1.Mannschaft - FCB gewinnt auch das nächste Spitzenspiel Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 25. September 2017 um 09:20 Uhr

Nachdem unsere Mannschaft bereits vor einer Woche den Konkurrenten vom SVK Beiertheim, nach großem Kampf, geschlagen hatte, führte der Spielplan die Lang-Rotte an Spieltag Sechs direkt zum nächsten Gipfeltreffen. Als Gegner stand man dieses Mal der Verbandsliga-Reserve der Spvgg. Durlach-Aue gegenüber, die fulminant in die neue Saison gestartet war und alleine in den ersten vier Saisonspielen sage und schreibe 18 Treffer erzielte.

Und dass mit den Mannen um Ex-KSC-Profi Thomas Kies nicht zu spaßen sein wird, wurde vom Beginn weg deutlich. Auf dem (fast schon traditionell) schlechten Hauptplatz der Auemer entwickelte sich ab Spielminute Eins eine umkämpfte Partie zweier engagierten Mannschaften. Der FCB war um Spielkontrolle bemüht, sah sich aber offensiven Hausherren gegenüber, die ihrerseits versuchten, unsere Mannschaft früh unter Druck zu setzen. Und so verzeichnete die Heimmannschaft in den ersten 25 Minuten auch ein Plus an Torchancen, zielte aber entweder zu ungenau oder scheiterte am einmal mehr stark aufspielenden FCB-Keeper Jens Speck. Ein klein wenig überraschend gingen „die Roten“ dann in Führung. Ein schnell ausgespielter Gegenzug überraschte die weit aufgerückten Gastgeber auf dem falschen Fuß und FCB-Offensivakteur Sven Freese nahm einen Pass in die Nahtstelle (perfekt gespielt von Mauro Veltre) in vollem Tempo auf, umkurvte den Torsteher und schoss zur Führung ein. Mit dem Treffer im Rücken wurde nun auch der FCB nach vorne immer konsequenter, erzielte durch Cem Öztürk sogar einen weiteren regulären Treffer, welcher vom Unparteiischen leider aberkannt wurde. In dieser Phase unterliefen dem Schiedsrichter leider drei Schnitzer innerhalb kürzester Zeit, da er neben besagtem Treffer auch auf beiden Seiten einen klaren Strafstoß nicht anerkannte. Unsere Jungs spielten aber unbeirrt weiter und brachten das Spielgerät sogar noch einmal im Tor unter. Erneut war Maurizio Veltre der Vorbereiter und sein Pass in den Rückraum wurde von Alim Celik, in bester Toni Kroos Manier, versenkt. Und dieses Mal zählte der Treffer auch. Wenige Sekunden später ertönte der Pfiff zum Pausenstand.

In Durchgang Zwei wurden die Mannen um Kapitän Beuthner nun immer überlegener, zumal den Hausherren auch ein bisschen die Puste auszugehen schien. Kontrolliert spielte man das Spiel aus der eigenen Defensive heraus und kreierte weiter Torchancen. Tor Nummer Drei fiel dann nach einem Standard. Harun Cinar schoss einen Ball aus dem Halbfeld scharf in den Gefahrenbereich, wo Sven Freese wieder richtig stand und unhaltbar per Kopf verlängerte. Danach war das Spiel entschieden, zumal die Spielvereinigung im gesamten zweiten Abschnitt fast nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Und weil aller guten Dinge bekanntlich drei sind, machte Sven Freese den Hattrick (wenn auch nicht „lupenrein“ J) perfekt, als er im Strafraum der Hausherren angespielt wurde und im Stile Gerd Müllers nach einer Drehung um den Gegenspieler herum abschloss. Dieser Treffer war gleichbedeutend mit dem 4:0-Enstand.

Damit gelang unserer Elf bereits der zweite Spitzensiel-Sieg binnen acht Tagen und der fünfte Erfolg im sechsten Anlauf – bei einem Unentschieden. Beste Abwehr, bestes Torverhältnis, Tabellenführung… es gibt sicherlich Schlimmeres, um die neue Woche zu beginnen.

Aufstellung: Speck – Brunello, D.Bauer, Cinar, Öztürk – Rummel – Schwemmle (Jansen), Beuthner, A.Celik (Koriko), Freese (Mustafa) – Veltre (Y.Celik)