2.Mannschaft - Verdienter Sieg gegen den Dauerrivalen Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Mittwoch, den 06. September 2017 um 08:28 Uhr

Bei gutem Fußballwetter ging es am vergangenen Samstag für unsere „Zweite“ gegen den Dauerrivalen um den Titel „Beste Zweite Mannschaft der Kreisklasse B2“, die SpVgg Söllingen 2. Auch nach der Versetzung in die Kreisklasse B3 bleibt den beiden Mannschaften und Zuschauern dieses immer spannende und umkämpfe Duell erhalten. Mit einer auf einigen Positionen veränderten Mannschaft wollte das Team von Trainer Benz von Anfang an Gas geben und die in der Vorwoche vergebenen Torchancen dieses Mal endlich nutzen. Doch das Bild mit den vergeben Torchancen sollte sich zuerst nicht ändern. So begann die Mannschaft zwar mit dem Einsatz und der Aufmerksamkeit die der Trainer gefordert hatte, konnte jedoch die schön herausgespielten Chancen zu Beginn nicht nutzen. Und so passierte genau das, was man vor dem Spiel unbedingt vermeiden wollte. Die SpVgg Söllingen 2 schoss aus keiner Chance das zu diesem Zeitpunkt nicht gerade verdiente 1:0. Unsere Mannschaft zeigte Moral und ließ sich durch diesen Gegentreffer nicht aus dem Konzept bringen und versuchte weiter fleißig nach vorne zu Spielen. In der ersten Halbzeit blieb das Tor des Gegners jedoch weiterhin wie verriegelt. So scheiterte unter anderem Axel Bauer mit einer sehenswerten Direktabnahme aus 20 Meter am gut parierenden Gästekeeper, wodurch die Mannschaft mit einem nicht dem Spielverlauf entsprechendem 0:1 in die Halbzeitpause gehen musste.

In der Halbzeitpause fand Trainer Benz die richtigen Worte und so startete unsere „Zweite“ so, wie sie in der ersten Halbzeit aufgehört hat. Doch auch weitere 10 Minuten gelang es nicht, den Ball über die Linie zu drücken. Und wie es in solchen Spielen dann so ist, gelingt es 90 Minuten kein Tor zu schießen oder man schießt ein „Glückstor“. So musste nach einem scharf getretenen Freistoßaus dem Halbfeld der Gegner unsere Elf von ihrem Torlosfluch befreien, als ein Söllinger Spieler den Ball beim Klären über die eigene Torlinie schoss. Es wirkte wie ein Befreiungsschlag für unsere Mannschaft. Weniger als 10 Minuten später fiel die verdiente Führung, als Kapitän Höger einen berechtigten Elfmeter mit seiner unnachahmlichen Sicherheit ins Tor des Gegners schoss. Doch auch nach dem lang ersehnten Führungstreffer wollte sich niemand zurück lehnen. Zu sehr schien den Spielern das Tore schießen gefallen zu haben. Nur wenige Minuten später schob Neuling Jonas Szabadics, nach langem Ball von Andreas Martin, den Ball lässig am Torhüter der Gäste vorbei ins Tor. Auch Kapitän Höger hatte an diesem Tag noch nicht genug. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld schraubte er sich am höchsten in die Luft und köpfte zum verdienten 4:1 Endstand ein.

Nach anfänglichen Problemen beim Torabschluss war es für unsere „Zweite“ ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Nun muss sich zeigen, ob dieser Spaß am Tore schießen auch am kommenden Sonntag gegen FVgg Weingarten 2 gehalten werden kann.