier konnten wir wieder einen schönen Spielzug durch Dustin abschließen. Jedoch wiederum nur ein paar Minuten später waren wir nicht eng genug bei einem Gegenspieler, so dass dieser unbedrängt aus gut 16 Metern zum 2:2 ausgleichen konnte. Aber unsere Jungs ließen sich dadurch nicht einschüchtern und Timon konnte uns wieder mit 3:2 in Führung schießen. Leider mussten wir daraufhin schon wieder den Ausgleich durch einen Fernschuss zum 3:3 hinnehmen.

Nachdem wir in der Kabine die Fehler angesprochen hatten, die es zu vermeiden galt, aber auch dass wir toll Spielzüge gezeigt hatten, gingen wir im Mittelfeld konzentrierter und aggressiver zu Werke. Niklas zeigte eine super Leistung und ließ dem Neuburgweierer Kapitän keinen Spielraum mehr, so dass es nur noch wenige brenzlige Situationen für uns gab.

Nach vorne konnten wir selbst aber noch 3 Mal unsere Angriffe erfolgreich abschließen. Dustin erzielte zunächst die 4:3 Führung, ehe Florian das 5:3 folgen ließ. Den Schlusspunkt setzte schließlich Timon mit seinem 2ten Treffer zum 6:3 Endstand.

Abgesehen von ein paar Unkonzentriertheiten war diese Begegnung spielerisch gesehen eines der Besten, was unsere Jungs bisher gezeigt haben.

 

Weiter so !!!

 

Toll gespielt haben: Adrian, Alexander, Dustin, Florian, Lars-Peter, Marcel, Niklas, Timon und Tobias.

 
<< Start < Zurück 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 Weiter > Ende >>

Seite 162 von 178