1.Mannschaft - FCB siegt im ersten Saisonspiel Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 21. August 2017 um 08:28 Uhr

Am vergangenen Sonntag war es endlich wieder soweit. Nach einer mehr als siebenwöchigen Vorbereitung startete unsere Mannschaft in die neue Saison. Und weil man als Auftaktgegener niemand geringeren als den souveränen B-Klassen-Ausfteiger aus Neuburgweier zugelost bekam, war man gespannt, wie sich das Spiel der beiden Mannschaften entwickeln würde.

In den ersten Minuten waren die Mannen um Coach Rouven Lang zwar bereits früh um Spielkontrolle bemüht, agierten aber teilweise noch viel zu umständlich oder fernab jeglicher taktischer Vorgaben. Man wurde das Gefühl nicht los, als sei man selbst "ein bisschen nervös". Nichts desto trotz hatte man bereits nach wenigen Sekunden die erste Einschussmöglichkeit zu verzeichnen, scheiterte aber aus einer vielversprechenden Position. Besser machte es dann nach gut 20 Minuten Sturmführer Maurizio Veltre, der nach einem Freistoß goldrichtig stand und den Ball, aus dem Gewühl heraus, entscheidend über die Linie drückte. Und ehe sich die Gäste aus Rheinstetten richtig versahen, zeigte der Unparteiische bereits auf den Strafstoßpunkt, als Daniel Reiser unsanft von den Beinen geholt wurde. Sven Freese trat vom Punkt aus an und verwandelte sicher zur beruhigenden 2-Tore-Führung. Mit dem Ergebnis im Rücken wurde das Spiel unseres FCB in der Folge immer sicherer und kontrollierter. Die Anfangsnervosität war überwunden und man suchte eifrig nach Lücken im Neuburgweirer Abwehr-Bollwerk. Eine davon fand Daniel Reiser mit einem schönen Ball in die Schnittstelle auf Außenspieler Freese, der von der Grundlinie auf den heraneilenden Leon Jansen ablegte und dieser zur 3:0-Halbzeitführung einschoss.
Im zweiten Durchgang sah man über weite Strecken ein ähnliches Bild. Der FCB war die absolut tonangebende Mannschaft und war darauf bedacht, die SCN-Defensive spielerisch zu knacken, brachte aber oftmals den "letzten Ball" nicht an den Mann. Zugegebenermaßen auch ein schwieriges Unterfangen, gegen eine Mannschaft, die mit neun Mann verteidigte und lediglich versuchte, im neuen Umfeld nicht unter die Räder zu kommen. Einmal aber durfte die Rot-Schwarzen noch anschreiben, als Kapitän Claudius Beuthner einen Abpraller in den Rückraum direkt nahm und den Ball in die Maschen drosch.

Fazit: Im ersten Saisonspiel war sicherlich noch nicht alles Gold was glänzte. Zwar wirkte die Mannschaft zu Beginn etwas nervös und es wäre gegen einen solchen Gegner auch durchaus ein höherer Sieg drin gewesen, aber man darf auch nicht vergessen, dass bei unserer Mannschaft noch einige wichtige Spieler nicht im Kader waren. So fiel der "Einstand nach Maß" zwar nicht überwältigend, aber durchaus souverän aus. Und mehr als drei Punkt sind auch gegen einen Aufsteiger nicht zu holen.

 

Aufstellung: Speck - Sallinger, Bauer (U.Reiser), Cinar, Öztürk - Rummel - Jansen (Schwemmle), Beuthner, D.Reiser, Freese (Y.Celik) - Veltre (A.Celik)