2.Mannschaft - Endlich wieder 3 Punkte !! Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 15. November 2016 um 08:07 Uhr

Am vergangenen Sonntag gastierte unsere Zweite beim Tabellenletzten aus Bruchhausen und war in der Pflicht, endlich wieder dreifach zu punkten, wollte man doch nicht noch näher an die Abstiegszone heranrücken. Aufgrund der aktuellen Schwächephase – letzter Sieg am 25.9. gegen die Reserve aus Söllingen – alles andere als ein leichtes Unterfangen.

Coach Hucker nahm daher seine Mannen in die Pflicht und veränderte das gewohnte 4-2-3-1 in ein 3-5-2 System, um den Gegner schon möglichst früh in der eigenen Hälfte unter Druck zu setzen. Nach 3 Spielminuten war bereits eine weitere Veränderung vorzunehmen. Der angeschlagene Adrian Ochs musste nach der ersten Aktion das Spielfeld für Daniel Backenstos verletzt räumen. In der Folge waren unsere Jungs bemüht das Spiel zu ordnen, agierten jedoch zu ungenau und behäbig gegen den tief stehenden Gastgeber. Die einzig nennenswerte Chance hatte Stürmer Uli Reißmüller, als er allein vor Bruchhausens Torhüter scheiterte. Glück für unsere Zweite, dass bei einer Freistoßflanke der Gästeakteur Hadatsch aus aussichtsreicher Position per Kopf nicht mehr herausholte. Als sich alle schon auf ein 0:0 zur Halbzeit einstellten, brachte Flügelspieler Dennis Bastian unsere Reserve mit 0:1 in Front. Nach einer Flanke von links stand er am zweiten Pfosten goldrichtig und vollstreckte eiskalt. Sekunden später ging es in die Halbzeitpause.

Die Halbzeitansprache durch Trainer Hucker fiel nach der schwachen ersten Halbzeit dann entsprechend laut und deutlich aus. Eine Leistungssteigerung musste unbedingt her!

Dieses Mal wurde die Trainerforderung umgesetzt. Unsere Mannen bekamen die spielstarken Gästeakteure Gongue und Aquiteme immer besser in den Griff und initiierten durch eine aggressivere und schnörkellosere Spielweise selbst Torchancen. So wurde eine schöne Ballstafette in der 65. Minute über die rechte Seite, durch Mittelfeldmotor Backenstos, sehenswert per Direktabnahme zum vorentscheidenden 2:0 verwertet. Anstelle die Führung zu verwalten, wollte unsere Mannschaft aber mehr. Bereits 5 Minuten später sorgte Jan Triebskorn gegen nachlassende Gastgeber für die Entscheidung. In der Folgezeit ging unsere Mannschaft teilweise haarsträubend mit den sich ihr bietenden Torchancen um. So konnte man dreimal allein vor dem Torwart aufkreuzen, jedoch kein Tor erzielen. Hinzu kamen noch 2 Aluminiumtreffer durch Ruppert und Bauer, wovon vor allem der Versuch von Tobi Ruppert zu erwähnen ist, als er aus rund 40 Metern einen verunglückten Klärungsversuch der Gastgeber annahm und volles Risiko ging. Leider sprang dabei nur ein Lattenkreuz-Treffer heraus. Erst in den letzten 5 Minuten fand unsere Zweite wieder den direkten Weg zum Tor und war in Person von Dennis Ochs (85.) und Pascal Hucker (90.) noch zweimal erfolgreich.

Fazit: Nach schwacher erster Halbzeit eine deutliche Leistungssteigerung ohne jedoch zu glänzen. Mit einer besseren Chancenverwertung wäre ein höheres Ergebnis durchaus möglich gewesen. Hoffen wir, dass das ein oder andere nicht geschossene Tor für die letzten drei Kracherspiele gegen den aktuellen Tabellenzweiten ATSV Kleinsteinbach, Vorjahresvizemeister ASV Wolfartsweier und den Tabellenführer SC Neuburgweier aufgehobn wurde. Gegen diese Kaliber wird auch eine zweite Halbzeit wie in Bruchhausen nicht ausreichen.

 

Aufstellung: S. Reiser – C. Rau, M. Höger, T. Ruppert – D. Ochs (A. Bauer), A. Ochs (D. Backenstoss), A. Baum, D. Bastian (J. Strobel), U. Stark – U. Reißmüller (P. Hucker), J. Triebskorn.