Erstes Gegentor führt zur ersten Niederlage Drucken
Geschrieben von: Presse   
Montag, den 20. September 2010 um 16:34 Uhr

FCB – FC Südstern 0:1

 

Beim vergangenen Heimspiel rissen gleich zwei kleine Serien. Gegen den Mitabsteiger der letzten Runde musste man das erste Gegentor und viel schmerzlicher auch die erste Saisonniederlage hinnehmen. Gegen die bekannt robusten Gäste gab Trainer Jung seinem Team vor immer wieder die Außenbahnen zu beackern und er hatte dafür auch einige personelle Änderungen vorgenommen. Letztlich blieb der Gegner mit einer starken Abwehrzentrale um Ex-FCBler Marc Schön aber immer wieder Herr der Lage. Die Heimelf machte es dem Südstern auch immer wieder einfach weil die Spieleröffnung schlichtweg zu langsam war und die meisten Angreifer dann doch durch die Mitte wollten. Gefahr gab’s nur wenn der Gegner Fehler machte oder durch Standards. Die Gästeführung fiel nach einer halben Stunde. Zunächst konnte TW Daniel Vogel noch bravourös halten, aber im Nachsetzen schaffte es Geppert irgendwie den Ball über die Linie zu bugsieren. Kurze Zeit später hatte Fabio Lohmeyer die Möglichkeit zum Ausgleich, aber nach einem Freilauf zielte er frei vor Torwart Titus zu genau und traf nur den Pfosten. In der Halbzeitpause war man noch zuversichtlich das Spiel drehen zu können. Aber was man auf dem Feld dafür umgesetzt hat, war herzlich wenig. Den gegnerischen Abwehrriegel könnte man nie ernsthaft in Gefahr bringen. Zwar hatte Gökhan Balci mit einem Pfostenknaller Pech, aber dieser resultierte aus einem ruhenden Ball beim Freistoß. Zwingende Szenen gab’s trotz Wechsel und Umstellungen in der Offensive nicht. So kam der FC Südstern mit äußerst wenigen Torraumszenen zu einem glücklichen Sieg. Es wird aber nicht gezählt wie oft man auf’s Tor schießt, sondern wie oft eine Mannschaft trifft. So tat’s auch der sicher leitende Schiedsrichter Erich Hainz aus Weiler und protokollierte am Ende eine Heimniederlage, wenn auch unglücklich für den FCB. Ein chinesisches Sprichwort sagt: „Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten.“  Wird doch keiner gedacht haben, dass Südstern im Schongang zu schlagen ist!

 

Bleibt nur zu hoffen, dass die Mannschaft die nächste Aufgabe auf dem kleinen Platz in Herrenalb mit mehr Spielwitz und mehr Risiko angeht.

 

So, 26.09.10,  15:00  FC 21 Karlsruhe - FCB II

So, 26.09.10,  15:00  SV Bad Herrenalb - FCB