Letztlich klarer Heimsieg nach mäßiger Leistung Drucken
Geschrieben von: Andre Stubenrauch   
Sonntag, den 24. Oktober 2010 um 15:24 Uhr

8. Spieltag, A-Junioren Landesliga

FCB - SG Östringen/Odenheim 5:2 (1:2)

Spielbericht: Nach einer, unter dem Strich, sehr mäßigen und wechselhaften Mannschaftsleistung, konnte unsere Mannschaft gegen die SG Östringen/Odenheim am Samstag einen weiteren "Dreier" auf dem Punktekonto verbuchen.

Die ersten 45 Minuten waren allerdings die schwächsten im bisherigen Saisoverlauf. Man vermisste in allen Bereichen "den letzten Zug", es war keine Struktur im FCB-Spiel und bei den Kontern der defensiven Gastmannschaft wirke man auch im Defensivbereich keineswegs sattelfest immer. Trotz der bereits erwähnten Punkte war der FCB das feldüberlegen Team, zur Pause führte aber der Gast mit 2:1 - und dies aufgrund der enttäuschenden FCB-Leistung nicht einmal unverdient.

In der 2. Halbzeit zeigte die Mannschaft dann aber die dringend notwendige Leistungssteigerung und konnte recht früh durch einen Doppelschlag das Spiel drehen. Auch in der Folgezeit war man überlgen, überbot sich dann aber streckenweise im Auslassen von hochkarätigen Torchancen. Die Gäste lösten in den letzten Minuten dann auch logischerweise etwas ihre destruktive Spielart auf, kamen aber trotz einiger Versuche nicht zu einer großen Ausgleichschance mehr. Im Gegenteil, in den letzten Minuten konnte der FCB dann mit zwei weiteren Treffern den letztlich klaren Sieg unter Dach und Fach bringen. So souverän wie es vielleicht das Ergebnis aussagt, war der Erfolg aber beileibe nicht trotz der permanten klaren Feldvorteile.

Man wird sich nicht noch einmal so schwache erste 45 Minuten in den folgenden Spielen leisten können! SR J. Niesel aus Karlsruhe war ein umsichtiger Leiter.

FCB: Altinger - Dekan (57. Hartmann), Henke, Triebskorn, Schwemmle (62. Gössel) - Pfeiffer, Rummel (81. Mager) - Gegenheimer, Beuthner, Reiser (86. Herter) - Freese.

Torschützen: Daniel Reiser, Claudius Beuthner, Sven Freese, Pascal Pfeiffer und ein Gäste-Eigentor

Vorschau: Am Samstag um 15 Uhr muss unsere Mannschaft bei der SG Rinklingen/Knittlingen antreten. Sicherlich kein einfaches Spiel, bei einem recht heimstarken Gegner. Über 90 Minuten wird Konzentration und volle Leistung gefragt sein für unsere Jungs, gespielt wird in Rinklingen.