Turnier in Stupferich war früh zu Ende Drucken
Geschrieben von: Jörg Becker   
Sonntag, den 28. Juni 2009 um 11:58 Uhr

Heute spielten:

Fabian Baginski, Vincent Pendl, Tom-Louis Stindt, Jonas Becker, Josch Csernalabics, Tim Steen, Kevin Dekan, Felix Dahlmeyer und Tim Konstandin.

Spielergebnisse:

Vorrunde:

MTV Giessen - FC Busenbach 2 : 1 (Tor: Vincent)

FC Busenbach - SG Stupferich 2 : 1 (Tore: 2x Josch)

FC Busenbach - SV Hohenwettersbach 0 : 3

Viertelfinale:

FC Busenbach - SpVgg Durlach-Aue 0 : 2

 

Die F1-Junioren haben heute am F-Juniorenturnier der SG Stupferich teilgenommen. Für die 9 Spieler der F1 war das Turnier jedoch schon früh wieder zu Ende.

Vorrunde: Im ersten Spiel traf man auf die unbekannte Mannschaft des MTV Giessen. Das Spiel ging mit 1:2 verloren. Vincent gelang kurz vor Schluss nur noch der Anschlusstreffer. Im 2. Spiel gegen den Gastgeber verwandelte Josch einen Neunmeter zur Führung, dann konnte Stupferich ausgleichen und Josch traf erneut zum 2:1. Es sollte der einzige Sieg an diesem Tag bleiben. Das letzte Vorrundenspiel wurde gegen den SV Hohenwettersbach mit 0:3 verloren. So wurde die Gruppenphase als Dritter abgeschlossen.

Viertelfinale: Hier ging es gegen den Zweiten der anderen Gruppe, SpVgg Durlach-Aue. Nach einer schwachen Leistung ging das Spiel mit 0:2 verloren und das Turnier war damit schon früh beendet.


Fazit: Die Mannschaft hat heute eine ungewohnt schwache Leistung gezeigt. Ob es an der Hitze, dem ungewohnt großen Spielfeld oder dem einen oder anderen fehlenden Spieler lag, wusste man hinterher selbst nicht genau. Auffällig jedenfalls war, dass man in der Abwehr teilweise sehr nachlässig spielte und im Spiel nach vorne viel zu passiv war. Heute haben sich die Jungs eine schwächere Leistung "genehmigt", es werden aber bestimmt auch wieder bessere Tage kommen.

 

Nächste Woche hat die F1 am Dienstag ein Trainingsspiel mit den F-Junioren der PSG Pforzheim, am Donnerstag wird normal trainiert.

Am Sonntag steht dann ein Sportfestspiel beim TSV Etzenrot und der F-Jugend-Tag beim SV Burbach auf dem Programm.