Grandioser Heimsieg gegen den SC Neuburgweier Drucken
Geschrieben von: Achim Vogel   
Dienstag, den 20. Oktober 2009 um 20:19 Uhr

v\:* {behavior:url(#default#VML);} o\:* {behavior:url(#default#VML);} w\:* {behavior:url(#default#VML);} .shape {behavior:url(#default#VML);} Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;}

Am vergangenen Samstag kamen unsere Jungs zu einem super 6:3 Heimerfolg über den SC Neuburgweier.

Doch lange Zeit war der Ausgang dieses Spiels offen. Zunächst konnten wir durch ein herrliches Zusammenspiel zwischen Dustin, Timon und Tobias, der auch das Tor erzielte, mit 1:0 in Führung gehen. Doch keine 5 Minuten später erzielte der Spielführer des Gegners mit einem fulminanten Distanzschuss den 1:1 Ausgleich. Wir steckten den Gegentreffer jedoch gut weg und konnten so kurz darauf wieder mit 2:1 in Führung gehen. Auch hier konnten wir wieder einen schönen Spielzug durch Dustin abschließen. Jedoch wiederum nur ein paar Minuten später waren wir nicht eng genug bei einem Gegenspieler, so dass dieser unbedrängt aus gut 16 Metern zum 2:2 ausgleichen konnte. Aber unsere Jungs ließen sich dadurch nicht einschüchtern und Timon konnte uns wieder mit 3:2 in Führung schießen. Leider mussten wir daraufhin schon wieder den Ausgleich durch einen Fernschuss zum 3:3 hinnehmen.

Nachdem wir in der Kabine die Fehler angesprochen hatten, die es zu vermeiden galt, aber auch dass wir toll Spielzüge gezeigt hatten, gingen wir im Mittelfeld konzentrierter und aggressiver zu Werke. Niklas zeigte eine super Leistung und ließ dem Neuburgweierer Kapitän keinen Spielraum mehr, so dass es nur noch wenige brenzlige Situationen für uns gab.

Nach vorne konnten wir selbst aber noch 3 Mal unsere Angriffe erfolgreich abschließen. Dustin erzielte zunächst die 4:3 Führung, ehe Florian das 5:3 folgen ließ. Den Schlusspunkt setzte schließlich Timon mit seinem 2ten Treffer zum 6:3 Endstand.

Abgesehen von ein paar Unkonzentriertheiten war diese Begegnung spielerisch gesehen eines der Besten, was unsere Jungs bisher gezeigt haben.

 

Weiter so !!!

 

Toll gespielt haben: Adrian, Alexander, Dustin, Florian, Lars-Peter, Marcel, Niklas, Timon und Tobias.